Johann Georg II.

Johann Georg II.

Kurfürst von Sachsen und Erzmarschall des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation (1613-1680). Brief mit eigenhändiger Unterschrift. Folio. 1 p. Papiergedecktes Siegel. Gebräunt am rechten Rand.
$ 1,407 / 1.200 € (83775)

„E. Duchlaucht freund vetterliche wohlmeinung, haben wir aus dero treuherzigen glückwunsch, zu dem angetretenen neuen Jahre, mit besonders freundlichen dank, auch darneben dero bisher gnädig gefristeten wohlstand, mit erfreulichen vergnügen verstanden. […]“ Johann Georg II. war ein Fürst aus dem Haus Wettin (albertinische Linie). Seit 1656 war er Kurfürst von Sachsen und Erzmarschall des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation.

buy now

Johann Georg II.

Fürst von Anhalt-Dessau (1627-1693). Brief mit eigenh. Ergebenheitsformel und U. Berlin. 1 S. auf Doppelblatt. Folio. Mit Siegel und Adresse verso.
$ 1,114 / 950 € (942709/BN942709)

Gratulationsschreiben an Friedrich I. von Sachsen-Gotha-Altenburg (1646-91) in Friedenstein zur Geburt des zweiten Prinzen Johann Wilhelm: "Ewr. Ld. freundvetterliches notification schreiben [...] wohl empfangen, und daraus ersehen, daß Gott der Allerhöchste dero herzgeliebten Gemahlin Ld. Ihrer fräulichen Bürden in gnaden entbunden, und Sie beyderseits mit einem wohlgestalten Jungen Printzen abermahls mildväterlich gesegnet [...]". - Bl. 2 mit kleinem Ausschnitt durch Brieföffnung (keine Textberührung).

buy now

Johann Georg II.

Kurfürst von Sachsen (1613-1680). Brief mit eigenh. Ergebenheitsformel und U. Dresden. 1 S. auf Doppelblatt. Folio. Mit Adresse verso. Das papiergedeckte Siegel lose beiliegend.
$ 1,407 / 1.200 € (942785/BN942785)

An Friedrich I. von Sachsen-Gotha-Altenburg (1646-91) mit Dank für Neujahrswünsche und deren Erwiderung: "[...] versichern Unß von Göttl. Allmacht gnädiger gewehrung, und schöpffen über dero bißherigen wohlfährigen fristung gleichmäßig ein herzliches vergnügen, mit inniglichen gegen wuntsch [...]". - In Rändern und Ecken etwas lädiert bzw. gebräunt.

buy now