Max Frisch

Swiss playwright and novelist, 1911-1991

"Frisch's works focused on problems of identity, individuality, responsibility, morality, and political commitment. The use of irony is a significant feature of his post-war output. He was one of the founders of ""Gruppe Olten"", and was awarded the Neustadt International Prize for Literature in 1986. Overall Frisch designed more than a dozen buildings, although only two were actually built, so a country house for the shampoo magnate, K.F. Ferster. Most famous for his novels, e. g. ""Homo faber"", and plays, ""Biedermann und die Brandstifter"" (1953, The Firebugs) and ""Andorra"" (1961), Frisch also published diaries."

Source:

Frisch, Max

Schriftsteller (1911-1991). Reproduzierte Portraitphotographie mit eigenh. U. auf der Bildseite. O. O. 100:130 mm.
$ 255 / 220 € (1462)

Max Frisch (1911-1991), Swiss writer. SP, 4 x 5.5 inch, n. p. n. d. [about 1970]. A head and shoulders profile photograph of the writer.

buy now

Frisch, Max

Schriftsteller (1911–1991). Portraitphotographie mit eigenh. U. O. O. u. D. 150:90 mm.
$ 174 / 150 € (25331)

Max Frisch (1911–1991), Schriftsteller. Portraitphotographie mit e. U. auf der Bildseite. O. O. u. D. kl.-8vo (ca. 15 x 9 cm). Brustbild im 3/4-Profil.

buy now

Frisch, Max

Schriftsteller (1911-1991). Masch. Brief mit eigenh. Unterschrift. Berlin. 4to. 1 p. Gelocht.
$ 812 / 700 € (60668)

Ablehnende Antwort auf die Anfrage des Berliners Thomas Wolter, der die Erzählung „Mein Name sei Gantenbein“ verfilmen wollte. Es habe sich herausgestellt, „dass eine Verfilmung gerade dieses Buches äusserst problematisch ist. [...]. Ich selber glaube mit Bestimmtheit nicht daran, dass sich der GANTENBEIN für eine Verfilmung eignet.“

buy now

Frisch, Max

Schweizer Schriftsteller und Architekt (1911-1991). 1 eigenh. Brief m. U. und 1 ms Brief m. U. Zürich. 2 pp. folio.
$ 2,320 / 2.000 € (78890)

An einen Feuilleton-Redakteur („Dr. Boesch“), dem er Beiträge anbietet. 12.IX.1954. „[…] Ich habe es – etwas theatermüde! – wieder einmal mit einem Roman versucht, der nun im Oktober herauskommt. Darf ich Ihnen daraus eine kleine, im Rahmen eines Feuilletons verstaubare Probe übergeben? […] Titel des Romans ‘Stiller, Aufzeichnungen im Gefängnis’ […]“ 12.I.1968. „[…] Hier der versprochene Text, ich habe ihn im Gesamtmanuskript markiert […]“ (eigenhändig). - Mit Theaterstücken wie Biedermann und die Brandstifter oder Andorra sowie mit seinen drei großen Romanen Stiller, Homo faber und Mein Name sei Gantenbein erreichte Frisch ein breites Publikum und fand Eingang in den Schulkanon.

Darüber hinaus veröffentlichte er Hörspiele, Erzählungen und kleinere Prosatexte sowie zwei literarische Tagebücher über die Zeiträume 1946 bis 1949 und 1966 bis 1971..

buy now

Frisch, Max

Schriftsteller (1911–1991). Eigenh. Namenszug und Datum in: M. F.: Die Chinesische Mauer. Eine Farce. (Version für Paris, 1972). Frankfurt am Main. 91, (1) SS., 10 Bll. 8vo.
$ 174 / 150 € (8032)

Max Frisch (1911–1991), Schriftsteller. E. Namenszug und Datum in: M. F.: Die Chinesische Mauer. Eine Farce. (Version für Paris, 1972). Frankfurt am Main, Suhrkamp, [1985] (= edition suhrkamp 65). 91, (1) SS, 10 Bll. 8°.

buy now

sold

 
Frisch, Max

Eigenh. Albumblatt mit U.
Autograph ist nicht mehr verfügbar


Frisch, Max

Albumblatt mit eigenh. Namenszug.
Autograph ist nicht mehr verfügbar