Bodo Ebhardt

Ebhardt, Bodo

Architekt (1865–1945). Albumblatt mit eigenh. U. und alt montiertem Portrait (Zeitungsausschnitt). O. O. 1 S. Qu.-8vo.
$ 108 / 100 € (16339)

Bodo Ebhardt (1865–1945), Architekt. Albumblatt mit e. U. und alt montiertem Portrait (Zeitungsausschnitt). O. O., 1935. 1 S. Qu.-8°. – Bodo Ebhardt hatte als Burgenforscher und restaurator die Freundschaft Kaiser Wilhelms II. gewonnen und war Gründer und langjähriger Präsident der Deutschen Burgenvereinigung. – Beiliegend zwei Zeitungsausschnitte.

buy now

Ebhardt, Bodo

Architekt (1865-1945). Ms. Brief mit eigenh. U. und Notizen. Grunewald-Berlin. 23.03.1905. 1 S. Kl.- 4to.
$ 162 / 150 € (943147/BN943147)

An einen Herrn Hecht: "In Beantwortung Ihres geschätzten Briefes vom 21. d. M. beehre ich mich Ihnen ganz ergebenst mitzuteilen, dass die Freibillets Ihnen vom Ministerium des Königlichen Hauses auf meine Veranlassung zugesandt sind, da ich hoffte Ihnen damit einen Gefallen zu erweisen. Es tut mir unendlich leid, dass die späte Zustellung der Freikarten Sie um das Vergnügen gebracht hat die Vorstellung, welcher die Majestäten mit drei Prinzen beiwohnten, zu besuchen […]". - Am linken Rand gelocht.

Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf. - Auf zahlreichen Reisen erwarb sich Ebhardt genaue Kenntnisse des mittelalterlichen Burgenbaus, die er in Werken wie "Deutsche Burgen als Zeugnis der Geschichte" (1898-1908) veröffentlichte. Zunächst baute er im Stil des Mittelalters und der Renaissance, später orientierte er sich an der römischen Antike..

buy now