Emanuel]. - Wattenbach [Geibel

[Geibel, Emanuel]. - Wattenbach, Cäcilie

seine Jugendliebe (D. n. e.). Eigenh. Briefkärtchen mit U. („Cecile W.“). O. O. u. D. 1 S. 83:89 mm. Mit gedr. Visitenkärtchen.
$ 199 / 180 € (8263)

[Emanuel Geibel (1815–1884), Schriftsteller]. – Cäcilie Wattenbach (seine Jugendliebe). E. Briefkärtchen mit U. („Cecile W.“). O. O. u. D. 1 Seite 83:89 mm. Mit gedr. Visitkärtchen. – An Frau Seidel: „Viele Grüße u. besten Wünsche Ihnen liebe Frau Seidel [un]d Fräulein Gertrud [un]d bitte ich auch um dasselbe für Ihren verehrten Großpapa[.] – Möchten Sie ein gutes neues Jahr haben. [I]ch hörte so lange nichts[,] hoffe aber doch im Laufe der Zeiten einen Besuch bei Ihnen zu ermöglichen [...]“.

– Geibel war um 1833 mit Cäcilie, der Schwester des Historikers und Archivars (Ernst Christian) Wilhelm Wattenbach (1819–1897), in enger Jugendliebe verbunden; ihr widmete er auch einige Gedichte. – Beiliegend ein von alter Sammlerhand beschr. Kuvert: „Autograph von Caecilie Wattenbach, der Jugendliebe von Emanuel Geibel. Aus dem Nachlasse von Frau Marie Seidel geb. Penzig“..

buy now