Karl Giskra

Giskra, Karl

Advokat und Politiker (1820-1879). Eigenh. Brief mit U. O. O. 05.02.1864. 1½ SS. Gr.-8vo.
$ 189 / 180 € (940718/BN940718)

An einen namentlich nicht genannten Freund: "Beiliegend erhalten Sie die jüngst erwähnte Interpellation sammt der darin erwähnten Amtszeugnissen. Die Antwort des Stattshalters führte hie das Wahlrecht dieser Dignitare an. Daß dieselben als solche jederzeit die genannten Ämter geniesen., u. ihre jeweilige factische Armuth als 'Besitz' anzusehen ist. Die Reclamation gegen die Aufnahme in die Wählerliste wird demnächst wieder eingebracht werden u. schon in etwa 8 Tagen höhern Ortes zur Entscheidung kommen". - Giskra war von 1861 bis 1867 Abgeordneter der deutsch-liberalen Partei im mährischen Landtag, seit 1862 ebenfalls im Reichsrat. - Spuren alter Faltung.

buy now

Giskra, Karl

Advokat und Politiker (1820-1879). Eigenh. Brief mit U. O. O. 1 S. auf Doppelblatt. 8vo. Mit eh. adr. Kuvert.
$ 126 / 120 € (79330/BN51389)

An Cajetan von Felder, Bürgermeister von Wien: "Beiliegend erlaube ich mir Ihnen Alles zu übermachen, was der gestern erwähnte Mann mir zur Unterstützung seines Anliegens selbst geschickt hat u. bitte die Behelligung nicht übel zu nehmen [...]". - Giskra gehörte 1848 zu den Wortführern der "Sturmpetition" und wurde als Abgeordneter in das Frankfurter Parlament entsandt. Als Bürgermeister von Brünn wurde er von Bismarck mit einer Friedensmission nach Wien betraut; als Innenminister (1867-70) führte er die Trennung von Verwaltung und Rechtsprechung durch und setzte sich für die Dezemberverfassung von 1867 sowie für die Auflösung des Konkordats von 1855 ein.

- Mit Stempel der Handschriftensammlung J. K. Riess..

buy now