Alfred Dove

Dove, Alfred

Historiker und Publizist (1844–1916). Eigenh. Brief mit U. Leipzig. 1 S auf Doppelblatt. Gr.-8vo.
$ 169 / 140 € (24015)

Alfred Dove (1844–1916), Historiker und Publizist. E. Brief mit U. Leipzig, 5. August 1871. 1 S auf Doppelblatt. Gr.-8°. – An einen namentlich nicht genannten Adressaten: „Herzlichen Dank für Ihren freundlichen Brief, welche Freude, eine so nationale Stimme von den Vogesen her zu vernehmen! Ich werde mich selbst gern beeilen, Ihr Buch zu besprechen, sowie es uns zugeht. Dr. Hirzel läßt sich Ihnen empfehlen. Sollt’ ich den Elsaß, wie ich wünsche, diesen Herbst berühren, so werd’ ich mir das Vergnügen machen, Sie in Ihren Bergen aufzusuchen [...]“.

– Alfred Dove studierte bei Leopold von Ranke, J. G. Droysen und Philipp Jaffé in Berlin Geschichte und war nach seiner Promotion zunächst als Gymnasiallehrer in Berlin tätig; 1870 folgte er dem Ruf Gustav Freytags in die Redaktion der „Grenzboten“ nach Leipzig und gründete 1871 zusammen mit ihm die Wochenschrift „Im neuen Reich“. „1873 habilitierte er sich dort für Geschichte und wurde 1874 a.o., 1879 o.Prof. in Breslau, 1884 in Bonn. 1891 wurde Dove Leiter der wissenschaftlichen Beilage der ‚Allgemeinen Zeitung’ in München und war 1897–1905 Prof. der Geschichte in Freiburg/Breisgau. Neben zahlreichen historischen Werken veröffentlichte er u. a. 1894 den historischen Roman ‚Caracosa’ (2 Bde.). Dove zählte zu den Mitarbeitern der ‚Allgemeinen Deutschen Biographie’, deren letzte Bände er redigierte“ (DBE)..

buy now

Dove, Alfred

Historiker und Publizist (1844–1916). Eigenh. Vorlesungsankündigung mit U. O. O. 1 S. Qu.-gr.-8vo.
$ 145 / 120 € (24016)

Alfred Dove (1844–1916), Historiker und Publizist. E. Vorlesungsankündigung mit U. O. O., wohl Sommer 1873. 1 S. Qu.-gr.-8°. – Ankündigung für das Wintersemester 1873/74, in dem er die Lehrveranstaltungen „Deutsche Kaisergeschichte“ und „Geschichte des Papstthums“ halten wolle. – Alfred Dove studierte bei Leopold von Ranke, J. G. Droysen und Philipp Jaffé in Berlin Geschichte und war nach seiner Promotion zunächst als Gymnasiallehrer in Berlin tätig; 1870 folgte er dem Ruf Gustav Freytags in die Redaktion der „Grenzboten“ nach Leipzig und gründete 1871 zusammen mit ihm die Wochenschrift „Im neuen Reich“.

„1873 habilitierte er sich dort für Geschichte und wurde 1874 a.o., 1879 o.Prof. in Breslau, 1884 in Bonn. 1891 wurde Dove Leiter der wissenschaftlichen Beilage der ‚Allgemeinen Zeitung’ in München und war 1897–1905 Prof. der Geschichte in Freiburg/Breisgau. Neben zahlreichen historischen Werken veröffentlichte er u. a. 1894 den historischen Roman ‚Caracosa’ (2 Bde.). Dove zählte zu den Mitarbeitern der ‚Allgemeinen Deutschen Biographie’, deren letzte Bände er redigierte“ (DBE). – Mit Ausriß der linken oberen Ecke und Randläsuren sowie Stecknadeldurchstichen..

buy now

Dove, Alfred

Historiker und Publizist (1844–1916). Eigenh. Brief mit U. („Alfred Dove“). München. 3 SS. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 301 / 250 € (44676)

An einen namentlich nicht genannten Kollegen: „Zunächst meinen herzlichen Dank für die liebenswürdige Art, in der Sie sich meines Caracosa angenommen! Den Kaiser Friedrich haben Sie auf das rechte historische Maß zurückgeführt; ich selbst hätte ihn als Historiker nicht so zeichnen dürfen, wie im Roman – wenigstens hab’ ich mir, um ihn lebendiger zu machen, eine kleine Transfusion vom Blute Friedrichs d. Gr. poetisch gestattet. Und so war ich überhaupt, wie es ja bei solcher Arbeit sein muß, mehr poetisch, als historisch bei der Sache [...]“.

– Weiters über sein Bedauern darüber, einen Artikel für die „Allgemeinen Deutschen Biographie“ über Wilhelm I. aus Zeitmangel nicht schreiben zu können. – Alfred Dove studierte bei Leopold von Ranke, J. G. Droysen und Philipp Jaffé in Berlin Geschichte und war nach seiner Promotion zunächst als Gymnasiallehrer in Berlin tätig; 1870 folgte er dem Ruf Gustav Freytags in die Redaktion der „Grenzboten“ nach Leipzig und gründete 1871 zusammen mit ihm die Wochenschrift „Im neuen Reich“. „1873 habilitierte er sich dort für Geschichte und wurde 1874 a.o., 1879 o.Prof. in Breslau, 1884 in Bonn. 1891 wurde Dove Leiter der wissenschaftlichen Beilage der ‚Allgemeinen Zeitung’ in München und war 1897–1905 Prof. der Geschichte in Freiburg/Breisgau. Neben zahlreichen historischen Werken veröffentlichte er u. a. 1894 den historischen Roman ‚Caracosa’ (2 Bde.). Dove zählte zu den Mitarbeitern der ‚Allgemeinen Deutschen Biographie’, deren letzte Bände er redigierte“ (DBE)..

buy now

Dove, Alfred

Historiker und Publizist (1844-1916). Eigenh. Brief mit U. Leipzig. 1 S. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 241 / 200 € (940268/BN940268)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Ihr freundliches Schreiben vom 20 kann ich erst heut beantworten, da ich mittlerweile nicht unerheblich krank war. Von Ihren Vorschlägen lockt mich zunächst der dritte, über die französisch reformirten Gemeinden, dann der erste über die Frankfurter Familiennamen. Über Kriegshygiene haben wir schon etwas, zwar Unbedeutendes auf Lager, wie denn überhaupt der Vorrath so groß ist, daß ich Sie bitten muß, sich nach Möglichkeit kurz zu fassen [...]".

buy now

Dove, Alfred

Historiker und Publizist (1844-1916). Eigenh. Brief mit U. München. 1 S. 8vo.
$ 96 / 80 € (76369/BN49147)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "[...] Beiträge von Ihnen werden mir stets willkommen sein. Der, den Sie ankündigen, insbesondere wegen seines wichtigen, den Moment berührenden Gegenstandes. Senden Sie ihn gütigst, und er soll alsbald erscheinen [...]". - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf der "Redaktion der Allgemeinen Zeitung".

buy now