Georg Goltermann

Goltermann, Georg

Komponist (1824-1898). Eigenh. Brief mit U. Leipzig. 1 S. auf Doppelblatt. Gr.-8vo. Mit eh. Adresse (Faltbrief).
$ 269 / 240 € (935363/BN935363)

An den Verleger und Musikalienhändler Karl Böhme in Leipzig: "So eben erfahre ich, daß am nächsten Donnerstag im Gewandhause der Herr v. Osten aus Berlin wieder singen wird. Da derselbe mit mir schon bekannt ist, so wäre es gewiß sehr vortheilhaft für mich, wenn Sie die Güte haben würden, demselben meine bei Ihnen erschienenen Lieder zu überreichen [...]". - Georg Goltermann war seit 1853 Kapellmeister am Stadttheater von Frankfurt am Main. Er komponierte romantische Klavierlieder, Salonmusik, Balladen, Tänze und einige Orchesterwerke, vorwiegend für Violoncello.

buy now

sold

 
Goltermann, Georg

Eigenh. Brief mit U.
Autograph ist nicht mehr verfügbar

Georg Goltermann (1824-1898), Musiker, Komponist. E. Brief m. U., Frankfurt, 17. Juli 1881, 1 Seite gr.-8°. An einen Verleger, der ihm Autographen überlässt: „[…] Durch Herrn Riedel erfahre ich, daß ich durch Ihre Güte in Besitz einiger Autographen für meine Sammlung gelangen werde. Ich danke Ihnen im Voraus für Ihre liebenswürdige Bereitwilligkeit, und bemerke mir noch, daß mir alles, was Sie entbehren können, willkommen sein wird […]“ – Goltermann nahm Kompositionsunterricht bei Ignaz Lachner. Anschließend ging er als Cellist auf Konzertreisen und stellte seine Kompositionen einem breiten Publikum vor. 1852 wurde er Musikdirektor in Würzburg, im folgenden Jahr Kapellmeister am Stadttheater von Frankfurt/Main. Goltermann komponierte romantische Klavierlieder, Salonmusik, Balladen, Tänze und einige Orchesterwerke, vorwiegend für Violoncello.