Gustav Jahn

Jahn, Gustav

Richter (1862-1940). Eigenhändige Sentenz mit U. O. O. u. D. 1 S. Folio (223:282 mm). Albumblatt mit gedruckter Bordüre und gedr. Fußzeile "Beitrag zum Selbstschriftenalbum 'Deutschlands Zukunft'", aufgezogen auf einen Bogen Pergamentpapier (ca. 330:344 mm).
$ 363 / 350 € (85515/BN56061)

"Daß Deutschland kulturell und wirtschaftlich keiner Nation nachstehen wird, das zeigt seine Vergangenheit und sein Wiederaufstieg aus schwerer Not. Seine politische Macht und sein Ansehen in der Welt wird es aber nur zurückgewinnen, wenn alle Deutschen sich stets gegenwärtig halten, daß nur ein einiges Volk stark sein kann [...]". Geschrieben als Beitrag für die von Friedrich Koslowsky im Berliner Eigenbrödler-Verlag herausgegebene Faksimile-Anthologie "Deutschlands Köpfe der Gegenwart über Deutschlands Zukunft" (1928).

Die Sentenz bei Veröffentlichung in Druckschrift wiedergegeben. - Gustav Jahn amtierte während der 1920er Jahre als Präsident des Reichsfinanzhofs. - Etwas fingerfleckig..

buy now