Robert Dorer

Dorer, Robert

Bildhauer (1830–1893). Eigenh. Brief mit U. Baden. 2 SS. auf Doppelblatt. Gr.-8vo.
$ 271 / 240 € (23901)

Robert Dorer (1830–1893), Bildhauer. E. Brief mit U. Baden, 22. August 1887. 2 SS. auf Doppelblatt. Gr.-8°. – An seinen Freund Henze, d. i. der Bildhauer Eduard Robert Henze (1827–1906): „Bei meinem Besuch in Dresden warst Du nebst Gemahlin ausgezogen in die weite Welt. Man sagte mir Du hättest eine Reise nach der Schweiz gemacht, da gab ich mich der Hoffnung hin Dich daselbst zu sehen. Allein wer mich nicht besuchte war Freund Henze. Immerhin nahm ich aus Dresden die Überzeugung mit, daß Du nebst Familie sich der besten Gesundheit erfreuten [...] Da es damals nicht sein konnte, so will ich Dich jetzt etwas belästigen mit einer Anfrage, die Du mir leicht beantworten kannst, da man in den Dresdner Bildhauerkreisen über so was immer Auskunft erhalten kann.

Es soll nähmlich eine von mir gefertigte Büste in Bronze gegossen werden [...]“. – Der Sohn des Schriftstellers Eduard Dorer-Egloff studierte an der Akademie der Bildenden Künste München bei Ludwig Schwanthaler und ging 1848 nach Dresden, um sich unter der Leitung Ernst Rietschels und Ernst Hähnels weiter auszubilden. „Im Jahre 1861 unternahm er eine Reise nach Italien. 1872 verließ er Dresden und schlug sein Atelier in seiner Schweizer Heimat auf. Von 1888 bis 1890 war er Mitglied der Eidgenössischen Kunstkommission. Robert Dorers erste größere Arbeit war der Entwurf zu einem Winkelried-Denkmal. Zur Ausführung kam das Nationaldenkmal der Vereinigung der Republik Genf mit der Schweiz, aus zwei zur Gruppe vereinigten Frauengestalten bestehend, auf dem Seequai in Genf. Ferner dekorierte Robert Dorer die Außenseite des Berner Museums (heute Kantonalbankgebäude Bern) mit acht Statuen berühmter Männer aus der Geschichte Berns [...] Weitere Werke sind das Modell für die Vitodura-Statue auf dem Stadthaus von Winterthur (1868) sowie Figuren auf dem Gebäude der Helvetia-Versicherung in St. Gallen (1876)“ (Wikipedia, Abfrage v. 16. VIII. 2011). – Stellenweise gering fleckig und mit einigen kleinen Randeinrissen..

buy now

Dorer, Robert

Bildhauer (1830-1893). Eigenh. Brief mit U. Baden. 1 S. 8vo.
$ 102 / 90 € (940075/BN940075)

An Frau Danniker-Heller: "Entschuldigen Sie gütigst, daß ich die Ursache bin, daß Sie ein zweitesmal an mich schreiben mußten. Indeß ich war verreist und kehrte krank zurück, sonst hätte ich schon früher Ihnen Mittheilungen gemacht [...]".

buy now