Enrica von Handel-Mazzetti

Handel-Mazzetti, Enrica von

Schriftstellerin (1871–1955). Eigenh. Brief mit U. und Portraitpostkarte mit eh. U. Linz. Zusammen (1¾+1=) 2¾ SS. auf 2 Bll. Gr.-4to und 8vo. Mit eh. adr. Kuvert.
$ 209 / 180 € (16863)

Enrica von Handel-Mazzetti (1871–1955), Schriftstellerin. E. Brief mit U. und Portraitpostkarte mit e. U. Linz, 27. April 1935. Zusammen (1¾+1=) 2¾ SS. auf 2 Bll. Gr.-4° und 8°. Mit e. adr. Kuvert. – An Adolf Leichtle in Lenzfried bei Kempten i. A. zur Übersendung der Portraitpostkarte. Diese mit einem Portrait der Schriftstellerin nach einem Öl-Miniaturportrait von Julie von Handel-Mazzetti und ihrem Wahlspruch nach Thomas a Kempis („Magna res est charitas [!]“). – Nach ersten Veröffentlichungen in Zeitschriften errang Handel-Mazzetti mit den Romanen „Meinrad Helmpergers denkwürdiges Jahr“ (1900) und „Jesse und Maria“ (2 Bde., 1906) bleibende Anerkennung.

Handel-Mazzetti, die „in Form des breitangelegten historischen Romans, vor allem die Zeit des Barocks und der Gegenreformation thematisierend, die Auseinandersetzung zwischen Katholizismus und Protestantismus“ behandelt, „bekannte sich zum Fortbestand eines katholischen Habsburgerreiches, bemühte sich jedoch in ihrem Werk um konfessionelle Verständigung und christliches Humanitätsdenken. 1914 erhielt Handel-Mazzetti den Ebner-Eschenbach-Preis. Seit 1951 wird der Handel-Mazzetti-Preis verliehen. Ihre zahlreichen historischen Romane und Novellen erschienen bis in die sechziger Jahre in zum Teil hohen Auflagen“ (DBE). – Beiliegend einige Zeitungsausschnitte..


Handel-Mazzetti, Enrica von

Schriftstellerin (1871–1955). Eigenh. Brief mit U. und Portraitpostkarte mit eh. U. Linz. Zusammen (2+1=) 3 SS. auf 2 Bll. Gr.-4to und 8vo. Mit voradr. Kuvert mit eh. Absenderangabe. Mit einigen Beilagen (s. u.).
$ 209 / 180 € (16864)

Enrica von Handel-Mazzetti (1871–1955), Schriftstellerin. E. Brief mit U. und Portraitpostkarte mit e. U. Linz, 12. November 1934. Zusammen (2+1=) 3 SS. auf 2 Bll. Gr.-4° und 8°. Mit voradr. Kuvert mit e. Absenderangabe. Mit einigen Beilagen (s. u.). – An Adolf Leichtle in Lenzfried bei Kempten i. A. zur Übersendung der Portraitpostkarte. Diese mit einem Portrait der Schriftstellerin nach einem Öl-Miniaturportrait von Julie von Handel-Mazzetti und ihrem Wahlspruch nach Thomas a Kempis („Magna res est charitas [!]“).

– Nach ersten Veröffentlichungen in Zeitschriften errang Handel-Mazzetti mit den Romanen „Meinrad Helmpergers denkwürdiges Jahr“ (1900) und „Jesse und Maria“ (2 Bde., 1906) bleibende Anerkennung. Handel-Mazzetti, die „in Form des breitangelegten historischen Romans, vor allem die Zeit des Barocks und der Gegenreformation thematisierend, die Auseinandersetzung zwischen Katholizismus und Protestantismus“ behandelt, „bekannte sich zum Fortbestand eines katholischen Habsburgerreiches, bemühte sich jedoch in ihrem Werk um konfessionelle Verständigung und christliches Humanitätsdenken. 1914 erhielt Handel-Mazzetti den Ebner-Eschenbach-Preis. Seit 1951 wird der Handel-Mazzetti-Preis verliehen. Ihre zahlreichen historischen Romane und Novellen erschienen bis in die sechziger Jahre in zum Teil hohen Auflagen“ (DBE). – Beiliegend ein Brief- oder Kuvertausschnitt mit e. U. und drei Doubletten der Portraitpostkarte..


Handel-Mazzetti, Enrica von

Schriftstellerin (1871–1955). Eigenh. Albumblatt mit U. Linz. 1 S. Qu.-8vo.
$ 93 / 80 € (20339)

Enrica von Handel-Mazzetti (1871–1955), Schriftstellerin. E. Albumblatt mit U. Linz, 5. Oktober 1928. 1 S. Qu.-8°. – „,Nun theile [?] [...] Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber das Grösste ist die Liebe’. Möchte dieses Spruchwort, gute Marie, stets der Leitstern Ihres Lebens sein. Dann werden die Augen des göttlichen Erlösers stets mit Wohlgefallen nach Ihnen sehen [...]“. – Nach ersten Veröffentlichungen in Zeitschriften errang Handel-Mazzetti mit den Romanen „Meinrad Helmpergers denkwürdiges Jahr“ (1900) und „Jesse und Maria“ (2 Bde., 1906) bleibende Anerkennung.

Handel-Mazzetti, die „in Form des breitangelegten historischen Romans, vor allem die Zeit des Barocks und der Gegenreformation thematisierend, die Auseinandersetzung zwischen Katholizismus und Protestantismus“ behandelt, „bekannte sich zum Fortbestand eines katholischen Habsburgerreiches, bemühte sich jedoch in ihrem Werk um konfessionelle Verständigung und christliches Humanitätsdenken. 1914 erhielt Handel-Mazzetti den Ebner-Eschenbach-Preis. Seit 1951 wird der Handel-Mazzetti-Preis verliehen. Ihre zahlreichen historischen Romane und Novellen erschienen bis in die sechziger Jahre in zum Teil hohen Auflagen“ (DBE)..


Handel-Mazzetti, Enrica von

Schriftstellerin (1871-1955). Eigenh. Mitteilung auf gedr. Visitenkarte. Linz. 2 SS. Visitkartenformat.
$ 93 / 80 € (5502)

Enrica von Handel-Mazzetti, (1871-1955), Schriftstellerin. E. Mitteilung auf gedruckter Visitenkarte, Linz, 23. März 1926, 2 Seiten Visitformat. An einen Herrn: „Die eine zur Diskussion stehende Frage (Deutsche nationale Kultur der Zukunft) habe ich nicht ausdrücklich, aber implicite, in meinem Deutschen Helden angeschnitten S. 546, 547 „Er fiel … auferstehn“ und „So ist es heute“ bis Schluß. Die Stelle ‚Teutschland Teutschland’ bis ‚von Gott und Menschen’ ist auch als Kunstblatt von Max Kisslinger aquarelliert […]“

buy now

Handel-Mazzetti, Enrica von

Schriftstellerin (1871-1955). Eigenh. Mitteilung auf gedr. Visitenkarte. Linz. 2 SS. Visitkartenformat.
$ 58 / 50 € (5503)

Enrica von Handel-Mazzetti, (1871-1955), Schriftstellerin. E. Mitteilung auf gedruckter Visitenkarte, Linz, 23. Dezember 1911, 2 Seiten Visitformat. An einen Herrn, bei dem sie sich für die Zusendung von Katalogen bedankt.

buy now

Handel-Mazzetti, Enrica von

Schriftstellerin (1871-1955). Eigenh. Mitteilung auf gedr. Visitenkarte. Linz. 2 SS. Visitkartenformat.
$ 70 / 60 € (5504)

Enrica von Handel-Mazzetti, (1871-1955), Schriftstellerin. E. Mitteilung auf gedruckter Visitenkarte, Linz, 1. Mai 1914, 2 Seiten Visitformat. Eng beschrieben. Wird sich beim Empfänger der Karte nach Beendigung Ihres Romans melden.

buy now

Handel-Mazzetti, Enrica von

Schriftstellerin (1871-1955). Eigenh. Mitteilung auf gedr. Visitenkarte. Steyr. 2 SS. Visitkartenformat.
$ 70 / 60 € (5505)

Enrica von Handel-Mazzetti, (1871-1955), Schriftstellerin. E. Mitteilung auf gedruckter Visitenkarte, Steyr, 22. Januar 1909, 2 Seiten Visitformat. Eng beschrieben. Bedankt sich für die Zusendung von zwei Büchern, die sie „beide mit wirklichem Genusse gelesen“ habe.

buy now

Handel-Mazzetti, Enrica von

Schriftstellerin (1871-1955). Eigenh. Brief mit U. Steyr. 1 S. 8vo. Mit eh. beschr. Kuvert.
$ 93 / 80 € (47750/BN32736)

buy now