Adelheid Joel

Joel, Adelheid

Hofpianistin (D. n. b.). Eigenh. Brief mit U. O. O. 28.04.1868. 2 SS. 8vo.
$ 380 / 350 € (934488/BN934488)

"Sehr geehrte Frau v. Weyl! Verzeihen Sie es mir, wenn ich noch einmal die Angelegenheit mit den Hesperus-Karten, Sie verehrte Frau v. Weyl, zu ordnen bitte. Hr. Knoll hat nichts erhalten und da ich von Ihnen weiß, daß die Sache keinem weiteren Anstand unterliegt, da das Commite nichts dagegen hatte, so dürfte es doch blos von einer Anweisung eines der Herrn abhängen mittelst welcher die Karten zu beheben wären; ich bitte mir nun gütigst anzeigen zu wollen, was ich thun muß, um diese Sache zu ordnen? Mein Töchterchen, die sich Ihnen und dem geehrten Herrn Gemahl bestens empfiehlt, gibt, aufgemuntert durch den wahrhaft 'glänzenden' Erfolg, den sie bei ihrem zweiten Auftreten errungen, ihr eigenes Konzert, Dienstag den 1.

Dezember. Sie wird spielen: Clavier-Violin Sonate v. Beethoven, Fuge v. Bach, Lied v. Mendelssohn und eine Nocturne [...]". - Kl. weiße Farbspur auf der Rectoseite; unbedeutende Randläsuren..

buy now