Jean Baptiste Jourdan

Jourdan, Jean Baptiste

Offizier (1762-1833). Eigenh. Schreiben mit U. Simmern. 27.11.1795. 3 Zeilen. 4to.
$ 348 / 320 € (941724/BN941724)

An den Vogt der Burg Kastellaun gerichtetes Schreiben mit der Aufforderung, sich zum Empfang neuer Befehle im Hauptquartier der Sambre- und Maas-Armee in Simmern einzufinden: "Je vous prevois qu'il est necessaire que vous vous rendiez demain 8 frimaire auprès de mou à Simmern ou j'ai des ordres à vous donner [...]". - Am 6. September 1795 hatte Jourdan mit der Sambre- und Maas-Armee erstmals bei Düsseldorf den Rhein überquert und rückte bis zum Main vor. Bei Frankfurt-Höchst kam es am 10.

Oktober zu einer Niederlage gegen die alliierten Preußen und Österreicher, und die Armee musste sich letztlich in linksrheinisches Gebiet zurückziehen. - Auf Briefpapier mit gestochenem Briefkopf des "Quartier Général" mit einer Allegorie des Sieges der Armée-de-Sambre-et-Meuse von François Queverdo nach einem Entwurf des Bildhauers Edme Gaulle. - Am oberen Rand leicht gebräunt..

buy now

Jourdan, Jean-Baptiste

französischer Offizier (1762-1833). Eigenh. Schreiben mit U. Kassel. 1½ SS. 8vo.
$ 196 / 180 € (88131/BN51022)

In französischer Sprache an François-Xavier Audoin, Adjutanten des Kriegsministers, den er über seine bevorstehende Abreise nach Sedan informiert, die er trotz seiner noch nicht vollständig verheilten Verwundung aus der Schlacht von Hondschoote antreten werde, da er nicht weiter untätig verharren möchte: "Je pars aujourd'hui, mon cher pais pour me rendre a Sedan quoique je ne sois pas encore bien gueri de ma blessure, mais je ne pourois pas rester plus longtems dans l'innaction [...]". Er bittet Audoin, sein Möglichstes zu tun, damit General Jean Augustin Ernouf (1753-1827) Chef seines Generalstabs wird, und die Ausfertigung von dessen Ernennungsschreiben zu beschleunigen, sodass derselbe sich ihm bald anschließen könne, da er bei seiner Ankunft bei einer ihm unbekannten Armee jemanden nötig habe, auf dessen Bürgersinn und Intelligenz er zählen könne: "Je vous prie de rechéf de faire votre possible a fin que le Citoyen Ernouf soit nommé Chéf de mon Etat major.

Le ministre m'a promis qu'il recevra sa lettre de service, faite moi le plaisir d'en presser l'expedition afin qu'il puisse venir me joindre promptement. Vous sentez combien il est essenciel pour un Général qui arrive a une armée qu'il ne connoit point d'avoir avec lui un quelqu'un sur le civisme et l'intelligence du quel il puisse compter [...]". - Mit Antwortvermerk des Empfängers, datiert 27. IX. 1793. - Etwas stockfleckig..

buy now