Einblattdruck - Dreißigjähriger Krieg - Friedrich Ulrich von Braunschweig-Wolfenbüttel

Einblattdruck - Dreißigjähriger Krieg - Friedrich Ulrich von Braunschweig-Wolfenbüttel

(1591-1634). Mandat in seinem Namen. Wolfenbüttel. 13.11.1620. Deutscher Druck auf Papier, 1 p., c. 310 : 185 mm, Satzspiegel: 234 : 143 mm, gebr.
$ 1,144 / 1.050 € (83294)

Der Herzog befiehlt seinen Beamten, unter Androhung hoher Strafgelder, bis Weihnachten beim herzogl. General-Pulvermacher Magister Claus Wedekind die festgesetzte Salpeter-Abgabe abzuliefern und Salpetersieder zu fördern, da die gefährlichen Zeitläufte - der Dreißigjährige Krieg (1618-48) hatte soeben begonnen - die Anlegung entsprechender Salpeter- und Pulvervorräte nötig machten: "... gefehrlichem Zustande im ganzen H. Röm. Reiche unsere höchste unnd unvermeidliche nothurfft erfordern thut, daß wir uns mit derogleichen Sachen, als sonderlich Salpeter und Pulver, wegen allerhand antrohenden gefahr bey zeiten gefast machen müssen".

- Sehr seltenes Mandat, das im VD17 (23:640280W) nur mit dem Exemplar aus der HAB Wolfenbüttel (59.6 Jur. 2° (114) verzeichnet ist..

buy now