Karl Grunert

Grunert, Karl

Schauspieler (1810-1869). Eigenh. Brief mit U. O. O. 1 S. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 199 / 180 € (33197/BN28096)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Ich täusche mich wohl nicht, wenn ich annehme, daß die beiden Artikel des schwäbischen Merkurs über mein hiesiges Gastspiel Ihrer Feder angehören. Ein besserer, wohlthuenderer Lohn kann für den Künstler nicht gefunden werden, als ein geistreiches Wort, welches die Merkmale der Wahrheitsliebe trägt und der Zuneigung, die das Werk des Künstlers sich zu erwerben so glücklich war [...]". - Mit einigen kleinen Montagedeffekten.

buy now

Grunert, Karl

Schauspieler (1810-1869). Eigenh. Brief mit U. Stuttgart. 11/2 SS. 8vo.
$ 132 / 120 € (938787/BN938787)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Erlauben Sie mir die Frage, ob Sie geneigt wären, in Leipzig eine Anstellung anzunehmen. Wär's gegründet daß Sie das nächste Jahr schon für Brünn gebunden sind, so bät ich, falls Sie überhaupt geneigt wären, mir gleichwohl zu sagen, bis wann Sie alsdann frei wären. Lieber noch wär mir wenn ich erführe, daß Sie bereits im September dieses Jahres disponibel wären. Das Leipziger Theater, ohnehin ein Stadttheater ersten Ranges und durch seine Lage mitten in der Strömung des deutschen Lebens, durch den beabsichtigten Neubau noch größeren Aufschwung nehmen wird, dürfte meiner Frage vielleicht auch Ihrerseits einer besonderen Beachtung werth machen […]".

- Auf Briefpapier mit gepr. Briefkopf. Gefatltet. - Grunert war seit 1830 an Theatern in Augsburg, Freiburg i. B. Hannover, Hamburg und Stuttgart tätig. Vorwiegend als Darsteller tragischer Charakterrollen eingesetzt, war er zugleich wissenschaftlich versiert und hielt etwa in Tübingen öfters dramatische Vorlesungen, wurde auch mit seiner Abhandlung "Über den Macbeth-Charakter" zum Doktor der Philosophie promoviert..

buy now