Rudolf Eitelberger

Eitelberger, Rudolf

Kunsthistoriker (1817-1885). Eigenh. Brief mit U. Wien. 1½ SS. auf Doppelblatt. Gr.-4to.
$ 293 / 250 € (936071/BN936071)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Euer Wohlgeboren werden wohl bei Versand der Kataloge der Laufberger'schen Arbeiten auf die K[un]stschulen Rücksicht genommen haben, welche vielleicht geneigt sind, sich bei der Lizitation als Käufer zu bethätigen. - Denn die Laufbergerschen Aerbeiten sind für K[un]stschulen von ganz besonderer Bedeutung; denn Laufb. war ein eminenter Schulmann [...]". - Eitelberger-Edelberg, dessen Name bis heute mit dem Aufschwung der Wiener Schule der Kunstgeschichte verbunden ist, leitete als Direktor das von ihm 1864 initiierte Österreichische Museum für Kunst und Industrie (heute Museum für angewandte Kunst), reorganisierte 1872 die Akademie der bildenden Künste und gab Anregungen zur Gründung der "Zentralkommission für Kunst und historische Denkmale".

- Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf des Österreichischen Museums für Kunst und Industrie..

buy now

Eitelberger, Rudolf

Kunsthistoriker (1817-1885). Eigenh. Brief mit U. Wien. ½ S. auf Doppelblatt. Gr. 8vo.
$ 188 / 160 € (936073/BN936073)

"Bitte die gelbe Atlaskarte u. den Schrank N. 12 nur dann für das Museum zu kaufen, wenn beide Objekte annähernd an den Schätzwerth zu erhalten sind [...]". - Eitelberger-Edelberg, dessen Name bis heute mit dem Aufschwung der Wiener Schule der Kunstgeschichte verbunden ist, leitete als Direktor das von ihm 1864 initiierte Österreichische Museum für Kunst und Industrie (heute Museum für angewandte Kunst), reorganisierte 1872 die Akademie der bildenden Künste und gab Anregungen zur Gründung der "Zentralkommission für Kunst und historische Denkmale". - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf des Österreichischen Museums für Kunst und Industrie; mit kleinen Randläsuren.

buy now

Eitelberger, Rudolf

Kunsthistoriker (1817-1885). Eigenh. Brief mit U. Wien. 1 S. auf Doppelblatt. Gr.-8vo.
$ 211 / 180 € (936074/BN936074)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Heute erhielt ich die XVII Lieferung des Belvederewerkes. Bin über Unger's Madonna im Grünen insbesonders ganz entzückt. Das ist ein Meisterwerk ersten Ranges, das Unger zu Ehren gereicht [...]". - Eitelberger-Edelberg, dessen Name bis heute mit dem Aufschwung der Wiener Schule der Kunstgeschichte verbunden ist, leitete als Direktor das von ihm 1864 initiierte Österreichische Museum für Kunst und Industrie (heute Museum für angewandte Kunst), reorganisierte 1872 die Akademie der bildenden Künste und gab Anregungen zur Gründung der "Zentralkommission für Kunst und historische Denkmale".

- Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf des Österreichischen Museums für Kunst und Industrie; das unbeschr. Bl. 2 mit kleinem Papierdurchbruch..

buy now

Eitelberger, Rudolf

Kunsthistoriker (1817-1885). Eigenh. Brief mit U. Wien. 1 S. auf Doppelblatt. Gr.-8vo.
$ 234 / 200 € (936075/BN936075)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Ich danke für die Einladung zu der 'permanenten Kunstausstellung', die am 1. Fb. eröffnet werden soll. Wenn es irgend wie möglich sein wird, so komme ich um Ihnen persönlich zur Feier der Eröffnung der Ausstellung Glück zu wünschen [...]". - Eitelberger-Edelberg, dessen Name bis heute mit dem Aufschwung der Wiener Schule der Kunstgeschichte verbunden ist, leitete als Direktor das von ihm 1864 initiierte Österreichische Museum für Kunst und Industrie (heute Museum für angewandte Kunst), reorganisierte 1872 die Akademie der bildenden Künste und gab Anregungen zur Gründung der "Zentralkommission für Kunst und historische Denkmale".

- Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf des Österreichischen Museums für Kunst und Industrie..

buy now

Eitelberger, Rudolf

Kunsthistoriker (1817-1885). Eigenh. Brief mit U. Venedig. ¾ S. auf Doppelblatt. 8vo. Mit eh. Adresse (Faltbrief).
$ 164 / 140 € (941414/BN941414)

An Leopold Schweitzer, den verantwortlichen Redakteur der "Wiener Zeitung": "Pipitz ist bereit, für die Wiener-Ztg wieder zu correspondieren; doch erwartet er von Wien aus eine direkte Aufforderung. Lassen Sie folglich also vielleicht durch Meynert, wenn Sie selbst keine Z[ei]t haben, schreiben [...]". - Bei Pipitz handelt es sich um den Schriftsteller und Journalisten Franz Pipitz, der ab 1851 als Redakteur und später Eigentümer der neugegründeten Triester Zeitung und von 1853 bis 1856 als Redakteur der "Oesterreichischen Marine-Zeitschrift" tätig war und sich als Vizesekretär der Triester Handels- und Gewerbekammer um die Entwicklung Triests zur führenden Handels- und Hafenstadt verdient machte; Meynert ist der Historiker, Journalist und Schriftsteller Hermann Meynert der unter eigenem Namen sowie unter dem Pseudonym "Janus" von 1860 bis 1865 Redaktionsmitglied der Wiener Zeitung war.

- Etwas fleckig und knittrig; Bl. 2 mit kleinem Randausriss durch Öffnen der Verschlussmarke (keine Textberührung)..

buy now

Eitelberger, Rudolf

Kunsthistoriker (1817-1885). Eigenh. Brief mit U. Wohl Wien. 1 S. 8vo.
$ 152 / 130 € (941415/BN941415)

An den Kunsthistoriker und Bibliographen Heinrich Kábdebo: "Dankend für die Sendung, bedaure ich gar keine Zeit zu haben, mich der Angelegenheit, in welcher Form es sei, zu widmen [...]". - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf des Österreichischen Museums für Kunst und Industrie und mit kleinen Läsuren am rechten Rand.

buy now