Annie Dirkens

Dirkens, Annie

Sängerin (1869-1942). Eigenh. Brief mit U. Schloss Ranna. 1 S. 8vo.
$ 142 / 120 € (943086/BN943086)

An den Schauspieler Julius Strebinger (1864-1937): "Mit gleicher Post geht an Frau Direktor Raul nach Karlsbad ein Brief, der mitteilt, dass ich leider ausser Stande bin, meine diesjährigen Gastspiele zu absolvieren. Sie können sich denken, dass man nicht gern so viel Geld verliert, wenn es nicht dringend nötig ist. Aber leider muss ich mich ganz ruhig verhalten, und meine Gesundheit sehr schonen […]". - Annie Dirkens, geb. Drews und verehel. Baronin Hammerstein, erhielt ihre Ausbildung am Sternschen Konservatorium in Berlin, später bei Nina Falkenberg in Dresden und gab 1890 ihr Debüt am Viktoriatheater in Berlin.

Anschließend am dortigen Adolf-Ernst-Theater sowie von 1893 bis 96 als Soubrette in Leipzig engagiert, setzte sie ihre Karriere seit 1896 in Wien fort, wo sie am Theater an der Wien als Adele in der 'Fledermaus' debütierte und 1898 an der Uraufführung von Richard Heubergers Operette 'Der Opernball' mitwirkte. Später am Theater in der Josefstadt engagiert, feierte sie als Operettendiva große Erfolge und gab zahlreiche Gastspiele. Während des Ersten Weltkriegs als Krankenschwester in einem österreichischen Lazarett tätig, wurde sie verwundet und mußte ihre Bühnenkarriere schließlich aufgeben. Vgl. Eisenberg, Gr. biogr. Lex. der dt. Bühne im 19. Jh., s. v. (dort mit falschem Geburtsjahr 1871)..

buy now

Dirkens, Annie

Sängerin (1869-1942). Eigenh. Visitenkarte. Wien. 57 x 90 mm.
$ 106 / 90 € (943087/BN943087)

An einen namentlich nicht genannten Baron: "habe vom Ball einen ganz kleinen lieben Kater mitgebracht, den ich unbedingt heute Nachmittag zur Ruhe bringen muß. Ich bitte daher morgen um Ihren lieben Besuch […]". - Annie Dirkens, geb. Drews und verehel. Baronin Hammerstein, erhielt ihre Ausbildung am Sternschen Konservatorium in Berlin, später bei Nina Falkenberg in Dresden und gab 1890 ihr Debüt am Viktoriatheater in Berlin. Anschließend am dortigen Adolf-Ernst-Theater sowie von 1893 bis 96 als Soubrette in Leipzig engagiert, setzte sie ihre Karriere seit 1896 in Wien fort, wo sie am Theater an der Wien als Adele in der 'Fledermaus' debütierte und 1898 an der Uraufführung von Richard Heubergers Operette 'Der Opernball' mitwirkte.

Später am Theater in der Josefstadt engagiert, feierte sie als Operettendiva große Erfolge und gab zahlreiche Gastspiele. Während des Ersten Weltkriegs als Krankenschwester in einem österreichischen Lazarett tätig, wurde sie verwundet und mußte ihre Bühnenkarriere schließlich aufgeben. Vgl. Eisenberg, Gr. biogr. Lex. der dt. Bühne im 19. Jh., s. v. (dort mit falschem Geburtsjahr 1871)..

buy now

Dirkens, Annie

Sängerin (1869-1942). Eigenh. Postkarte m. U. Wien. 1 S. Qu.-8vo. Mit eh. Adresse.
$ 118 / 100 € (943088/BN943088)

An den Redakteur A. Mayer: "Leider kann ich Ihnen betreffs des Einackter keine bestimmte Antwort geben, da Steiner für diese Saison ausgesorgt hat. Aber im Sommer wenn ich gastieren gehe lässt sich dann etwas machen […]". - Annie Dirkens, geb. Drews und verehel. Baronin Hammerstein, erhielt ihre Ausbildung am Sternschen Konservatorium in Berlin, später bei Nina Falkenberg in Dresden und gab 1890 ihr Debüt am Viktoriatheater in Berlin. Anschließend am dortigen Adolf-Ernst-Theater sowie von 1893 bis 96 als Soubrette in Leipzig engagiert, setzte sie ihre Karriere seit 1896 in Wien fort, wo sie am Theater an der Wien als Adele in der 'Fledermaus' debütierte und 1898 an der Uraufführung von Richard Heubergers Operette 'Der Opernball' mitwirkte.

Später am Theater in der Josefstadt engagiert, feierte sie als Operettendiva große Erfolge und gab zahlreiche Gastspiele. Während des Ersten Weltkriegs als Krankenschwester in einem österreichischen Lazarett tätig, wurde sie verwundet und mußte ihre Bühnenkarriere schließlich aufgeben. Vgl. Eisenberg, Gr. biogr. Lex. der dt. Bühne im 19. Jh., s. v. (dort mit falschem Geburtsjahr 1871)..

buy now

Dirkens, Annie

Sängerin (1869-1942). Kabinettphotographie. O. O. u. D. 164 x 107 mm.
$ 59 / 50 € (943089/BN943089)

Hübsches Brustbild aus dem Atelier Székely, Wien, mit dessen gedr. Signet am unteren Rand des Trägerkartons. - Annie Dirkens, geb. Drews und verehel. Baronin Hammerstein, erhielt ihre Ausbildung am Sternschen Konservatorium in Berlin, später bei Nina Falkenberg in Dresden und gab 1890 ihr Debüt am Viktoriatheater in Berlin. Anschließend am dortigen Adolf-Ernst-Theater sowie von 1893 bis 96 als Soubrette in Leipzig engagiert, setzte sie ihre Karriere seit 1896 in Wien fort, wo sie am Theater an der Wien als Adele in der 'Fledermaus' debütierte und 1898 an der Uraufführung von Richard Heubergers Operette 'Der Opernball' mitwirkte.

Später am Theater in der Josefstadt engagiert, feierte sie als Operettendiva große Erfolge und gab zahlreiche Gastspiele. Während des Ersten Weltkriegs als Krankenschwester in einem österreichischen Lazarett tätig, wurde sie verwundet und mußte ihre Bühnenkarriere schließlich aufgeben. Vgl. Eisenberg, Gr. biogr. Lex. der dt. Bühne im 19. Jh., s. v. (dort mit falschem Geburtsjahr 1871)..

buy now