Dagobert von Gerhardt

Gerhardt, Dagobert von

Schriftsteller und Militär (1831–1910). Eigenh. Albumblatt mit U. („Gerhard von Amyntor“, so sein Pseudonym). O. O. u. D. 1 S. Qu.-8vo.
$ 88 / 80 € (20364)

Dagobert von Gerhardt (1831–1910), Schriftsteller und Militär. E. Albumblatt mit U. („Gerhard von Amyntor“, so sein Pseudonym). O. O. u. D. 1 S. Qu.-8°. – „Halt’ still, mein Herz, u. laß dich trösten! | Was Gott thut, das ist wohlgethan! | Die Hoffenden sind die Erlösten – | So ziehe hoffend deine Bahn! | Schöpf’ aus dem wunderthätigen Bronnen! | Einst nach dem Sturme ruht die See, | Einst wird zum Quell dir aller Wonnen | Der schweren Prüfung bittres Weh“. – Seit 1850 als Offizier im militärischen Dienst stehend, war Dagobert von Gerhardt nach einer Verwundung seit 1864 in Moltkes Generalstab tätig, machte als Bataillonskommandeur den Deutsch-Französischen Krieg mit und nahm 1872 seinen Abschied.

Neben Gedichten veröffentlichte er vorwiegend Alltagshumoresken sowie kulturhistorische Romane und Erzählungen. – Etwas fleckig..

buy now

Gerhardt, Dagobert von

Schriftsteller und Militär (1831-1910). Eigenh. Brief mit U. Potsdam. 4 SS. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 177 / 160 € (936826/BN936826)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Da sich die feuilletonist. Publikation meines geschichtlichen Romanes vor der Hand noch verzögert[,] ich aber Ihnen gern entgegenkommen u. auf den diesjährigen Weihnachtsmarkt einen gangbaren Artikel aus Ihrem Verlage bringen möchte, so will ich Ihnen eine sehr vortheilhafte u. gänzlich risikolose Offerte machen, die Sie, denke ich, ohne Zögern annehmen werden [...]". - Seit 1850 als Offizier im militärischen Dienst stehend, war Gerhardt nach einer Verwundung seit 1864 in Moltkes Generalstab tätig, machte als Bataillonskommandeur den Deutsch-Französischen Krieg mit und nahm 1872 seinen Abschied.

Neben Gedichten veröffentlichte er vorwiegend Alltagshumoresken sowie kulturhistorische Romane und Erzählungen..

buy now

Gerhardt, Dagobert von

Schriftsteller und Militär (1831-1910). Eigenh. Visitenkarte. Potsdam. 1 S. Visitkartenformat.
$ 66 / 60 € (936827/BN936827)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten, dem er "herzlich für liebenswürdiges Gedenken" dankt. - Seit 1850 als Offizier im militärischen Dienst stehend, war Gerhardt nach einer Verwundung seit 1864 in Moltkes Generalstab tätig, machte als Bataillonskommandeur den Deutsch-Französischen Krieg mit und nahm 1872 seinen Abschied. Neben Gedichten veröffentlichte er vorwiegend Alltagshumoresken sowie kulturhistorische Romane und Erzählungen.

buy now