Horst Wolfram Geißler

Geißler, Horst Wolfram

Schriftsteller (1893-1983). Eigenh. Brief mit U. München. 1¼ SS. 4to. Mit Adreßstempel. Mit Briefkuvert.
$ 110 / 100 € (4219)

Horst Wolfram Geißler (1893-1983), Schriftsteller. E. Brief m. U., München, 30. April 1969, 1 ¼ Seiten 4°. Mit Adressstempel. Mit Briefkuvert. An den Autographensammler Otmar Meisel: „[…] Das Wunschhütlein war für mich eine als Ersatz, den ich mir für eine wegen des drohenden Krieges nicht zustande gekommenen Griechenlandreise leistete (inzwischen habe ich die Reise freilich nachgeholt […]) Solche ‚schöne Musiken’ zu schreiben ist wohl nur möglich, wenn man sich ziemlich von der ‚Welt’ zurückzieht und statt dessen in einer eigenen lebt.

Ich lese aber mit Zufriedenheit, daß ich von sehr vielen Lesern verstanden werde […]“ – Er schrieb Unterhaltungsromane und -novellen, die er thematisch in der Zeit des Biedermeier und des Rokoko, später auch in der griechischen Antike ansiedelte, und war bis zum Zweiten Weltkrieg als Feuilletonist unter dem Namen ‚Kauz’ für verschiedene deutsche Tageszeitungen tätig. Geißler traf mit seiner idyllisierenden, aber geistvollen Unterhaltungsliteratur den Publikumsgeschmack. Sein erfolgreichster Roman war ‚Der liebe Augustin’ (1921)..

buy now

Geißler, Horst Wolfram

Schriftsteller (1893-1983). Eigenh. Albumblatt mit U. Hechendorf. 1 S. Qu.-kl.-8vo.
$ 55 / 50 € (4392)

Horst Wolfram Geißler (1893-1983), Schriftsteller. E. Albumblatt m. U., Hechendorf, 16. Mai 1963, eine Seite quer-kl.-8°. „Ich wünsche Ihnen noch viel Vergnügen mit meinen Büchern, und beim Schachspielen keine falsche Eröffnungsvariante! […]“ – Sein erfolgreichster Roman war ‚Der liebe Augustin’ (1921).

buy now

Geissler, Horst Wolfram

deutscher Schriftsteller (1893-1983). Eigenh. Gedichtmanuskript m. U. o. O. 8vo. 1 p. (225 : 150 mm). Büttenpapier.
$ 88 / 80 € (61351)

Fünfzeiliges Gedichtmanuskript.

buy now

Geißler, Horst Wolfram

Schriftsteller (1893–1983). Eigenh. Bildpostkarte mit U. München. 1 S. 8vo. Mit eh. Adresse.
$ 88 / 80 € (9209)

Horst Wolfram Geißler (1893–1983), Schriftsteller. E. Bildpostkarte mit U. München, 31. VIII. 1966. 1 S. 8vo. Mit e. Adresse. – An Heinz Birker: „Der ‚Puppenspieler’ ist erschienen im Sanssouci-Verlag Zürich und durch jede deutsche Buchhandlung zu beziehen“. – Geißler schrieb Unterhaltungsromane und -novellen, „die er thematisch in der Zeit des Biedermeier und des Rokoko, später auch in der griechischen Antike ansiedelte, und war bis zum Zweiten Weltkrieg als Feuilletonist unter dem Namen ‚Kauz’ für verschiedene deutsche Tageszeitungen tätig“ (DBE); mit seiner „idyllisierenden, aber geistvollen Unterhaltungsliteratur [traf er] den Publikumsgeschmack.

Sein erfolgreichster Roman war ‚Der liebe Augustin’ (1921)“ (ebd.). – Auf Briefpapier mit gestemp. Adresse..

buy now