Gottfried von Einem

Einem, Gottfried von

Komponist (1918-1996). Eigenh. Albumblatt mit U. Wien. 1 S. Qu.-kl.-8vo.
$ 45 / 40 € (1807)

Gottfried von Einem (1918-1996), Komponist. E. Albumblatt m. U., Wien, 7. Oktober 1956, eine Seite quer-kl.-8°. „Herrn Musikdirektor Ernst Schmitt einen herzlichen Gruß. Viva la musica!“

buy now

Einem, Gottfried von

Komponist (1918–1996). Eigenh. musikalisches Albumblatt mit Widmung und U. O. O. 1 S. Qu.-gr.-8vo.
$ 204 / 180 € (20738)

Gottfried von Einem (1918–1996), Komponist. E. musikalisches Albumblatt mit Widmung und U. O. O., 2. Juli 1976. 1 S. Qu.-gr.-8°. – Vier Takte aus seiner 1964 uraufgeführten Oper „Der Zerrissene“ nach Johann Nestroy.

buy now

Einem, Gottfried von

Komponist (1918–1996). Eigenh. musikalisches Albumblatt mit Widmung und U. Wien. 1 S. Qu.-gr.-8vo.
$ 182 / 160 € (21460)

Gottfried von Einem (1918–1996), Komponist. E. musikalisches Albumblatt mit Widmung und U. Wien, 7. Oktober 1969. 1 S. Qu.-gr.-8°. – Fünf Takte aus seiner 1964 uraufgeführten Oper „Der Zerrissene“ nach Johann Nestroy. – Alt auf Trägerkarton montiert.

buy now

Einem, Gottfried von

Komponist (1918–1996). Portraitphotographie mit eigenh. U. O. O. 177:127 mm.
$ 136 / 120 € (26018)

Gottfried von Einem (1918–1996), Komponist. Portraitphotographie mit e. U. O. O., 15. Mai 1988. 177:127 mm. – Brustbild en face in S/W. – Beiliegend eine von Lotte Ingrisch signierte Portraitpostkarte.

buy now

Einem, Gottfried von

Komponist (1918-1996). Eigenh. Postkarte mit U. Wien. 1 S. Qu.-kl.-8vo.
$ 85 / 75 € (2905)

Gottfried von Einem (1918-1996), Komponist. E. Postkarte m. U., Wien, 13. November 1954, eine Seite quer-kl.-8°. „[…] Es sind von mir 4 Klavierstücke und zwei Klaviersonate in der Universal Edition (Wien) erschienen. Die Sonaten sind nicht einfach, die Klavierstücke hingegen kann sogar ich fast richtig spielen. Dort uns bei Schott gibt es dann noch viele Lieder, bei denen das Klavier auch fleissig beteiligt ist […]“

buy now

Einem, Gottfried von

Komponist (1918-1996). 4 eigenh. Briefe mit U. Rindlberg. Quer-8vo. 8 pp.
$ 908 / 800 € (60699)

Gottfried von Einem (1918-1996), österr. Komponist. E. Brief m. U., „Gottfried“, o. O. u. D., 1 ½ Seiten, quer-gr.-8°. Mit Lochung am linken Rand. An den Regisseur, Theaterleiter und Schauspieler Oskar Wälterlin (1895-1961) vom Zürcher Schauspielhaus: „[…] ich hörte, dass ein Gremium italienischer Kulturfreunde, z. B. Societa Dante Alighieri […] zusammen mit dem italienischen Generalkonsul sich bemüht, hier ein Stück aufführen zu lassen, das ich zufällig in der ersten Fassung kenne.

Es handelt sich um Fornaros „Cristo“. […] Ich war von der Lektüre stark beeindruckt. Ich meine abe[r], dass es für Dich und Euer Haus reizvoller wäre, das Werk in der neuen Fassung als Uraufführung herauszubringen. Dass Fornaro in Italien ein bekannter Autor ist, nebstbei einer der bedeudentsten [sic] Lyriker, weißt Du sicherlich […]“.

buy now

Einem, Gottfried von

österreichischer Komponist (1918-1996). Eigenh. Postkarte mit Unterschrift. Rastenberg. 8vo. 1 p.
$ 91 / 80 € (62972)

An einen Sammler, der ihm zum Geburtstag gratuliert hatte.

buy now

Einem, Gottfried von

Komponist (1918-1996). Eigenh. Postkarte mit U. Zürich. 1 S. Qu.-8vo. Mit eh. Adresse verso.
$ 108 / 95 € (62980)

Bedankt sich bei Josef Wesely für Glückwünsche zu seinem Geburtstag. Beiliegend ein Druck der Wiener Staatsoper und eine Trauerparte mit Kuvert an Erwin Garzarolli-Thurnlacher.

buy now

Einem Gottfried von

Komponist (1918-1996). Ms. Brief mit eigenh. U. („Euer Exzellenz Gottfried E.“). Wien III, Marokkauergasse 11. 1½ SS. 4to. Gelocht und gefaltet.
$ 170 / 150 € (818)

Gottfried von Einem (1918-1996), österr. Komponist. Brief m. e. U., „Euer Exzellenz Gottfried E.“, Wien III, Marokkauergasse 11, o. D. [um 1966], 1 ½ Seiten 4°. Gelocht und gefaltet. Brief als Herausgeber des Werkes über Caspar Neher im Erhard Friedrich-Verlag an den Direktor des Zürcher Schauspielhauses Kurt Hirschfeld wegen eines Beitrags für „eine der historischen Bedeutung des großen Bühnenbauers angemessene Publikation herauszubringen“: „... Das Werk soll nicht ein Buch über Caspar Neher werden, sondern ein Buch von Caspar Neher ...“ Von Einem bittet Hirschfeld „informativ wichtige u.

interessante Briefe Nehers“ für die Publikation zur Verfügung zu stellen und bittet Hirschfeld seine „Erfahrungen bei der Zusammenarbeit mit Neher“ zu schildern damit diese eine „breite Information über die Arbeitsweise und die künstlerischen Absichten Nehers“ ergeben.Mit e. Anrede: „Lieber, bitte versuchen Sie etwas zu verfassen“. Die Publikation erschien 1966 „Caspar Neher. Bühne und bildende Kunst im XX. Jahrhundert, hg. v. Gottfried von Einem/Siegfried Melchinger, Velber 1966“.

buy now

Einem, Gottfried von

Komponist (1918-1996). Eigenh. musikalisches Albumblatt mit U. O. O. 1 S. Qu.-8vo.
$ 170 / 150 € (8501)

Gottfried von Einem (1918-1996), Komponist. E. musikalisches Albumblatt m. U., „Gottfried v. Einem“, o. O., 23. Mai 1980, eine Seite quer-8°. 2 Takte aus seiner Komposition „Jesu Hochzeit“.

buy now

Einem, Gottfried von

Komponist (1918-1996). Autograph musical manuscript. O. O. 1 S. Qu.-4to.
$ 340 / 300 € (31723/BN19335)

Thirteen measures from his opera "The Visit of the Old Lady", "Interlude VII (before Scene 10)". In pencil and ink. - Gottfried von Einem's opera, based on Friedrich Dürrenmatt's 1956 tragic comedy, was first performed in 1971. Dürrenmatt himself had written the libretto.

buy now

Einem, Gottfried von

Komponist (1918-1996). Eigenh. Notenmanuskript. O. O. u. D. 2 SS. auf 2 Bll. Qu.-4to.
$ 397 / 350 € (31724/BN19336)

30 Takte aus seiner Oper "Kabale und Liebe". - In Bleistift. - Jeweils oben bezeichnet "361" bzw. "362". - Beiliegend ein eh. beschr. Kuvert "Für Wolfgang, zum 28. 6. 75". - Wolfgang Ploderer (geb. 1915), Direktor der Austro Mechana (Urheberrechtsverwertungsgesellschaft), war mit Gottfried von Einem viele Jahre befreundet und seit 1965 auch als Bevollmächtigter und Berater des Komponisten tätig.

buy now

Einem, Gottfried von

Komponist (1918-1996). Eigenh. Notenmanuskript. O. O. u. D. 2 SS. auf 2 Bll. Qu.-4to.
$ 397 / 350 € (31725/BN19337)

Überschrieben "Zum 90. Psalm". - In Bleistift.

buy now

Einem, Gottfried von

Komponist (1918-1996). Eigenh. Notenmanuskript mit Widmung und U. ("Gottfried"). O. O. 1 S. Qu.-4to.
$ 454 / 400 € (31726/BN19338)

Zehn Takte einer Skizze für seine "UNO-Kantate". - In Bleistift. - Mit eh. Datum und Widmung (beides in Tinte) für Wolfgang Ploderer (geb. 1915), Direktor der Austro Mechana (Urheberrechtsverwertungsgesellschaft), der mit Gottfried von Einem viele Jahre befreundet und seit 1965 auch als Bevollmächtigter und Berater des Komponisten tätig war.

buy now

Einem, Gottfried von

Komponist (1918-1996). Eigenh. Notenmanuskript mit Widmung und U. ("Gottfried"). Rindberg. ¾ S. Folio.
$ 340 / 300 € (31727/BN19339)

28 Takte aus dem Lied "Traurigkeit" (aus dem Liederzyklus für mittlere Stimme und Klavier "Leb' wohl, Frau Welt", op. 43) nach Hermann Hesses gleichnamigem Gedicht. - In Bleistift. - Datum und Widmung in Tinte. - Für Wolfgang Ploderer (geb. 1915), den Direktor der Austro Mechana (Urheberrechtsverwertungsgesellschaft), der mit Gottfried von Einem viele Jahre befreundet und seit 1965 auch als Bevollmächtigter und Berater des Komponisten tätig war. - Beiliegend ein eh. beschr. Notizblatt: "Lied beendet. G. 19/8/73".

buy now

Einem, Gottfried von

Komponist (1918-1996). Eigenh. musikalisches Albumblatt mit Widmung und U. ("Gottfried"). O. O. 1 S. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 284 / 250 € (31728/BN19340)

Sieben Takte in Tinte und drei in Kugelschreiber aus einem nicht bezeichneten Werk. - Für Wolfgang Ploderer (geb. 1915), den Direktor der Austro Mechana (Urheberrechtsverwertungsgesellschaft), der mit Gottfried von Einem viele Jahre befreundet und seit 1965 auch als Bevollmächtigter und Berater des Komponisten tätig war.

buy now

Einem, Gottfried von

Komponist (1918-1996). Ms. Typoskript mit kl. eigenh. Korrekturen, eh. Widmungsblatt mit U. ("Gottfried") und eh. Begleitbrief. Ramsau am Dachstein. 9 SS. auf 9 Bll. (Typoskript und Widmungsblatt) bzw. 1½ SS. (Brief). 4to.
$ 567 / 500 € (31729/BN19341)

Aus dem eh. Begleitschreiben an Wolfgang Ploderer: "Da Du in so liebevoller und verständnisreicher Weise Dich meiner künstlerischen Wehen annimmst [...] hier nun eine praktische Bitte: Könntest Du mir einige sorgfältige Ablichtungen beiliegenden Textes machen - drei Exemplare - und samt Original hierher senden lassen? [...] Es handelt sich um den Text für das Oratorium, das ich zum 30jährigen Bestehen der UNO schreiben möchte. Lass bitte nirgends darüber etwas verlauten [...]". - Gottfried von Einems Kantate "An die Nachgeborenen" op.

42 wurde zum 30. Jahrestag der Gründung der UNO am 24. Oktober 1975 in New York uraufgeführt. Interpreten waren Julia Hamari, Dietrich Fischer-Dieskau sowie die Wiener Symphoniker (unter der Leitung von Carlo Maria Giulini) und der Chor der Temple University. Gewidmet war das Werk, dessen vierter Satz die Vertonung von Brechts Gedicht "An die Nachgeborenen" ist, Friedrich Dürrenmatt und dessen Frau Lotti. - Der Brief auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf..

buy now

Einem, Gottfried von

Komponist (1918-1996). 26 eigenh. Briefe und 16 eh. (Bild-)Postkarten mit U. Verschiedene Orte. Zusammen 79 SS. auf 48 Bll. Meist (qu.-)8vo. Größtenteils mit eh. adr. Kuvert.
$ 1,816 / 1.600 € (31731/BN19525)

Freundschaftliche Korrespondenz mit (Hans) Wolfgang Ploderer (1915-2004) u. a. über die Belange der Austro Mechana, seine Arbeit und Lektüre, Gesundheit u. a. - "Nun wird es trotz aller Vorbereitung und Freude nichts mit meiner Reise nach Paris. Eine Katastrophe, ich weiss. Ich habe nun seit drei Tagen schon die ärgsten Herzbeschwerden, darf nicht aufstehen, habe mich in den Turm zurückgezogen, um dem Telephon zu entgehen und schlafe nächtens 1½ Stunden. An Reisen ist absolut nicht zu denken und der Eingriff im Spital mußte auch verschoben werden! [...]" (Br.

v. 20. Februar 1965). - "Heute wieder einige Bücherwünsche: Könntest Du den Briefwechsel Otto Brahms' mit Hofmannsthal, Lorca's Briefe und Fontanes Kritiken (Nymphenburger Verlag) mir hierher senden lassen? [...]" (Postkarte v. 29. August 1966). - "Ich liege seit einigen Tagen mit Grippe und bin entsprechend agil [...] Aus diesem Grunde mußte ich auf die Unterredung mit Minister Dr. Piffl verzichten. Ich bat aber um eine Audienz im Ministerium [...]" (Br. v. 19. November 1964). - Wolfgang Ploderer, Direktor der Urheberrechtsverwertungsgesellschaft "Austro Mechana", war mit dem Komponisten seit vielen Jahren befreundet und seit 1965 auch als dessen Bevollmächtigter und Berater tätig gewesen. - Beiliegend ein eigenh. Brief mit U. an einen namentlich nicht genannten Direktor (wohl nicht mit Ploderer identisch): "Seit einigen Tagen liege ich im Spital von St. Anna in Luzern. Ich habe meinen linken Fuß zweimal gebrochen und daran anschließend mit meinem Herzen einige Erfahrungen gemacht, die mich zwingen, Ihnen Folgendes zu sagen: mit Reisen zu Congressen, Besprechungen etc. ist es vorbei. Ich will Ihnen das Vergnügen Ihres Londoner Sieges nicht vergällen, ich werde aber, sobald es ohne Beleidigung möglich ist, das ‚Präsidenten' Amt abgeben. Von einer leitenden Tätigkeit in der A. K. M. wird nichts von mir realisiert werden. Nach wie vor bin ich bereit, meinen Einfluß zum Besten der Austro Mechana zur Verfügung zu stellen. Von stundenlangen Sitzungen oder aber ernsteren Strapazen darf ich nichts mehr auf mich nehmen [...]" (Br. v. 11. September 1964). - Weiters beiliegend 2 Bll. mit Blanko-Unterschriften..

buy now

Einem, Gottfried von

Komponist (1918-1996). Portraitphotographie mit eigenh. Widmung und U. O. O. u. D. 179:127 mm.
$ 204 / 180 € (72948/BN47064)

buy now

Einem, Gottfried von

Komponist (1918-1996). Eigenh. Notenmanuskript mit Paraphe. O. O. 1 S. Qu.-4to.
$ 204 / 180 € (31722/BN19334)

Elf Takte aus einem nicht näher bezeichneten Werk. - In Bleistift und Tinte. - Die Widmung an Wolfgang Ploderer "zum Dank für die besänftigte Zimmerwut". - Wolfgang Ploderer (geb. 1915), Direktor der Austro Mechana (Urheberrechtsverwertungsgesellschaft), war mit Gottfried von Einem viele Jahre befreundet und seit 1965 auch als Bevollmächtigter und Berater des Komponisten tätig.

buy now

Einem, Gottfried von

Komponist (1918-1996). 14 eigenh. Briefe und 35 eh. (Bild-)Postkarten mit U. Verschiedene Orte. Zusammen 90½ SS. auf 52 Bll. Meist qu.-8vo. Teils mit eh. adr. Kuvert bzw. die Karten mit eh. Adresse. Mit einigen Beilagen (s. u.).
$ 2,043 / 1.800 € (31732/BN19526)

Freundschaftliche Korrespondenz mit Wolfgang Ploderer (geb. 1915; s. u.) u. a. über die Belange der AKM (der "Staatlich genehmigten Gesellschaft der Autoren, Komponisten und Musikverleger reg. Gen. m. b. H."), seine Arbeit und die Bemühungen, eine Oper nach Ionescus "Nashörnern" zu schreiben, über sein Leben und über Zeitgenossen. - "Willi Reich [Musikwissenschaftler, 1898-1980] wird am 27. Mai dieses Jahres 75 Jahre alt und hat Halsschmerzen. Er möchte einen Orden haben. Ich glaube, daß sich das machen läßt.

Die Eingabe muß aber von einer Institution ausgehen [...]" (Br. v. 7. April 1973). - "Wolfgang, in London u. Paris sprach ich Ionescus Agentinnen; er belügt uns alle miteinander. Trotzdem hoffe ich, ihn in Paris am 6. XI. zu ‚schlachten'. Die Unterredung mit Dr. Waldheim war erfolgreich [...]" (Bildpostkarte v. 1. Oktober 1972). - "An Profil schrieb ich nicht [...] Mir ist [...] dieses Blatt als Diskussionsplattform zu niedrig, zu schmierig, Du verstehst mich? [...]" (Postkarte v. 22. Juni 1977). - "Ich sitze am Operntext und streiche und streiche und streiche. Schreib nie eine Oper!" (Postkarte v. 20. Juli 1973). - "Lies Cosima Wagners Tagebücher. Ebenso großartig wie erschreckend. Eine grandiose Frau neben einem neurotischen Genie. Die Allgemeinbildung wünschte ich meinen Collegen ... [...]" (Postkarte v. [16. November 1976]). - "Erzählte ich Dir davon, dass O. K. mir in das von Dir geschenkte Exemplar d. ‚Knaben' inhaltsreiche Worte mit einem Brief schrieb, der eines Tages veröffentlicht gehört?" (Postkarte v. 1. Mai 1974). - "Ich hätte gerne gewußt, wie es Dir und den Deinen, wie es Helene Berg geht. Die Nachricht in der ‚Presse' über ‚Lulu' in Zusammenhang mit Boulez hat mich bewegt. Er wäre tatsächlich der Einzige, der Albans Arbeit zum Abschluß bringen könnte, vorausgesetzt, man verstände sich zu diesem Experiment. Ich werde mir, wenn ich wieder hier bin, das Manuskr. anschauen [...]" (Postkarte v. 6. Juli 1974). - "Daß Herr Uhl [d. i. der Komponist und Dirigent Alfred Uhl, 1909-1992] ein falscher, hinterhältiger Kerl ist, wußte ich nicht. Er hat's mir aber kürzlich unmißverständlich beigebracht. Sein wenig edles Weib wird ihren Anteil daran haben. Pack! Bin ich froh, Wolfgang, daß ich mit diesem und anderem nichts mehr zu tun haben muß. Der Zustand der Hochschule, z. B., ist derart desolat, daß man sich schämen müßte, ihr Mitglied zu sein. Von der Staatsoper der Gamsjäger schweige ich [...]" (Br. v. 7. April 1973). - Beiliegend 96 Bll. eh. Notizzettel, meist ms. Briefdurchschläge bzw. Kopien an Dritte bzw. von Dritten (darunter ein ms. Briefdurchschlag von Helene Berg an Wolfgang Ploderer und dessen Antwort, ein ms. Briefdurchschlag GvEs an das Nobelpreiskomitee in Oslo sowie mehrere Briefdurchschläge W. Ploderers an den Komponisten), GvEs "Leb wohl, Frau Welt" (London u. a., Boosey & Hawkes, 1975. (2), 18 SS. Bedr. Originalbroschur mit Klammerhaftung. 4to) und GvE (Hrsg.): Caspar Neher. Der Zerrissene. Nestroy. Skizzenbuch zu einer Ausstellung von Arbeiten des Bühnenbildners im Schaezlerpalais zu Augsburg. Wien, 1964. 23, (1) SS. Bedr. Originalbroschur mit Klammerhaftung. Qu.-4to. Vorderer Innenumschlag mit e. Widmung und U. von Einems, dat. 25. Jänner 1975..

buy now

sold

 
Einem, Gottfried von

SP
Autograph ist nicht mehr verfügbar

Gottfried von Einem (1918-1996), Komponist. Porträtfotografie m. e. U. auf der Bildseite, München, 28. Juni 1956, 13 x 9 cm. Rollenfotografie anlässlich der Münchner Erstaufführung von Einems „Dantons Tod“ in der Bayerischen Staatsoper. Neben Einem vom Dirigenten Lovro von Matacic und den Sängern Richard Holm, Paul Kuén und Gerda Sommerschuh unterschrieben.