Philipp Franck

Franck, Philipp

German painter, graphic artist and illustrator (1860-1944). Autograph quotation signed. Wannsee. 01.03.1914. Oblong 8vo (postcard). 1 page.
$ 196 / 180 € (84392/BN54896)

Inscribed to the German dermatologist Alwin Scharlau: "Gern erfülle ich Ihren Wunsch und zeichne als Ihr ganz ergebener [...]". - A member of the artists' colony in Kronberg im Taunus and co-founder of the Berlin Secession, Franck moved to Wannsee in 1906, a scenery that inspired many of his landscape paintings, and was appointed director of the Royal School of Art in Berlin in 1915. - Small ink spots near upper margin. Self-addressed by the collector on the reverse. The Mecklenburg physician Scharlau (b. 1888) assembled a collection of artists' autographs by personal application.

buy now

Franck, Philipp

Maler (1844-1960). Eigenhändige Sentenz mit U. Berlin-Wannsee. 04.12.1927. ½ S. Folio (223:282 mm). Albumblatt mit gedruckter Bordüre und gedr. Fußzeile "Beitrag zum Selbstschriftenalbum 'Deutschlands Zukunft'", aufgezogen auf einen Bogen Pergamentpapier (ca. 330:344 mm).
$ 381 / 350 € (85356/BN55902)

"Auslese der Tüchtigsten? Gut. Aber wer liest die Ausleser aus? [...]". Geschrieben als Beitrag für die von Friedrich Koslowsky im Berliner Eigenbrödler-Verlag herausgegebene Faksimile-Anthologie "Deutschlands Köpfe der Gegenwart über Deutschlands Zukunft" (1928), jedoch wurde eine andere, umfangreichere, etwa ein halbes Jahr später verfasste Sentenz Francks aufgenommen. - Philipp Franck erwarb sich als Direktor der einstigen "Königlichen Kunstschule zu Berlin" und späteren "Staatlichen Kunstschule" einen ausgezeichneten Ruf als Pädagoge. - Das Albumblatt mit alter Lochspur am linken Rand.

buy now

Franck, Philipp

Maler (1844-1960). Eigenhändige Sentenz mit U., eh. ausgefülltem Formularteil und eh. Namenszug. Berlin-Wannsee. 20.06.1928. 1 S. Folio (223:282 mm). Albumblatt mit gedruckter Bordüre, gedr. Fußzeile "Beitrag zum Selbstschriftenalbum 'Deutschlands Zukunft'" und gedr. Formular für biograph. Daten, aufgezogen auf einen Bogen Pergamentpapier (ca. 330:344 mm).
$ 457 / 420 € (85357/BN55903)

"Deutschlands Zukunft liegt im Schöpferischen, liegt also mehr im Künstlerischen im weitesten Sinn des Wortes, als im Wissenschaftlichen im engeren Sinne des Wortes. Worte zu machen hat keinen Zweck. Aufbauen und zwar von Grund auf, von der Schule aus, vom Kinde aus, ist das Wesentliche [...]". - Geschrieben als Beitrag für die von Friedrich Koslowsky im Berliner Eigenbrödler-Verlag herausgegebene Faksimile-Anthologie "Deutschlands Köpfe der Gegenwart über Deutschlands Zukunft" (1928). Etwa ein halbes Jahr zuvor hatte Franck eine andere, kürzere Sentenz eingereicht, die allerdings nicht aufgenommen wurde.

- Philipp Franck erwarb sich als Direktor der einstigen "Königlichen Kunstschule zu Berlin" und späteren "Staatlichen Kunstschule" einen ausgezeichneten Ruf als Lehrer..

buy now