Elisabeth

Elisabeth

Prinzessin von Bayern (1913–2005). Albumblatt mit eigenh. U. O. O. u. D. 1 S. Visitkartenformat.
$ 91 / 80 € (14705)

Elisabeth Prinzessin von Bayern (1913–2005). Albumblatt mit e. U. O. O. u. D. 1 S. Visitkartenformat. – Elisabeth war die Tochter von Alfons Prinz von Bayern und seiner Gattin Victoire d’Orléans-Alençon.

buy now

Elisabeth

Prinzessin von Sachsen-Weimar-Eisenach (1854–1908). Eigenh. Brief mit U. („Elsie“). „Belvedere“. 8 SS. auf 4 (= 2 Doppel) Blatt. 8vo.
$ 910 / 800 € (23324)

Elisabeth (1854–1908), Prinzessin von Sachsen-Weimar-Eisenach. E. Brief mit U. („Elsie“). „Belvedere“, 1. Juli 1878. 8 SS. auf 4 (= 2 Doppel) Blatt. 8°. – An ihre Schwester Marie (1849–1922) über die bevorstehende „Jubiläumscampagne“ zu Ehren des 25jährigen Regierungsjubiläums ihres Vaters, zu dem sie „bereits als Amüsir-Maschine angestellt“ sei, und eine „Spritzfahrt nach Erfurt, um Bülow [d. i. Hans von Bülow] zu hören, den ich noch nie gesehen, geschweige denn gehört.

Er hat mich bezaubert. Wirklich, in der Musik u. namentlich im Klavier bin ich sehr verwöhnt, aber B. möchte ich wieder hören. Liszt ist ganz wohl aus Paris heimgekehrt; vor seiner Abreise spielte ich ihm seine Tristan-Transcription (schwer und schön ist es), dann sangen wir ein Duett zusammen u. spielten ungarische Komp[ositionen] vierhändig. Er ist immer rührend freundlich u. liebenswürdig für mich [...]“..

buy now

Elisabeth

Erzherzogin von Österreich und Vizekönigin der Lombardei (1800-1856). Eigenh. Brief mit U. ("Elisabeth"). O. O. 5 SS. auf 3 (davon 1 Doppel-)Blatt. Gr.-8vo.
$ 398 / 350 € (32003/BN22096)

An die Marquesa di Cortanza mit Dank für deren Kondolenzschreiben anläßlich des Ablebens ihres Gatten Erzherzog Rainer Joseph: "[...] Le 13 mon cher Archiduc se mi au lit [...] jusq'au 16 soir je ne le quittait point [...] Mon cher Archiduc desirais depuis long temps pouvoir revoir Adele [d. i. seine Tochter] d'embrasser la bien encore une fois dans sa vie disait-il [...]". - Die Gattin des Vizekönigs des lombardo-venezianischen Königreiches "stand ihrem Gatten hilfreich zur Seite und übernahm zahlreiche Patronate, die für sie auch tätige Verpflichtungen bedeuteten (Kleinkinderbetreuungsanstalten, Waisen- und Armenhäuser, Krankenanstalten).

Kurz vor Ausbruch der Revolution in Mailand verließ sie mit dem Vizekönig die Lombardei und ließ sich in Südtirol nieder, wo sie ihrem Mann auch bei dessen Beschäftigungen mit Künsten und Wissenschaften eine getreue Gefährtin war" (Hamann, Habsburger, 90f.). - Auf Briefpapier mit schwarzem Trauerrand;.

buy now

[Elisabeth

Kaiserin von Österreich (1837-1898)]. Printed program for the memorial ceremony of Her Royal Highness, organized by the Viennese Association of Female Writers and Artists. Wien. 2½ SS. auf Doppelblatt. Gr.-4to. Gedruckt bei I. Seitzenberg, Wien III.
$ 512 / 450 € (45193/BN31407)

Contains an obituary by Marie von Najmajer, the announcement of a recitation by the Austrian actor Olga Lewinsky, and the program of the memorial ceremony held at the ceremonial hall of the Lower Austrian Trade Association in Vienna.

buy now

Elisabeth

Kaiserin von Österreich (1837-1898). Autograph telegram draft. O. O. ¾ S. 8vo.
$ 6,595 / 5.800 € (62204/BN45356)

To her mother, in German: "The Empress to Her Royal Highness the Duchess Luise in Bavaria in Possenhofen near Starnberg. I kiss your hands with the most profound and best wishes". - With drystamped monogram; slight traces of mounting on reverse; dated by a contemp. hand.

buy now

Elisabeth

Kaiserin von Österreich (1837-1898). Ausschnitt mit eigenh. U. O. O. u. D. 24:51 mm.
$ 1,706 / 1.500 € (44270/BN30380)

buy now

Elisabeth

Kaiserin von Österreich (1837-1898). Portraitphotographie mit eigenh. U. ("Erzsebet"). O. O. u. D. 190:120 mm. In Passepartout. Gerahmt.
$ 7,391 / 6.500 € (74351/BN48385)

Hübsches Portrait der Kaiserin mit ihrer Rubinschmuckgarnitur, die - bestehend aus Diadem, Gürtel, Collier, Corsage und Ohrgehänge - aus dem Nachlaß von Marie Antoinette stammte und 1854 für Elisabeth umgearbeitet worden war.

buy now