Karl Konstantin Louis Grimm

Grimm, Karl Konstantin Louis

Harfenist (geb. 1821). Eigenh. Brief mit U. („L Grimm“). Berlin. 1 S. auf Doppelblatt. Gr.-4to. Mit eh. Adresse (Faltbrief).
$ 218 / 180 € (11260)

Karl Konstantin Louis Grimm (geb. 1821), Harfenist. E. Brief mit U. („L Grimm“). Berlin, 12. Oktober 1850. 1 Seite auf Doppelblatt. Gr.-4°. Mit eh. Adresse (Faltbrief). – An Musikdirektor Kempe in Bernburg: „So eben ist mir von Seiten meines General-Intendanten der Urlaub für den Zeitraum vom 21. October früh bis 23. October Mittag zur Reise nach Bernburg genehmigt worden, wonach Sie mithin auf mich zur Probe und Aufführung des ‚Absalon’ mit Bestimmtheit rechnen können [...]“.

– Grimm war erster Harfenist der Opernkapelle zu Berlin. „Grossen Einfluß auf sein Spiel übte [...] der ausgezeichnete Harfen-Virtuose Parish-Alvars, den er in Leipzig kennenlernte und dessen vortreffliche Methode und Eigenthümlichkeit er sich in höchster Vollkommenheit aneignete“ (Ledebur, Tonkünstler-Lexicon Berlin’s von den ältesten Zeiten bis auf die Gegenwart, zit. n. DBA I 423, 1). – Mit 7 eh. Zeilen des Adressaten zum Verfasser: „Sehr liebenswürdiger Mann, der meinen lieben Eltern u. Geschwistern einmal wohl eine Stunde lang in seinem Hause herrlich vorspielte. Harfenspieler in der Kapelle des Königl. Opernhauses angestellt“. – Bl. 2 mit kl. Ausr. durch Siegelbruch (keine Textberührung; das Siegel wohl erhalten); etwas fleckig und mit kl. Montagespuren auf Bl. 2.

buy now