Ernst Hartmann

Hartmann, Ernst

Schauspieler und Regisseur (1844–1911). Eigenh. Brief mit U. O. O. 3 SS. auf Doppelblatt. Gr.-8vo.
$ 181 / 150 € (21027)

Ernst Hartmann (1844–1911), Schauspieler und Regisseur. E. Brief mit U. O. O., 18. Februar [?] 1876. 3 SS. auf Doppelblatt. Gr.-8°. – An den namentlich nicht genannten „liebenswürdigsten aller Majore“: „Ich muß Sie abermals bitten mein Ausbleiben von Ihrem Schießabend zu entschuldigen. Die gestrige Vorstellung hat mich belehrt daß ich erst um ½11 Uhr meines Jubeldienstes ledig bin und also nicht vor 11 bei Ihnen erscheinen könnte [...]“. – Der aus Hamburg stammende Schauspieler wurde 1864 von Heinrich Laube ans Wiener Burgtheater geholt, wo er als Liebhaber und später als Bonvivant und Charakterdarsteller, seit 1880 auch als Regisseur erfolgreich war.

Hugo von Hofmannsthal schreibt in seinem Nachruf: „Ich suche Hartmann in meinem Gedächtnis, und sehe zahllose Gestalten. Lebendig springen sie hervor, sein Clarence und sein Mercutio und sein König Heinrich und sein Leon [...]“ (zit. n. Haeusserman, Das Wiener Burgtheater, Wien u. a., Molden, 1975, S. 58). – Auf Briefpapier mit gepr. Vignette; die Innenseiten durchgehend beschrieben..

buy now

Hartmann, Ernst

Schauspieler und Regisseur (1844–1911). Eigenh. Visitenkarte mit U. O. O. u. D. 2 SS. Visitkartenformat.
$ 96 / 80 € (21028)

Ernst Hartmann (1844–1911), Schauspieler und Regisseur. E. Visitenkarte mit U. O. O. u. D. 2 SS. Visitkartenformat. – An eine namentlich nicht genannte Dame mit dem Ersuchen, „Ihrer jungen Freundin dies mein Bild zu übergeben. Es ist leider ein älteres Bild und meine Maske ist jetzt ein wenig anders. Ich bin aber was fotografieren anbelangt sehr faul [...]“. – Der aus Hamburg stammende Schauspieler wurde 1864 von Heinrich Laube ans Wiener Burgtheater geholt, wo er als Liebhaber und später als Bonvivant und Charakterdarsteller, seit 1880 auch als Regisseur erfolgreich war.

Hugo von Hofmannsthal schreibt in seinem Nachruf: „Ich suche Hartmann in meinem Gedächtnis, und sehe zahllose Gestalten. Lebendig springen sie hervor, sein Clarence und sein Mercutio und sein König Heinrich und sein Leon [...]“ (zit. n. Haeusserman, Das Wiener Burgtheater, Wien u. a., Molden, 1975, S. 58). – Papierbedingt etwas gebräunt und mit zwei kleinen Randschäden..

buy now

Hartmann, Ernst

Schauspieler und Regisseur (1844-1911). Eigenh. Rundschreiben mit den Unterschriften von 21 Mitgliedern des Wiener Burgtheaters. Wien. 1 ½ SS. auf gefalt. Doppelblatt. Folio.
$ 145 / 120 € (938497/BN938497)

"Der arme Miesner, unser ehemaliger Wagendiener, wendet sich in seiner Noth an mich mit der Bitte Ihnen seine traurige Lage vorzubringen und Sie um einen kleinen Beitrag zu seiner Hülfe anzugehen. Seine Krankheit scheint unheilbar, er selbst ist von Todesahnungen erfüllt und Aerzte und Medikamente verursachen Kosten die er nur da seine Einnahmen naturgemäß immer kleiner sind nicht mehr erschwingen kann. Helfen Sie ihm, bitte, wenn auch mit einem kleinen Beitrag. Bitte!". Mit den Unterschriften und dem jeweiligen Spendebetrag von 21 Schauspielern sowie der Empfangsbestätigung und Unterschrift des Wagendieners Miesners.

buy now

Hartmann, Ernst

Schauspieler und Regisseur (1844-1911). Eigenh. Brief mit U. O. O. u. D. 1 S. auf gefalt. Doppelblatt. 12mo.
$ 96 / 80 € (938889/BN938889)

"Lieber Alter, ich hab Herrn Hasemann mein Repertoire eingeschickt. Ich muß doch meine Rollen spielen, ich kann mich in Berlin nicht blamieren. Ich dachte mir gleich, dass er meine Stücke nicht besetzen kann, deshalb schrieb ich ihm sogleich. Zieh nur nicht die Sache so lang hinaus mit Hasemann, ich ahne es kommt nichts […]". - Der aus Hamburg stammende Schauspieler wurde 1864 von Heinrich Laube ans Wiener Burgtheater geholt, wo er als Liebhaber und später als Bonvivant und Charakterdarsteller, seit 1880 auch als Regisseur erfolgreich war.

Hugo von Hofmannsthal schreibt in seinem Nachruf: "Ich suche Hartmann in meinem Gedächtnis, und sehe zahllose Gestalten. Lebendig springen sie hervor, sein Clarence und sein Mercutio und sein König Heinrich und sein Leon [...]" (zit. n. Haeusserman, Das Wiener Burgtheater, Wien u. a., Molden, 1975, S. 58)..

buy now

Hartmann, Ernst

Schauspieler und Regisseur (1844-1911). Eigenh. Brief mit U. [Wohl Wien]. 1 S. auf gefalt. Doppelblatt. 8vo.
$ 96 / 80 € (938890/BN938890)

Wohl an die Schauspielerin Anna Kratz (1837-1918), bezüglich ihres 40-jährigen Jubiläums am Burgtheater: "Verehrte Landsmännin. | Ich sende Ihnen hier den poetischen Scherz, der sich gelesen wohl kaum so gut macht als in richtiger Stimmung angehört. Doch Sie wollten es. | Vierzig saure Dienstesjahre | Laß auch mich dir heut versüßen, | Pralines, Pariser Waaren, | Leg ich genießend dir zu Füßen. | Bühnenfreuden, Bühnenschmerzen | gleichen solchen Süßigkeiten; | Kurze Zeit dem Gaumen herzen, | dann - gewöhnlich Uebelkeiten.

| Aber heut leb Illusionen! | Wie im ersten Bühnenkleid | Fühle dich auf Wolken thronen - | Aller Schein wird Wirklichkeit! | Wenn nach aber vierzig Jahren | Wir uns - ‚drüben' wieder finden […]". - Anna Kratz trat ab 1846 am Bonner Theater in Kinderrollen auf, war ab 1850 als Sängerin in Holland und in der Schweiz tätig, danach in Hamburg, Riga und Berlin. 1860 kam sie nach Wien ans Carltheater, daraufhin wurde sie von Laube ans Burgtheater engagiert (Debüt 1. Mai 1861). - Der aus Hamburg stammende Schauspieler wurde 1864 von Heinrich Laube ans Wiener Burgtheater geholt, wo er als Liebhaber und später als Bonvivant und Charakterdarsteller, seit 1880 auch als Regisseur erfolgreich war. Hugo von Hofmannsthal schreibt in seinem Nachruf: "Ich suche Hartmann in meinem Gedächtnis, und sehe zahllose Gestalten. Lebendig springen sie hervor, sein Clarence und sein Mercutio und sein König Heinrich und sein Leon [...]" (zit. n. Haeusserman, Das Wiener Burgtheater, Wien u. a., Molden, 1975, S. 58)..

buy now

Hartmann, Ernst

Schauspieler und Regisseur (1844-1911). Eigenh. Brief mit U. O. O. u. D. 1 S. 8vo. Mit eh. Adresse verso (Faltbrief).
$ 96 / 80 € (938891/BN938891)

An den Redakteur Edgar von Spiegl (1833-1908): "Für deine feinen, lieben und liebenswürdigen Worte herzlichsten Dank. Sag mir nur wieder mal so was ‚Angenehmes' - es ist lange nicht so unangenehm für mich wie du glaubst. Sechs Wiener Blätter haben meinen Namen nicht genannt bei Besprechung dieser Aufführung […]". - Der aus Hamburg stammende Schauspieler wurde 1864 von Heinrich Laube ans Wiener Burgtheater geholt, wo er als Liebhaber und später als Bonvivant und Charakterdarsteller, seit 1880 auch als Regisseur erfolgreich war.

Hugo von Hofmannsthal schreibt in seinem Nachruf: "Ich suche Hartmann in meinem Gedächtnis, und sehe zahllose Gestalten. Lebendig springen sie hervor, sein Clarence und sein Mercutio und sein König Heinrich und sein Leon [...]" (zit. n. Haeusserman, Das Wiener Burgtheater, Wien u. a., Molden, 1975, S. 58)..

buy now

Hartmann, Ernst

Schauspieler und Regisseur (1844-1911). Eigenh. Schriftstück. O. O. 1 S. 8vo.
$ 72 / 60 € (938892/BN938892)

4-strophiges Gedicht: "Wo ich hier im Wunderbade | Wandle, thalwärts und auf Höhe, | Singt's und klingt's auf jedem Pfade: | ‚Mirzel ist so schön'! […]". - Gefaltet. - Der aus Hamburg stammende Schauspieler wurde 1864 von Heinrich Laube ans Wiener Burgtheater geholt, wo er als Liebhaber und später als Bonvivant und Charakterdarsteller, seit 1880 auch als Regisseur erfolgreich war. Hugo von Hofmannsthal schreibt in seinem Nachruf: "Ich suche Hartmann in meinem Gedächtnis, und sehe zahllose Gestalten.

Lebendig springen sie hervor, sein Clarence und sein Mercutio und sein König Heinrich und sein Leon [...]" (zit. n. Haeusserman, Das Wiener Burgtheater, Wien u. a., Molden, 1975, S. 58)..

buy now

Hartmann, Ernst

Schauspieler und Regisseur (1844-1911). Eigenh. Brief mit U. O. O. u. D. 90 x 115 mm.
$ 96 / 80 € (938893/BN938893)

An den Redakteur Edgar von Spiegl (1833-1908): "Herzlichen Dank, lieber Edgar, für deinen Brief. Du kannst dir denken wie es mich freut wenn ich mal Jemanden gefalle und meine ehrliche Arbeit anerkannt finde. Wie eine Meute Hunde fallen die Wiener Clique-Kritiker jedes Mal über mich her. Leider ist eine so wichtige Macht wie die Presse in Händen dieser Schurken. Das Bild v. Cyrano kenne ich und danke dir herzlichst dafür […]". - Der aus Hamburg stammende Schauspieler wurde 1864 von Heinrich Laube ans Wiener Burgtheater geholt, wo er als Liebhaber und später als Bonvivant und Charakterdarsteller, seit 1880 auch als Regisseur erfolgreich war.

Hugo von Hofmannsthal schreibt in seinem Nachruf: "Ich suche Hartmann in meinem Gedächtnis, und sehe zahllose Gestalten. Lebendig springen sie hervor, sein Clarence und sein Mercutio und sein König Heinrich und sein Leon [...]" (zit. n. Haeusserman, Das Wiener Burgtheater, Wien u. a., Molden, 1975, S. 58)..

buy now

Hartmann, Ernst

Schauspieler und Regisseur (1844-1911). Eigenh. Brief mit U. O. O. 1 S. 8vo.
$ 96 / 80 € (938894/BN938894)

An den Redakteur Edgar von Spiegl (1833-1908): "Meine glückliche Gattin beauftragt mich, Ihnen den herzlichsten Dank zu sagen für die so freundlichen und unverdienten Worte im Morgenblatt des neuen Fremdenblattes. Als ich ihr die liebenswürdige Beurtheilung des gestrigen Abends vorlas, war sie ganz seelig […]". - Auf Briefpapier mit gedr. Monogramm. Gefaltet. - Der aus Hamburg stammende Schauspieler wurde 1864 von Heinrich Laube ans Wiener Burgtheater geholt, wo er als Liebhaber und später als Bonvivant und Charakterdarsteller, seit 1880 auch als Regisseur erfolgreich war.

Hugo von Hofmannsthal schreibt in seinem Nachruf: "Ich suche Hartmann in meinem Gedächtnis, und sehe zahllose Gestalten. Lebendig springen sie hervor, sein Clarence und sein Mercutio und sein König Heinrich und sein Leon [...]" (zit. n. Haeusserman, Das Wiener Burgtheater, Wien u. a., Molden, 1975, S. 58)..

buy now

Hartmann, Ernst

Schauspieler und Regisseur (1844-1911). Eigenh. Brief mit U. O. O. u. D. 1 ½ SS. 8vo.
$ 96 / 80 € (938895/BN938895)

An einen namentlich nicht genannten Freund: "Ich werde meine Osterwoche in Lussinpiccolo verbringen. Es wäre so nett wenn du auch ein paar Tage hinüber machtest,wie wir Sachsen sagen. Theurer als Lovrana wird es auch in Lussin nicht sein & das Segelboot zahle ich ganz allein! Also sei fesch! Ich gedenke am Samstag (d. 7ten) Abend von Wien abzureisen […]". - Gefaltet. - Der aus Hamburg stammende Schauspieler wurde 1864 von Heinrich Laube ans Wiener Burgtheater geholt, wo er als Liebhaber und später als Bonvivant und Charakterdarsteller, seit 1880 auch als Regisseur erfolgreich war.

Hugo von Hofmannsthal schreibt in seinem Nachruf: "Ich suche Hartmann in meinem Gedächtnis, und sehe zahllose Gestalten. Lebendig springen sie hervor, sein Clarence und sein Mercutio und sein König Heinrich und sein Leon [...]" (zit. n. Haeusserman, Das Wiener Burgtheater, Wien u. a., Molden, 1975, S. 58)..

buy now

Hartmann, Ernst

Schauspieler und Regisseur (1844-1911). Eigenh. Brief m. U. [Wien], o. D. 1 S. auf gefalt. Doppelblatt. 8vo. Beiliegend eh. Umschlag.
$ 96 / 80 € (938896/BN938896)

An den Redakteur Edgar von Spiegl (1833-1908): "Die Rede welche ich am Grabe Gabillons sprach habe ich vorher nicht aufgeschrieben; ich wurde erst um 11 Uhr ersucht an Sonnenthals Stelle zu reden. Ich besitze also keine Aufzeichnung davon. Ich erinnere mich aber, daß ich, gleich nach dem Begräbniß, diese Rede Ihnen frisch aus dem Gedächtniß für d. Extrablatt aufzeichnete. Besitzen Sie das Manuskript noch? Oder könnten Sie mir ein Exemplar des damals erschienenen Extrablatts verschaffen worin diese Rede gedruckt war? Ich brauche Sie dringend […]".

- Auf Briefpapier mit schwarzem Trauerrand. - Der Burgschauspieler Ludwig Gabillon (geb. 1825) verstarb am 13. Februar 1896. - Ernst Hartmann wurde 1864 von Heinrich Laube ans Wiener Burgtheater geholt, wo er als Liebhaber und später als Bonvivant und Charakterdarsteller, seit 1880 auch als Regisseur erfolgreich war. Hugo von Hofmannsthal schreibt in seinem Nachruf: "Ich suche Hartmann in meinem Gedächtnis, und sehe zahllose Gestalten. Lebendig springen sie hervor, sein Clarence und sein Mercutio und sein König Heinrich und sein Leon [...]" (zit. n. Haeusserman, Das Wiener Burgtheater, Wien u. a., Molden, 1975, S. 58)..

buy now

Hartmann, Ernst

Schauspieler und Regisseur (1844-1911). Eigenh. Brief mit U. [Wien], o. D. 2 SS. auf gefalt. Doppelblatt. 8vo.
$ 103 / 85 € (938897/BN938897)

Gibt einer namentlich nicht genannten Adressatin Auskunft über seine vor 2 Jahren erstandenen Ruderboote: "Bedauerlicherweise bin ich an den beiden nächsten Sonntagen nicht in Wien und kann also leider nicht das Vergnügen haben Sie in nächster Zeit wegen der Boote persönlich zu sprechen […]". - Auf Briefpapier mit gepr. Briefkopf. Gefaltet. - Der aus Hamburg stammende Schauspieler wurde 1864 von Heinrich Laube ans Wiener Burgtheater geholt, wo er als Liebhaber und später als Bonvivant und Charakterdarsteller, seit 1880 auch als Regisseur erfolgreich war.

Hugo von Hofmannsthal schreibt in seinem Nachruf: "Ich suche Hartmann in meinem Gedächtnis, und sehe zahllose Gestalten. Lebendig springen sie hervor, sein Clarence und sein Mercutio und sein König Heinrich und sein Leon [...]" (zit. n. Haeusserman, Das Wiener Burgtheater, Wien u. a., Molden, 1975, S. 58)..

buy now

Hartmann, Ernst

Schauspieler und Regisseur (1844-1911). Eigenh. Brief mit U. O. O. u. D. 1 S. 8vo.
$ 90 / 75 € (938898/BN938898)

An Herrn Demuth: "Meine Frau und ich nehmen den innigsten Antheil an dem Schmerz der Sie beim Ableben Ihrer so allverehrten Frau betroffen hat und bitten Sie uns Fräulein Koberwein den Ausdruck unserer aufrichtigen Theilnahme hiermit entgegen zu nehmen […]". - Gefaltet. - Der aus Hamburg stammende Schauspieler wurde 1864 von Heinrich Laube ans Wiener Burgtheater geholt, wo er als Liebhaber und später als Bonvivant und Charakterdarsteller, seit 1880 auch als Regisseur erfolgreich war. Hugo von Hofmannsthal schreibt in seinem Nachruf: "Ich suche Hartmann in meinem Gedächtnis, und sehe zahllose Gestalten.

Lebendig springen sie hervor, sein Clarence und sein Mercutio und sein König Heinrich und sein Leon [...]" (zit. n. Haeusserman, Das Wiener Burgtheater, Wien u. a., Molden, 1975, S. 58)..

buy now

Hartmann, Ernst

Schauspieler und Regisseur (1844-1911). Eigenh. Postkarte m. U. O. O. ½ S. 8vo.
$ 72 / 60 € (938899/BN938899)

Die Postkarte zeigt ein Segelschiff: "Uebers Mittelmeer | Reichts die Hand sich schwer, | Doch die Karte fliegt […]". - Der aus Hamburg stammende Schauspieler wurde 1864 von Heinrich Laube ans Wiener Burgtheater geholt, wo er als Liebhaber und später als Bonvivant und Charakterdarsteller, seit 1880 auch als Regisseur erfolgreich war. Hugo von Hofmannsthal schreibt in seinem Nachruf: "Ich suche Hartmann in meinem Gedächtnis, und sehe zahllose Gestalten. Lebendig springen sie hervor, sein Clarence und sein Mercutio und sein König Heinrich und sein Leon [...]" (zit. n. Haeusserman, Das Wiener Burgtheater, Wien u. a., Molden, 1975, S. 58).

buy now

Hartmann, Ernst

Schauspieler und Regisseur (1844-1911). Portraitphotographie mit eigenh. Widmung. Wien, "Wurstelprater". 106:65 mm.
$ 84 / 70 € (938900/BN938900)

Brustbild des Schauspielers im Halbprofil aus dem Atelier des Photographen Székely. Mit Signatur auf am Trägerkarton (Bildseite) und Widmung "Möge ‚ER' kein Professor sein" auf der Verso-Seite. - Der aus Hamburg stammende Schauspieler wurde 1864 von Heinrich Laube ans Wiener Burgtheater geholt, wo er als Liebhaber und später als Bonvivant und Charakterdarsteller, seit 1880 auch als Regisseur erfolgreich war. Hugo von Hofmannsthal schreibt in seinem Nachruf: "Ich suche Hartmann in meinem Gedächtnis, und sehe zahllose Gestalten.

Lebendig springen sie hervor, sein Clarence und sein Mercutio und sein König Heinrich und sein Leon [...]" (zit. n. Haeusserman, Das Wiener Burgtheater, Wien u. a., Molden, 1975, S. 58)..

buy now

Hartmann, Ernst

Schauspieler und Regisseur (1844-1911). Portraitpostkarte mit eigenh. Widmung und U. O. O. 1 S. 8vo.
$ 84 / 70 € (938901/BN938901)

Halbfigürliche Darstellung des Schauspielers im Sitzen, mit Unterschrift und Widmung "'Weh' dem der lügt!' In der Kunst wie im Leben!" auf der Bildseite. - Der aus Hamburg stammende Schauspieler wurde 1864 von Heinrich Laube ans Wiener Burgtheater geholt, wo er als Liebhaber und später als Bonvivant und Charakterdarsteller, seit 1880 auch als Regisseur erfolgreich war. Hugo von Hofmannsthal schreibt in seinem Nachruf: "Ich suche Hartmann in meinem Gedächtnis, und sehe zahllose Gestalten. Lebendig springen sie hervor, sein Clarence und sein Mercutio und sein König Heinrich und sein Leon [...]" (zit. n. Haeusserman, Das Wiener Burgtheater, Wien u. a., Molden, 1975, S. 58).

buy now

Hartmann, Ernst

Schauspieler und Regisseur (1844-1911). Eigenh. Zitat mit U. O. O. u. D. 3 Zeilen auf Qu.-8vo.
$ 72 / 60 € (938902/BN938902)

"Wir sprachen selten […] von der Tugend die wir haben - aber desto öfter von der die uns fehlt". - Der aus Hamburg stammende Schauspieler wurde 1864 von Heinrich Laube ans Wiener Burgtheater geholt, wo er als Liebhaber und später als Bonvivant und Charakterdarsteller, seit 1880 auch als Regisseur erfolgreich war. Hugo von Hofmannsthal schreibt in seinem Nachruf: "Ich suche Hartmann in meinem Gedächtnis, und sehe zahllose Gestalten. Lebendig springen sie hervor, sein Clarence und sein Mercutio und sein König Heinrich und sein Leon [...]" (zit. n. Haeusserman, Das Wiener Burgtheater, Wien u. a., Molden, 1975, S. 58).

buy now

Hartmann, Ernst

Schauspieler und Regisseur (1844-1911). Eigenh. Albumblatt mit U. O. O. 1 S. Qu.-8vo.
$ 72 / 60 € (939880/BN939880)

"Kunst braucht und bringt Gunst".

buy now

Hartmann, Ernst

Schauspieler und Regisseur (1844-1911). Visitenkarte mit eigenh. Widmung und U. O. O. u. D. 1 S. Visitkartenformat.
$ 72 / 60 € (939881/BN939881)

An einen Edgar: "Herzlichen Dank, lieber Edgar, für Deine freundlichen Worte über den Josetti[,] die mich sehr gefreut haben! Schade, daß Du nicht Referent der neuen fr. Presse bist! [...]". - Josetti war ein Verlag, der Sammelbildchen von Schauspielerin herausbrachte.

buy now

Hartmann, Ernst

Schauspieler und Regisseur (1844-1911). Gedr. Dankeskarte mit eigenh. Widmung. O. O. 1 S. Großes Visitkartenformat.
$ 72 / 60 € (939882/BN939882)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten, dem er "für die freundlichen mich so ehrenden Worte" dankt.

buy now

Hartmann, Ernst

Schauspieler und Regisseur (1844-1911). Visitenkarte mit eigenh. Widmung und U. O. O. u. D. 1 S. Visitkartenformat.
$ 72 / 60 € (939883/BN939883)

"Mit herzlichem Dank, lieber Freund, folge ich Ihrer Einladung für heute Abend". - In Bleistift.

buy now

Hartmann, Ernst

Schauspieler und Regisseur (1844-1911). Visitenkarte mit eigenh. Widmung. O. O. u. D. 1 S. Visitkartenformat.
$ 72 / 60 € (939885/BN939885)

"Mit herzlichem Dank + bestem Gruß". - In Bleistift. - Etwas fleckig.

buy now

Hartmann, Ernst

Schauspieler und Regisseur (1844-1911). Eigenh. Brief mit U. O. O. u. D. ¾ S. 8vo.
$ 96 / 80 € (939887/BN939887)

An einen Hrn Hille: "Falls ein Herr eine Karte bringt, + dieselbe auf einen andern Namen gestellt zu haben wünscht, so bitte ich das zu erledigen; oder falls ein Brief kommt an Dich, so bitte ich Dich ihn zu lesen [...]".

buy now

Hartmann, Ernst

Schauspieler und Regisseur (1844-1911). Eigenh. Brief mit U. O. O. 1 S. 8vo.
$ 96 / 80 € (939888/BN939888)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Ich will meine Osterwoche in Lussinpiccolo verbringen und habe Edgar aufgefordert, auch ein paar Tage hinüber zu kommen. Ist Ihnen das recht? Theurer als in Lowrana [sic] wird es ja auch in Lussin nicht sein und vor unnöthigen Ausgaben werde ich ihn behüthen [...]".

buy now

Hartmann, Ernst

Schauspieler und Regisseur (1844-1911). Ausschnitt mit eigenh. U. O. O. u. D. Ca. 40:95 mm.
$ 60 / 50 € (943784/BN943784)

"Lernen heißt 'Leben'" - Der aus Hamburg stammende Schauspieler wurde 1864 von Heinrich Laube ans Wiener Burgtheater geholt, wo er als Liebhaber und später als Bonvivant und Charakterdarsteller, seit 1880 auch als Regisseur erfolgreich war. Hugo von Hofmannsthal schreibt in seinem Nachruf: "Ich suche Hartmann in meinem Gedächtnis, und sehe zahllose Gestalten. Lebendig springen sie hervor, sein Clarence und sein Mercutio und sein König Heinrich und sein Leon [...]" (zit. n. Haeusserman, Das Wiener Burgtheater, Wien u. a., Molden, 1975, S. 58). - Unregelmäßig beschnitten.

buy now

Hartmann, Ernst

Schauspieler und Regisseur (1844-1911). Kabinettphotographie mit eigenh. Widmung und U. Wien. 164 x 197 mm.
$ 193 / 160 € (943908/BN943908)

Brustbild en face aus dem Atelier Hans Makart, Wien. Die Bildseite eigenh. signiert und mit Widmung an den k. k. Hofsekretär der Generalintendanz der Hoftheater Dr. Ludwig Winter (urspr. Storozynetz, 1872-1922): "Kunst ist die Sonne der Seele".

buy now

Hartmann, Ernst

Schauspieler und Regisseur (1844-1911). Kabinettphotographie mit eigenh. Widmung und U. Meran. 162:112 mm.
$ 181 / 150 € (943912/BN943912)

Brustbild en face aus dem Atelier des K.u.K. Hofphotographen B. Johannes, Meran. Die Verso-Seite eigenh. signiert und mit Widmung. - Braunfleckig.

buy now

Hartmann, Ernst

Schauspieler und Regisseur (1844-1911). Kabinettphotographie mit eigenh. Widmung und U. Wien. 165:110 mm.
$ 169 / 140 € (943913/BN943913)

Brustbild im Halbprofil aus dem Krziwanek, Wien, mit dessen gedr. Signet am unteren Rand des Trägerkartons. Die Verso-Seite signiert und mit eh. Widmung an einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Das 'Schönste' sind auf Erden ewig bleibens, die 'Liebe' und das 'Autografenschreiben'".

buy now

Hartmann, Ernst

Schauspieler und Regisseur (1844-1911). Kabinettphotographie mit eigenh. Widmung und U. Wien. 165:110 mm.
$ 169 / 140 € (943914/BN943914)

Kniestück des Schauspielers im Rollenkostüm aus dem Atelier Krziwanek, Wien, mit dessen gedr. Signet am unteren Rand des Trägerkartons. Die Verso-Seite signiert und mit eh. Widmung an einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Kunst braucht Gunst".

buy now