Ferdinand Fränzl

Fränzl, Ferdinand

German violinist, composer, conductor, opera director, and a representative of the third generation of the so-called Mannheim school (1767-1833). Autograph letter signed. München. 8vo. 1 p. With address.
$ 2,048 / 1.800 € (74811)

An Andreas Nachtschatten „genannt Oechsner“ in Mannheim with musical content. - Letter a bit light, though still legible.

buy now

Fränzl, Ferdinand

German violinist, composer, conductor, opera director, and a representative of the third generation of the so-called Mannheim school (1767-1833). Eigenh. Brief mit Unterschrift. Genf. Gr.-8vo. 1 p.
$ 2,503 / 2.200 € (74836)

Langer und inhaltsreicher Brief an den Komponist und Violinist Andreas Johann Lorenz Oechsner (1815-1886), den er nach Fortschritten bei seinen Kompositionen gefragt hatte. Fränzl spricht von schleppendem Fortschritt bei der Arbeit an seiner Oper „mit meiner Oper ist es die Zeit ziemlich langsam“, dem Unwohlsein in München „die ganze Zeit meines Hierseins war ich unwohl“.

buy now

Fränzl, Ferdinand

German violinist, composer, conductor, opera director, and a representative of the third generation of the so-called Mannheim school (1767-1833). Eigenh. musikalisches Albumblatt mit Unterschrift. Mannheim. Quer-4to. 1 page.
$ 3,983 / 3.500 € (74838)

Mehrere Takte mit Tempoangabe „andante con mosso“ und Textunterlegung „Lebe wohl! Le-be wohl!! Le-be wohl! auf widersehn“ und Widmung „Benutzen Sie die Stunden Glücks jungen Lebens in größerer Vollendung hofft Sie wieder zu sehen | Ihr Sie herzlich liebender Freund | Ferd. Fraenzl | K. Bayerischer Kapellmeister“.

buy now