Alexander von Fielitz

Fielitz, Alexander von

Dirigent, Musikpädagoge und Komponist (1860-1930). Konvolut von 12 eigenh. Briefen und 1 eh. Postkarte. Rom, Capri, Neapel, Hamburg und Dresden. Zus. 36 SS. Kl.-8vo bis gr.-8vo.
$ 2,126 / 1.800 € (31720/BN18994)

An den Musikschriftsteller u. -kritiker Max Kalbeck. - Alexander von Fielitz studierte Klavier, Komposition und Dirigieren als Schüler Julius Schulhoffs, E. Kretschmers und Karl Bancks. Seit 1884 Theaterkapellmeister in Zürich, 1885/86 in Lübeck, übersiedelte Fielitz nach Italien, wo er als freischaffender Komponist in Rom und auf Capri lebte. Seit 1901 unterrichtete er am Sternschen Konservatorium in Berlin und dirigierte 1904 am Theater des Westens. 1905 ging er als Lehrer an das Ziegfeld-Konservatorium nach Chicago, leitete dort seit 1906 das Symphonieorchester und kehrte 1908 an das Sternsche Konservatorium zurück, dessen Leitung er 1915 übernahm.

buy now

Fielitz, Alexander von

Dirigent, Komponist (1860-1930). Eigenh. Postkarte mit U. Charlottenburg. 2 SS. Qu.-8vo. Mit eh. Adresse.
$ 189 / 160 € (49029/BN33188)

An Walter Josephson (Direktor der Duisburger Philharmoniker): "Verehrter Herr Kollege! Ihr Schreiben erreichte mich früh, kurz vor meiner Abreise in die Ferien. Sie erhalten rechtzeitig Antwort. In Eile besten Gruß". - Fielitz, der polnisch-russischer Abstammung war, studierte Klavier, Komposition und Dirigieren als Schüler Julius Schulhoffs, Kretschmers und Karl Bancks. Seit 1884 Theaterkapellmeister in Zürich, 1885/86 in Lübeck, übersiedelte Fielitz nach Italien, wo er 1887-89 als freischaffender Komponist in Rom und auf Capri lebte.

Seit 1901 unterrichtete er am Sternschen Konservatorium in Berlin und dirigierte 1904 am Theater des Westens. 1905 ging er als Lehrer an das Ziegfeld-Konservatorium nach Chicago, leitete dort seit 1906 das Symphonieorchester und kehrte 1908 an das Sternsche Konservatorium zurück, dessen Leitung er 1915 übernahm (DBE)..

buy now