Jean-Jacques Grunewald

Grunewald, Jean-Jacques

Brief
$ 49 / 40 € (12554)

[Jean-Jacques Grunenwald (1911–1982), Organist, Komponist und Musikpädagoge]. – Gérard Grunenwald (sein Sohn und Organist). E. Brief mit U. Paris, 8. August 1984. 1 S. 4°. Beiliegend eine Originalphotographie seines Vaters im Format 240:177 mm. – An Heinz Birker mit dem Bedauern, ihn vom Ableben seines Vaters in Kenntnis setzen zu müssen, und der Angabe des Verlags, der dessen Psalm 129 („De profundis“) für gemischten Chor und Orchester (1961) veröffentlicht hatte. – Grunenwald galt als „einer der hervorragendsten Vertreter der zeitgenössischen französischen Orgelschule, berühmt für die Klarheit, rhythmische Präzision und Ausgeglichenheit seines Spiels.

Mit gleicher Sicherheit spielt er die Meister aller Epochen“ (MGG V, 988). Zu seinem umfangreichen Werk zählen neben Solowerken für Klavier und Orgel Orchester- und Chorwerke sowie mehr als 20 Filmmusiken. – Die S/W-Photographie zeigt Grunenwald an der Orgel. – Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf..

buy now