Ninon [Hesse Hesse

Hesse, Ninon [Hesse, Hermann]

Kunsthistorikerin und die dritte Ehefrau von Hermann Hesse (1895-1966). Eigenh. Brief mit Unterschrift. Montagnola. 2 pp. 4to.
$ 2,918 / 2.500 € (74660)

Wichtiger Brief kurz nach dem Tod Hermann Hesse an das Ehepaar Schwabe in Basel, die ihr kondoliert hatten: „[…] haben Sie Dank für Ihr tröstendes Telegramm, für Ihren guten, schönen Brief, der mir wohltat und für den herrlichen Lorbeerkranz mit den Gladiolen und Astern, der manche Tage auf dem Grabe meines Mannes lag! Wie freut er sich jedesmal wenn wir in Sils Maria Rendez-vous mit Ihnen hatten! Das letzte Mal war es im ,Talvo’ […] wo wir bei strömenden Regen zusammen saßen; er kam angeregt und vergnügt zurück, hatte das Beisammensein mit Ihnen sehr genossen.

Ich will Ihnen von den letzten Tagen erzählen. Wir ahnten nicht, daß das Ende so nahe sei. H.H. litt an Leukaemie, aber er wußte es zum Glück nicht - und er starb an einem Hirnschlag im Schlaf, am morgen des 9. August. Am 8. waren wir am Vm. im Wald spazieren gegangen, er hatte wieder einmal an dem morschen Ast gerissen, […] und gemurmelt: ,Der hält noch.’ Am Nachmittag bezauberte er ein junges Mädchen […] am Abend lag das Gedicht in meinem Zimmer […] Später hörte er noch Mozart im Radio […]“ Provenienz: Sammlung Schwabe, Basel..

buy now