Hans Deißinger

Deißinger, Hans

Schriftsteller (1890–1986). Eigenh. Brief mit U. und ms. Typoskript mit eh. U. Anthering bzw. o. O. Zusammen (¾+¾=) 1½ SS. auf 2 Bll. Gr.-8vo und gr.-4to. Mit eh. adr. Kuvert und einer Beilage (s. u.).
$ 294 / 250 € (25213)

Hans Deißinger (1890–1986), Schriftsteller. E. Brief mit U. und ms. Typoskript mit e. U. Anthering, 7. April 1941, bzw. o. O. u. D. Zusammen (¾+¾=) 1½ SS. auf 2 Bll. Gr.-8° und gr.-4°. Mit e. adr. Kuvert und einer Beilage (s. u.). – An Reinhold Glaser vom „Salzburger Volksblatt“ zur Übersendung des 34zeiligen Gedichts „Pfingsten“. – Hans Deißinger war Professor an der Staatsgewerbeschule Salzburg, trat frühzeitig in den Ruhestand und lebte als freier Schriftsteller in Anthering bei Salzburg, seit 1966 auch wieder in Salzburg.

Er veröffentlichte Romane, Gedichte und Schauspiele; 1959 wurde ihm der Sudetendeutsche Förderungspreis zugesprochen. Vgl. Kosch III, 52f. – Beiliegend eine Portraitphotographie mit e. Widmung und U. verso (dat. ebd., 19. Juli 1940)..

buy now

Deißinger, Hans

Schriftsteller (1890-1986). 3 eigenh. (Bild-)Postkarten sowie Dankeskarte mit U. Anthering und Bad Gleichenberg. Zusammen 4 SS. Qu.-8vo. Mit eh. beschr. Kuvert.
$ 141 / 120 € (47887/BN32874)

Dankt Josef Wesely für die ihm übersandten Glückwünsche.

buy now