Josef Matthias Hauer

Hauer, Josef Matthias

Komponist (1883-1959). Albumblatt mit eigenh. U. Wien. 1 S. Qu.-kl.-8vo. Mit Briefkuvert.
$ 455 / 400 € (2950)

Josef Matthias Hauer (1883-1959), Komponist. E. U. auf Albumblatt, Wien, 4. August 1955, eine Seit quer-kl.-8°. Mit Briefkuvert. Beiliegt: 2 Programme das Zwölftonspiel betreffend u. ein gedrucktes Porträt Hauers.

buy now

Hauer, Josef Matthias

Komponist (1883-1959). Autograph quotation signed. Wien. 1 S. auf Doppelblatt. Gr.-4to.
$ 2,845 / 2.500 € (34194/BN29983)

"Der Weltenbaumeister - hat von Ewigkeit her- die absolute Musik ein für alle mal komponiert, vollkommen, vollendet. Wir Menschenkinder bemühen uns im Laufe eines Kulturäons, diese göttliche Sprache zu erlernen [...]".

buy now

Hauer, Josef Matthias

Komponist (1883-1959). 2 musical manuscripts. Wien. 119 SS. bzw. 99 SS.. Beiliegend ein vorausgehender "melischer Entwurf", datiert 7. IV. 1944 (2 SS.). Zusammen 220 SS. Auf Notenpapier (Hochfomat); ein Manuskript papierbedingt leicht gebräunt. 4to.
$ 51,206 / 45.000 € (48391/BN30833)

The present, complete XVth "Zwölftonspiel" comprises: 1) Melischer Entwurf, captioned "J. M. Hauer XV. Zwölftonspiel. Hanns Blaschke 7. April 1944". 2 pp., notes in four colours (coloured pencil in blue, red, green, and orange). 2) Ms. score, captioned "Josef Matthias Hauer. XV. Zwölftonspiel für Orchester mit einer Zwölftonreihe, die vom Bürgermeister Dipl. Ing. Hanns Blaschke gewählt wurde, und die in sechs verschiedenen Tropen steht. Partitur/ Erster Teil im 2/4 Takt mit achttaktigen Perioden d=50, Dauer 10 Minuten".

119 pp., ink and pencil. 3) Ms. score, captioned "Josef Matthias Hauer XV. Zwölftonspiel für Orchester mit einer Zwölftonreihe, die von Bürgermeister Dipl. Ing. Hanns Blaschke gewählt wurde und die in sechs verschiedenen Tropen steht. Erster Teil im 2/4 Takt mit achttaktigen Perioden. Zweiter Teil im 3/4 Takt mit sechstaktigen Perioden. Partitur", 99 pp., ink and pencil. - Well-preserved fair copies..

buy now

sold

 
Hauer, Josef Matthias

E. Postkarte mit U.
Autograph ist nicht mehr verfügbar

Josef Matthias Hauer (1883–1959), Komponist. E. Postkarte mit U. („J. M. Hauer“). Wien, 21. September 1929. 1 S. 8°. Mit e. Adresse. – An den Pianisten und Komponisten Paul Aron (1886–1955): „Bitte um Entschuldigung, war einige Tage verreist. Eine szenische Wiedergabe der ‚Wandlungen’ stelle ich mir ungefähr so vor wie die von ‚König Ödipus’ v. Strawinsky, bildhaft, in einem seltsamen modernen Stil, eigentümlich, mystisch. Mehr kann ich nicht sagen, alles andere müßte ein Maler erfinden. Auf die Uraufführung des Klavier-Konzertes freue ich mich schon lange. Vielleicht läßt sich da etwas machen. Sind Sie schon mit Scherchen in Verbindung getreten? Stefan Fränkel spielt unter ihm mein Violinkonzert in Berlin [...]“. – Papierbedingt etwas gebräunt und mit Absenderstempel; sehr selten.