Wilhelm Johannsen

Johannsen, Wilhelm

Botaniker und Genetiker (1857–1927). Eigenh. Brief mit U. („W. Johannsen“). Kopenhagen. 2 SS. Gr.-8vo.
$ 243 / 220 € (17881)

Wilhelm Johannsen (1857–1927), Botaniker und Genetiker. E. Brief mit U. („W. Johannsen“). Kopenhagen, 9. Mai 1910. 2 SS. Gr.-8°. – An den Biologen und Tiergeographen Vincenz Brehm (1879–1971): „Ich habe wiederholt Sendungen von Ihnen erhalten, welche für Herrn Stud. mag. Fritz Johansen bestimmt sind. Seine Adresse ist diejenige seines Vaters (welcher Professor der Kgl. Academie der Künste V. Johansen ist und in einer Dienstwohnung Charlottenborg, Kopenhagen wohnt), und er arbeitet wohl im Zoologischen Museum.

Ich bitte nun darum nicht mit Herrn Stud. Fr. Johansen verwechselt zu werden. Mein Name ist W. Johannsen und ich bin ord. Prof. d. Pflanzenphysiologie an der Universität und wohne im botan. Institut [...]“. – Wilhelm Johannsen „führte 1909 – aufbauend auf dem von William Bateson geprägten Terminus technicus ‚Genetik’ – den Begriff ‚Gen’ (von griechisch ‚gebären’) sowie die weiteren Begriffe ‚Erbgut’ und ‚Phänotyp’ ein“ (Wikipedia, Abfrage v. 4. IX. 2009). – Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf des Pflanzenphysiologischen Instiuts der Universität Kopenhagen. – Mit einem winzigen Papierdurchbruch am oberen Rand..

buy now