Herbert Janssen

Janssen, Herbert

deutscher Opernsänger (1892-1965). Rollenphotographie mit eigenh. Widmung und Unterschrift auf der Bildseite. ohne Ort und Datum. 8vo. (ca. 140 : 90 mm). 1 p.
$ 266 / 250 € (86804)

Hübsches Rollenbild als Wolfram. Aus der Sammlung des Wiener Anwalts Max Bettelheim (1912-1971). Von dessen Nachfahren übernommen. Obwohl Herbert Janssen ursprünglich ein sehr großes und vielfältiges Repertoire gesungen hatte, das von Mozart (Graf in Le nozze di Figaro) über Lortzing (Zar Peter in Zar und Zimmermann), sehr viel Verdi (Conte di Luna im Troubadour, eine seiner Lieblingsrollen, Renato im Maskenball, Jago im Otello etc.) bis Bizet (Escamillo in Carmen) reichte, war er in den späteren Jahren seiner Karriere, besonders in New York, vor allem auf Wagner-Rollen festgelegt, was er selbst bedauerte.

Zu seiner Zeit galt der Sänger als bedeutendster Darsteller der lyrischeren Baritonrollen des Komponisten, vor allem des Kurwenal in Tristan und Isolde, Amfortas in Parsifal und eben des Wolfram im Tannhäuser. Nicht nur der bekannte Kritiker Jürgen Kesting ist der Auffassung, dass Janssen in dieser Rolle bis heute (auf Platte) unerreicht ist..

buy now

Janssen, Herbert

deutscher Opernsänger (1892-1965). Portraitphotographie mit eigenh. Widmung und Unterschrift auf der Bildseite. ohne Ort und Datum. 8vo. (140 : 90 mm). 1 p.
$ 266 / 250 € (86805)

Brustbild von vorn. Aus der Sammlung des Wiener Anwalts Max Bettelheim (1912-1971). Von dessen Nachfahren übernommen. Obwohl Herbert Janssen ursprünglich ein sehr großes und vielfältiges Repertoire gesungen hatte, das von Mozart (Graf in Le nozze di Figaro) über Lortzing (Zar Peter in Zar und Zimmermann), sehr viel Verdi (Conte di Luna im Troubadour, eine seiner Lieblingsrollen, Renato im Maskenball, Jago im Otello etc.) bis Bizet (Escamillo in Carmen) reichte, war er in den späteren Jahren seiner Karriere, besonders in New York, vor allem auf Wagner-Rollen festgelegt, was er selbst bedauerte.

Zu seiner Zeit galt der Sänger als bedeutendster Darsteller der lyrischeren Baritonrollen des Komponisten, vor allem des Kurwenal in Tristan und Isolde, Amfortas in Parsifal und eben des Wolfram im Tannhäuser. Nicht nur der bekannte Kritiker Jürgen Kesting ist der Auffassung, dass Janssen in dieser Rolle bis heute (auf Platte) unerreicht ist..

buy now

Janssen, Herbert

deutscher Opernsänger (1892-1965). Rollenphotographie mit eigenh. Unterschrift auf der Bildseite. ohne Ort und Datum. 8vo. (130 : 90 mm). 1 p.
$ 340 / 320 € (86806)

Rollenbild als Kurwenal in Tristan und Isolde. Aus der Sammlung des Wiener Anwalts Max Bettelheim (1912-1971). Von dessen Nachfahren übernommen. Obwohl Herbert Janssen ursprünglich ein sehr großes und vielfältiges Repertoire gesungen hatte, das von Mozart (Graf in Le nozze di Figaro) über Lortzing (Zar Peter in Zar und Zimmermann), sehr viel Verdi (Conte di Luna im Troubadour, eine seiner Lieblingsrollen, Renato im Maskenball, Jago im Otello etc.) bis Bizet (Escamillo in Carmen) reichte, war er in den späteren Jahren seiner Karriere, besonders in New York, vor allem auf Wagner-Rollen festgelegt, was er selbst bedauerte.

Zu seiner Zeit galt der Sänger als bedeutendster Darsteller der lyrischeren Baritonrollen des Komponisten, vor allem des Kurwenal in Tristan und Isolde, Amfortas in Parsifal und eben des Wolfram im Tannhäuser. Nicht nur der bekannte Kritiker Jürgen Kesting ist der Auffassung, dass Janssen in dieser Rolle bis heute (auf Platte) unerreicht ist..

buy now

Janssen, Herbert

deutscher Opernsänger (1892-1965). Albumblatt mit eigenh. Unterschrift. ohne Ort und Datum. Quer-8vo. 1 p.
$ 106 / 100 € (86807)

Aus der Sammlung des Wiener Anwalts Max Bettelheim (1912-1971). Von dessen Nachfahren übernommen. Obwohl Herbert Janssen ursprünglich ein sehr großes und vielfältiges Repertoire gesungen hatte, das von Mozart (Graf in Le nozze di Figaro) über Lortzing (Zar Peter in Zar und Zimmermann), sehr viel Verdi (Conte di Luna im Troubadour, eine seiner Lieblingsrollen, Renato im Maskenball, Jago im Otello etc.) bis Bizet (Escamillo in Carmen) reichte, war er in den späteren Jahren seiner Karriere, besonders in New York, vor allem auf Wagner-Rollen festgelegt, was er selbst bedauerte.

Zu seiner Zeit galt der Sänger als bedeutendster Darsteller der lyrischeren Baritonrollen des Komponisten, vor allem des Kurwenal in Tristan und Isolde, Amfortas in Parsifal und eben des Wolfram im Tannhäuser. Nicht nur der bekannte Kritiker Jürgen Kesting ist der Auffassung, dass Janssen in dieser Rolle bis heute (auf Platte) unerreicht ist..

buy now