Otto Herbert Hajek

Hajek, Otto Herbert

Maler und Bildhauer (1927–2005). Eigenh. Kunstdruckkarte mit U. („Hajek“). O. O. 1 S. Qu.-schmal-8vo.
$ 95 / 80 € (12396)

Otto Herbert Hajek (1927–2005), Maler und Bildhauer. E. Kunstdruckkarte mit U. („Hajek“). O. O., 15. April 1975. 1 S. Qu.-schmal8°. – An Heinz Birker in Beantwortung von dessen Anfrage nach einem Buch über Hajeks Arbeiten: „Danke für Ihren Brief. Cicero Verlag-Stuttgart hat ein großes Buch herausgebracht [...]“. – Hajek studierte Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart und lehrte später als Professor, stellte u. a. auf der documenta II (1959) und III (1964) in Kassel aus und war von 1972 bis 1979 Vorsitzender des Deutschen Künstlerbundes, in welcher Eigenschaft er für die soziale Absicherung von Künstlern eintrat.

Das erwähnte Buch ist seine Werkschau eigener Arbeiten namens „Farbwege. 1952–1974“. – Die Bildseite mit einer gedr. Graphik Hajeks und eh. Signatur. – Beiliegend zwei lose Bll. aus einem Katalog mit der Abbildung von Arbeiten Hajeks sowie einer Kurzbiographie..

buy now

Hajek, Otto Herbert

Maler und Bildhauer (1927–2005). Eigenh. Brief mit U. („Herbert Hajek“). Stuttgart. 1 S. Gr.-4to.
$ 148 / 125 € (13628)

Otto Herbert Hajek (1927–2005), Maler und Bildhauer. E. Brief mit U. („Herbert Hajek“). Stuttgart, 31. Oktober 1983. 1 S. Gr.-4°. – An den Oberbürgermeister von Trier: „[...] Immer wieder komme ich gerne und stolz in die so große Stadt Trier – groß in der Herkunft und groß in der künstlerischen Welt [...]“. – O. H. Hajek studierte Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart und lehrte später als Professor. Neben Skulpturen und Objekten aus Stahl und Beton schuf er zahlreiche Innenraum- und Fassadengestaltungen an Gebäuden und war mit seinen Arbeiten u.

a. auf der documenta II und III vertreten. In seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Deutschen Künstlerbundes setzte er sich vor allem für die soziale Absicherung von Künstlern ein. – Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf; alt auf Trägerpapier montiert..

buy now

Hajek, Otto Herbert

Maler und Bildhauer (1927–2005). Originalphotographie mit eigenh. Grußzeile und U. („OH Hajek“) verso. O. O. 88:131 mm.
$ 142 / 120 € (18856)

Otto Herbert Hajek (1927–2005), Maler und Bildhauer. Originalphotographie mit e. Grußzeile und U. („OH Hajek“) verso. O. O. u. D. [Wohl 1970er Jahre]. 88:131 mm. – Farbportrait im ¾-Profil. – O. H. Hajek studierte Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart und lehrte später als Professor an der Kunstakademie Karlsruhe. Neben Skulpturen und Objekten aus Stahl und Beton schuf er zahlreiche Innenraum- und Fassadengestaltungen an Gebäuden und war mit seinen Arbeiten u. a. auf der documenta II und III vertreten. In seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Deutschen Künstlerbundes setzte er sich vor allem für die soziale Absicherung von Künstlern ein.

buy now

Hajek, Otto Herbert

Maler und Bildhauer (1927–2005). Originalphotographie mit eigenh. Grußzeile und U. („OH Hajek“) verso. O. O. 88:131 mm.
$ 142 / 120 € (18857)

Otto Herbert Hajek (1927–2005), Maler und Bildhauer. Originalphotographie mit e. Grußzeile und U. („OH Hajek“). verso. O. O. u. D. [Wohl 1970er Jahre]. 88:131 mm. – Farbportrait im ¾-Profil. – O. H. Hajek studierte Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart und lehrte später als Professor an der Kunstakademie Karlsruhe. Neben Skulpturen und Objekten aus Stahl und Beton schuf er zahlreiche Innenraum- und Fassadengestaltungen an Gebäuden und war mit seinen Arbeiten u. a. auf der documenta II und III vertreten. In seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Deutschen Künstlerbundes setzte er sich vor allem für die soziale Absicherung von Künstlern ein.

buy now