August Dieffenbacher

Dieffenbacher, August

Maler (1858–1940). Albumblatt mit eigenh. U. und Initialen. O. O. u. D. 1 S. Qu.-32mo.
$ 102 / 90 € (16660)

August Dieffenbacher (1858–1940), Maler. Albumblatt mit e. U. und Initialen. O. O. u. D. 1 S. Qu.-32°. – August Dieffenbacher besuchte die Akademie der bildenden Kunst in München, wo er Schüler von Wilhelm Ritter von Lindenschmit d. J. und Ludwig von Löfftz war, „debütierte 1888 mit dem Bild ‚Verfolgt’ in der dortigen Jubiläums-Ausstellung und beschickte danach fast alljährlich die Ausstellungen im Münchner Glaspalast. 1900 war er auf der Pariser Weltausstellung vertreten. Dieffenbacher malte vorwiegend Genreszenen aus dem Jägerleben Oberbayerns.

Daneben schuf er einige Kolossalkompositionen nach Themen aus der germanischen Vorzeit (u. a. ‚Altgermanischer Blutschwur’, ‚Hermann fordert seine Stammesgenossen zum Kampfe gegen die Römer auf’) und war als Illustrator tätig“ (DBE). – Beiliegend zwei Zeitungsausschnitte..

buy now

Dieffenbacher, August

German painter (1858-1940). Autograph signature. [Postmark: Munich. Oblong 8vo (postcard). ½ page.
$ 203 / 180 € (84350/BN54854)

Inscribed to the German dermatologist Alwin Scharlau. - After showcasing his painting "Verfolgt" in Munich in 1888, Dieffenbacher went on to exhibit his works at the Glaspalast anually, specializing in genre scenes of hunting life in Bavaria as well as prehistoric Germanic themes. - Traces of a small round stamp. Self-addressed by the collector on the reverse. The Mecklenburg physician Scharlau (b. 1888) assembled a collection of artists' autographs by personal application.

buy now