Oskar Homolka

Homolka, Oskar

Schauspieler (1898–1978). Albumblatt mit eigenh. U. O. O. 1 S. Kl.-4to.
$ 85 / 80 € (19948)

Oskar Homolka (1898–1978), Schauspieler. Albumblatt mit e. U. O. O., Mai 1934. 1 S. Kl.-4°. – Mit alt montiertem Portrait (Zeitungsausschnitt). – Mit kleinen unbedeutenden Randläsuren.

buy now

Homolka, Oskar

Österreichischer Schauspieler (1898-1978). Vertrag mit eigenh. Unterschrift. o. O. u. D. 280 : 200 mm.
$ 128 / 120 € (75468)

Vertrag mit Oskar Homolka und „The Theatre Guild, Inc.“.

buy now

Homolka, Oskar

österreichischer Schauspieler (1898-1978). Portraitphotographie mit eigenh. Unterschrift auf der Bildseite. ohne Ort und Datum. Kl.-8vo (ca. 140 : 90 mm). 1 p.
$ 372 / 350 € (86570)

Brustbild mit Hut. Oskar Homolka wurde bekannt für Filme wie Das verflixte 7. Jahr, Krieg und Frieden, Sabotage und Serien wie Kojak - Einsatz in Manhattan, Gauner gegen Gauner. Sein Spielfilmdebüt gab Homolka 1926. Aufgrund seiner massigen Statur und seiner buschigen Augenbrauen wurde er oft für düstere Rollen in Kriminal-, Abenteuer- und Spionagefilmen besetzt. Nach der "Machtergreifung" der Nazis emigrierte Homolka 1934 zunächst nach Wien und dann 1935 nach England. Er nannte sich von nun an Oscar Homolka, spielte Theater und beim Film 1936 als Spion Verloc in Alfred Hitchcocks Thriller Sabotage.

1937 ging er in die Vereinigten Staaten, wo er sowohl am Broadway arbeitete als auch Rollen in Hollywood-Produktionen übernahm. Er spielte u. a. neben Marlene Dietrich, John Wayne, John Barrymore, Ronald Reagan, Marilyn Monroe, Katharine Hepburn, Audrey Hepburn oder Henry Fonda. Für seine Rolle in dem Filmdrama Geheimnis der Mutter erhielt Homolka 1948 eine Oscar-Nominierung als bester Nebendarsteller. Aus der Sammlung des Wiener Anwalts Max Bettelheim (1912-1971). Von dessen Nachfahren übernommen..

buy now