verehel. Helvig Imhoff

Imhoff, verehel. Helvig, Anna Amalie von

Dichterin (1776-1831). Eigenh. Brief mit U. ("Amalie Helvig geborne Freyin von Imhoff"). Berlin. 1 S. auf Doppelblatt. 8vo. Mit Siegel.
$ 996 / 850 € (937444/BN937444)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Da Sie hochgeschäzter Herr die Ihnen übrigen Exemplare des Mährgens vom Wolfsbrunnen doch nicht weiterdisponiren, so ersuche ich Sie mir das Ganze gefälligst zu schiken; da es mir so oft vorkommt[,] um irgend eine meiner Arbeiten angesprochen zu werden und ich nichts besseres thun kann als die Anfragenden mit dieser kleinen Arbeit abzufertigen, die ohnehin fast gar nicht im Buchhandel gekommen ist. Auch nach Schweden habe ich in Kurzem Gelegenheit noch welche zu schiken, da man mir von dort aus geschrieben daß die von Ihnen dahin gegangenen bereits vergriffen sind.

Wollen Sie die Gefälligkeit haben den Bedienten wissen zu lassen wann er das Ganze abholen kann. Die kleine Berechnung, welche Sie etwa noch dabey mit mir haben könnten erbitte ich mir zugleich und habe die Ehre mit besonderer Hochachtung zu verbleiben [...]". - Amalie von Imhoff war zeitweilig Mitglied des Heidelberger Romantikerkreises um Sulpiz Boisserée gewesen; ihre "Sage vom Wolfsbrunnen", die auf die lokale, schon von Opitz bedichtete Legende anspielt, war 1814 erschienen. - Das Gegenblatt am Rand im Umfang eines Blattdrittels beschnitten (Verlust der Adresse)..

buy now