Hans Werner Henze

Henze, Hans Werner

Komponist (1926–2012). Autograph musical quotation signed. O. O. u. D. 150:100 mm. Mit montiertem Portrait.
$ 171 / 150 € (1191)

One bar of music from one of his compositions.

buy now

Henze, Hans Werner

Komponist (1926–2012). Albumblatt mit eigenh. U. und alt montiertem Portrait (Zeitungsausschnitt). O. O. 1 S. 8vo.
$ 68 / 60 € (14384)

Hans Werner Henze (geb. 1926), Komponist. Albumblatt mit e. U. und alt montiertem Portrait (Zeitungsausschnitt). O. O. u. D. [Februar 1957]. 1 S. 8°. – Beiliegend einige Bll. Zeitungsausschnitte.

buy now

Henze, Hans Werner

Komponist (1926–2012). Portraitpostkarte mit eigenh. U. O. O. 1 S. 8vo.
$ 137 / 120 € (21469)

Hans Werner Henze (geb. 1926), Komponist. Portraitpostkarte mit e. U. O. O. u. D. [Februar 1987]. 1 S. 8°. – Portrait en face im ¾-Portrait.

buy now

Henze, Hans Werner

Komponist (1926–2012). Eigenh. Albumblatt mit U. O. O. u. D. 1 S. 8vo.
$ 91 / 80 € (25937)

Hans Werner Henze (geb. 1926), Komponist. E. Albumblatt mit U. O. O. u. D. 1 S. 8vo. – „1 Gruss an Daniela [...]“. – Mit Portraitabbildung.

buy now

Henze, Hans Werner

Komponist (1926–2012). Portraitphotographie mit eigenh. U. O. O. 147:104 mm.
$ 114 / 100 € (26008)

Hans Werner Henze (geb. 1926), Komponist. Portraitphotographie mit e. U. O. O., 1979. 147:104 mm. – Brustbild en face in S/W.

buy now

Henze, Hans Werner

dt. Komponist u. Dirigent (1926-2012). Eigenh. Brief mit U. Neapel. 4to. 1 Seite.
$ 626 / 550 € (47382)

An seine Freundin Petra Engel in Berlin: "[…] bin immer noch krank, meist im Bett, auch jetzt, mit einer nervösen Geschichte […] Über die Erfolge des Maestro in Paris habe ich viel gehört, mit grosser Genugtuung […]". - Beiliegt: 1 signierte Portraitphotographie.

buy now

Henze, Hans Werner

Komponist (1926–2012). 4 eigenh. Briefe m. U. „Hans“. Köln, „in a German province town“ u. o. O. 4to. Gr.-8vo. 32mo. 6 SS.
$ 2,845 / 2.500 € (59939)

An Alain Ollivier in englisch: „I would so much love to hear from you, my dear, and to know how you are, what you are doing, and all. It is so silly, I never come to Paris, while I send months in London, and tour this ugly country which has so much good music, though - also I have a very pretty flat in Naples, Via Generale Parisi, 6 with a gorgeous terrace, and a guest room, any try to use it as much as possible. […] I will be there now, from Dec. 5, up to April - working at a new opera for which Auden wrote the libretto.

Another opera ,the Prince of Homburg’ I finished two months ago will be performed in Hamburg, on May 22nd, and probably in Paris and Spoleto. […] My life is quite calm and happy, I get a big kick out of composing and, since two years, conducting. And I have a wonderful friend since 3 years who is also pupil in composing, very talented and very mediterranean […]“.

buy now

Henze, Hans Werner

dt. Komponist u. Dirigent (1926-2012). Konvolut von Briefen und Dokumenten zur Zusammenarbeit an der Oper „Die Bassariden“zwischen Hans Werner Henze und dem Musikschriftsteller Helmut Reinold.
$ 3,641 / 3.200 € (60630)

Konvolut von Briefen und Dokumenten zur Zusammenarbeit an der Oper „Die Bassariden“ zwischen Hans Werner Henze und dem Musikschriftsteller Helmut Reinold, der im Auftrag Henzes aus dem zu umfangreichen englischen Originaltext der dem Werk zugrunde liegenden Dichtung von H.W. Auden und Chester Kallman die Bühneneinrichtung vorgenommen hatte. Die Unterlagen umfassen: - 8 Originalbriefe von Hans Werner HENZE (davon 2 eigh.): - eigh. Brief (3/4 S. in 4) mit U., Ort u. Dat., "Castel Gandolfo, 10.

Sept(ember) 1964"
(Umschlag beiliegend, Poststempel: Castel Gandolfo-Roma, 11.9.1964), - Brief (1 S. in 4) mit e.U., Ort u. Dat., "Castel Gandolfo (Roma), Via dei Laghi 18, 29. 
Oktober 1964" (Umschlag beiliegend, Poststempel: Castel Gandolfo-Roma, 30.10.1964), - Brief (3/4 S. in 4) mit e.U., Ort u. Dat., "Castel Gandolfo (Roma), Via dei Laghi 18, 14. November 1964" (Umschlag beiliegend, Poststempel: Castel Gandolfo-Roma, 16.11.1964), - Brief (1/2 S. in 4) mit e.U., Ort u. Dat., "Castelgandolfo (Roma), Via dei Laghi 18, 
17. Mai 1965" (Umschlag beiliegend, Poststempel: Castel Gandolfo-Roma, 18.5.1965), - eigh. Brief (1 S. in 4) mit U., Ort u. Dat., "Castel Gandolfo, 26 Juni 1965" (Umschlag beiliegend, Poststempel: Roma Ferrovia, 26.6.1965), - Brief (1 1/2 S. in 4) mit eigh. Korrektur u. U., Ort u. Dat., "Castelgandolfo (Roma), Via dei Laghi 18, 12. August 1965" (Umschlag beiliegend, Poststempel: Castel Gandolfo-Roma, 14.8.1965), - Brief (1 S. in 4) mit eigh. Korrektur u. U., Ort u. Dat., "Castelgandolfo, 24. September 1965" (Umschlag beliegend, Poststempel: Castel Gandolfo-Roma, 25.9.1965), - Brief (1 3/4 S. in 4) mit e.U., Ort, Dat., "Castelgandolfo (Roma), Via dei Laghi 18, 28. Dezember 1965" (Umschlag beiliegend, Poststempel: Roma ,28.12.1965) sowie - 2 Briefe im Auftrag Henzes: - Brief in Englisch (1/2 S. in 4) mit Ort, Dat., "Castel Gandolfo (Roma), Via dei Laghi 18, August 21, 1964", u. e.U. von Sekretär Charles H. SMITH (Umschlag beiliegend, Poststempel: Castel Gandolfo-Roma, 21.8.1964) und - Brief (1 S. in 4) mit Ort, Dat., "Castelgandolfo (Roma), Via dei Laghi 18, 7. Sept(ember) 1965), u. e.U. von Sekretär Wolfgang EISERMANN (Umschlag beiliegend, Post­stempel: Roma, 8.9.1965). - 17 Durchschläge von Briefen Helmut Reinolds an Hans Werner Henze (sämtlich in 4) aus der Zeit vom 5.6.1964 bis 19.1.1966, - 3 eigh. Telefonnotizen Reinolds über Gespräche mit Henze, - 1 eigh. Übersicht Reinolds (4 1/2 S. in 4) betitelt "Retuschen von Henze", - 1 Übersicht Reinolds (4 1/2 S. in 4) betitelt "Anmerkungen zur Kürzung der 'Bassariden'" (2 Exemplare), - 1 Typoskript (55 S. in 4) "The Bassarids. Opera Seria with Intermezzo in One Act based on 'The Bacchae' of Euripides by W. H. Auden and Chester Kallman for the music of Hans Werner Henze" mit zahlreichen eigh. Anmerkungen Reinolds, - 1 Typoskript (55 S. in 4) "Die Bassariden. Opera seria mit Intermezzo in einem Akt basnach den 'Bakchen' des Euripides von W. H. Auden und Chester Kallman für die Musik von Hans Werner Henze. Ins Deutsche übertragen von Helmut Reinold", ebenfalls mit zahlreichen eigh. Anmerkungen Reinolds, dazu "Corrigenda" (1 S. in 4, 2 Exemplare), - 1 dt. und 1 engl. Textbuch der "Bassariden", B. Schotts Söhne, Mainz, - 1 "Schott-Kurier", 7. Jahrgang Nr. 1, u.a. mit Artikeln Henzes und Eisermanns über die "Bassariden", - 1 Programm der UA der "Bassariden" (Salzburger Festspiele 1966) sowie 2 Zeitungs-Rezensionen, - 1 Audiokassette eines Henze-Interviews ("Eine Brücke zum Himmel"), - Vertrags- und Honorarschriftwechsel Reinolds zum "Bassariden"-Projekt einschließlich Vertragsvereinbarungen mit dem Schott-Verlag, Mainz (Michael MÜLLER-BLATTAU, Heribert SILZ u.a.) aus der Zeit Februar 1965 bis März 2009,.

buy now

Henze, Hans Werner

Komponist (geb. 1926). Portraitphotographie mit eigenh. U. O. O. u. D. 132:89 mm.
$ 137 / 120 € (32928/BN27634)

Portrait en face in S/W.

buy now

sold

 
Henze, Hans Werner

Albumblatt m. e. Notenzitat
Autograph ist nicht mehr verfügbar

Hans Werner Henze (geb. 1926), Komponist. Albumblatt mit eigenh. Notenzeile (alt montiert) und U. sowie einem kleinen Portrait (Zeitungsausschnitt). [Braunschweig, 11. XI. 1959]. 1 S. Qu.-8°. – Drei Takte aus dem 2. Akt seiner Oper „König Hirsch“.


Henze, Hans Werner

Ms. Brief m. e. U.
Autograph ist nicht mehr verfügbar

Hans Werner Henze (geb. 1926), Komponist. Ms. Brief mit e. U. Marino (Rom), 14. Juni 1967. ¾ S. 4°. – An Heinz Birker: „[...] Die Partitur meiner Oper ‚[D]as Wundertheater’ ist im Verlag B. Schott’s Söhne in Mainz erschienen [...]“. – Auf Briefpapier mit gedr. Adresse. – Beiliegend drei Zeitungsausschnitte über Henzes „Requiem“, die Verleihung des japanischen Kunstpreises ‚Praemium Imperiale’ an Henze sowie über die Aufführung eines Klavierwerks von Henze im Rahmen des Klavierfestivals Ruhr.


Henze, Hans Werner

E. Brief mit U.
Autograph ist nicht mehr verfügbar

Hans Werner Henze (geb. 1926), Komponist. E. Brief mit U. Forio d’Ischia, 2. August o. J. 1 S. Gr.-4°. – An den Cellisten Ludwig Hoelscher (1907–1996): „in aller eile eine wichtige sache: vor meiner abreise aus münchen hörte ich noch die sendung der ‚ode’. dabei ist mir etwas sehr elementares aufgefallen. der solopart, der per radio sehr stark heraustritt und einen grossen teil des orchesterklangs verdeckt, scheint plötzlich viel ‚romantischer’ und viel weniger ‚modern’ als im konzert. ich habe dann festgestellt, dass es an folgendem liegt [...] ich bin überzeugt, dass das ganze viel ausdrucksvoller und panischer klingt, wenn Sie sich in dieses detail noch vertiefen [...]“. – Im linken Rand gelocht (keine Textberührung). – Mit kleinen Randläsuren und einigen winzigen Wasserfleckchen.


Henze, Hans Werner

Eigenh. Brief mit U. und eh. Notenzeile.
Autograph ist nicht mehr verfügbar

Hans Werner Henze (geb. 1926), Komponist. E. Brief mit U. und e. Notenzeile. Berlin, 1. Oktober 1997. 1 S. Gr.-4°. – An eine Sammlerin: „[...] Im Augenblick habe ich keine Gelegenheit, Ihnen Noten zu meiner 9. Sinfonie zu schicken, aber ich denke es geht auch so [...]“. Es folgen zwei Takte daraus. – Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf.


Henze, Hans Werner

E. musikalisches Albumblatt mit U.
Autograph ist nicht mehr verfügbar

Hans Werner Henze (geb. 1926), Komponist. E. musikalisches Albumblatt mit U. Marino, 14. Juli 2003. 1 S. Gr.-4°. – Vier zweizeilige Systeme aus einem „Kleinen Klavierstück [...] über ein westfälisches Volkslied“.


Henze, Hans Werner

Portraitphotographie m. e. U.
Autograph ist nicht mehr verfügbar

Hans Werner Henze (1926- ), Komponist. Porträtfotografie m. e. U. auf der Bildseite, o. O. u. D. [ca. 1970], 9 x 13 cm. Brustbild im Sitzen.