Franz Grillparzer

Grillparzer, Franz

Dichter (1791-1872). Eigenh. Albumblatt mit U. Pera bei Konstantinopel. 24. September 1843. 1 S. Qu.-8vo.
$ 2,764 / 2.500 € (15664)

Franz Grillparzer (1791-1872), Schriftsteller. E. Albumblatt mit U. Pera bei Konstantinopel, 24. September 1843. Qu.-8°. 1 Seite. Geschrieben auf seiner Reise nach Preßburg, Budapest, Belgrad, Konstantinopel und Athen: "Dein ist die Saat und der Fleiß, d'rum dein der Lohn des Bewußtseyns, | Aber wie Regen und Thau träuft aus den Höh'n der Erfolg [...]". - Etw. fleckig. Alte Sammlerbeschriftung.

buy now

Grillparzer, Franz

Schriftsteller (1791-1872). Eigenh. Albumblatt mit U. Wien. 28.06.1847. 1 S. Qu.-8vo.
$ 2,764 / 2.500 € (936960/BN936960)

"Die Lebenden bewegen sich / Und wissen sich Eingang zu schaffen, / Die Todten werden balsamirt / Als Mumien in Autographen". - Mit kleinen Randläsuren und einem Einriß am oberen Rand.

buy now

Grillparzer, Franz

Schriftsteller (1791-1872). Eigenh. Albumblatt mit U. ("F. Grillparzer"). Baden bei Wien. 18.08.1858. 1 S. Gr.-Qu.-8vo.
$ 2,764 / 2.500 € (942212/BN942212)

"Wie fromm in Baden unsre Lebensweise / Merkt wer verfolgt dort unsers Wandels Spur: / Sankt Anna gab uns unsre Leibes-Speise, / Den Geistestrank die heilige Natur. / Doch hat der Himmel uns zu fühlbar fast gesegnet, / Da es in unsre Wallfarth [!] meist geregnet." Schönes Widmungsblatt auf feinem Velinpapier für den k. k. Hofschauspieler (Karl) Joseph Schmidt (1797/98-1866), Freund Ferdinand Raimunds und regelmäßiger Kurgast in Baden. Stellenweise unbedeutend braunfleckig; im ganzen von sehr schöner Erhaltung.

buy now

Grillparzer, Franz

Schriftsteller (1791-1872). Eigenh. Albumblatt mit U. Wien. 1 S. Qu.-Gr.-8vo.
$ 3,095 / 2.800 € (31232/BN6948)

"Dein ist die Saat und der Fleiß, d'rum dein der Lohn des Bewußtseyns, | Aber wie Regen und Thau träuft aus den Höh'n der Erfolg [...]" - Auf rosa getöntem Papier; dieses durch Rahmung im quadratischen Schriftbereich verblaßt. Etw. knittrig.

buy now

sold

 
Grillparzer, Franz

Albumblatt m. e. U.
Autograph ist nicht mehr verfügbar

Franz Grillparzer (1791–1872), Dichter. Albumblatt mit e. Namenszug („Grillparzer“). O. O. u. D. 1 S. Carte des Visite-Format. – Auf Büttenpapierblättchen.


Grillparzer, Franz

Eigenh. Albumblatt mit U. ("FGrillparzer").
Autograph ist nicht mehr verfügbar


Grillparzer, Franz

Eigenh. Albumblatt mit U.
Autograph ist nicht mehr verfügbar


Grillparzer, Franz

E. Gedichtmanuskriptfragment
Autograph ist nicht mehr verfügbar

Franz Grillparzer (1791-1872), österr. Schriftsteller. E. Gedichtmanuskriptfragment, o. O. u. D. 2 Seiten gr.-4o. Minimal fleckig. „Chor. || Sey gegrüßt, du Tag der Freude, Sey willkommen Tag der Lust! Kraft und Milde adeln Beide, Schmükt auch Einer nur die Brust; Doch war Beider sich bewußt: Ehr’nes Schwert in gold’ner Scheide, Steht er über’m Menschen-Neide Und sein Anblick schon ist Lust. Denn das Gute thun ist göttlich, Und das Schöne thun ist gut, Und der Friede ist so köstlich, Der im Arm der Freude ruh;, Abglanz von der Gottheit Bilde Schreitet durch das Land die Milde, Wo sich nur ihr Blick entrollt, reift das Glück wie Saatengold. Doch damit das Gute stehe , Muß das Böse erst vergehn! Zweifach sanft ist dreimal Wehe, Schwäche wird der Wind verwehn, Auch wer ackert muß erst reuten; Ehern ist das Maß der Zeiten, D’rum, wenn starr des Feindes Herz, Sey der Rächer auch von Erz […]“ – Es folgen 37 weitere Zeilen; ohne die letzte, zwölfzeilige Strophe. – Mit einigen Abweichungen vom Druck.