Hans Engel

Engel, Hans

Musikwissenschaftler (1894–1970). Eigenh. musikalisches Albumblatt mit U. O. O. u. D. 1 S. Qu.-gr.-8vo.
$ 190 / 180 € (22155)

Hans Engel (1894–1970), Musikwissenschaftler. E. musikalisches Albumblatt mit U. O. O. u. D. 1 S. Qu.-gr.-8°. – Fünf Takte aus der „Zauberflöte“ mit unterlegtem Text: „[D]ann wandelt er an Freundes Hand vergnügt u. froh in’s bess’re Land“. – Hans Engel studierte an der Akademie der Tonkunst in München Klavier, Orgel und Komposition, bei Hugo Röhr Dirigieren sowie an der Universität bei Adolf Sandberger Musikwissenschaft. „Nach kurzer Tätigkeit als Theaterkapellmeister habilitierte er sich in Greifswald mit einer Arbeit über Luca Marenzio, wirkte als Privatdozent, später als a.o.Prof., ging 1936 in gleicher Funktion nach Königsberg und wurde nach dem Zweiten Weltkrieg o.Prof.

der Musikwissenschaft in Marburg. In seinen Schriften und Musikeditionen beschäftigte sich Engel mit dem Madrigal des 16. Jh. ebenso wie mit der Geschichte des Instrumentalkonzerts und speziell der Musik der Wiener Klassik. Mehrfach arbeitete er über die Musikgeschichte Pommerns und Ostpreußens. Zu seinen Werken zählen ‚Das Instrumentalkonzert’ (1932, Neuausgabe 1971) und ‚Musik und Gesellschaft’ (1960)“ (DBE)..

buy now