Georg Ehrlich

Ehrlich, Georg

österreichischer Maler und Bildhauer (1897-1966). Eigenh. Postkarte mit Unterschrift. Henndorf bei Salzburg. 8vo. 1 p.
$ 375 / 350 € (89276)

An den Maler Alfred Kubin: „Hochverehrter Herr Kubin, erlaube mir von meinem Erholungs-Arbeitsurlaub in Lofer die herzlichsten Grüße zu senden. Gerne hätte ich Sie einmal persönlich gesprochen, wenn wir uns zufüllig sehen sollten.“ Das Hauptwerk Ehrlichs bildet ein lithographischer Bibelzyklus, in welchem er seine Erfahrungen aus dem Ersten Weltkrieg aufarbeitete, sowie Bronzeplastiken, Porträt- und Landschaftsgemälde. Da Ehrlich Jude war, wurde er gezwungen, seine Heimat Österreich zu verlassen, er emigrierte 1937 nach England und verbrachte auch die Zeit des Zweiten Weltkrieges dort.

Er schuf das Mahnmal zur Erinnerung an die Zerstörung von Coventry. 1937 wurden in der Nazi-Aktion „Entartete Kunst“ nachweislich sechs Grafiken Ehrlichs aus öffentlichen Sammlungen in Deutschland beschlagnahmt..

buy now