Giuseppe De Luca

De Luca, Giuseppe

italienischer Opernsänger (Bariton) und Gesangspädagoge (1876-1950). Portraitphotographie mit eigenh. Unterschrift. ohne Ort. 8vo. (140 : 90 mm). 1 p.
$ 305 / 280 € (86825)

Hübsches Brustbild von Mishkin, NY aufgenommen. Aus der Sammlung des Wiener Anwalts Max Bettelheim (1912-1971). Von dessen Nachfahren übernommen. Giuseppe De Luca wurde 1876 in Rom geboren und debütierte im Jahre 1897 als Valentin im Faust von Charles Gounod im Theater von Piacenza. Nach seinem Engagement in Piacenza wurde er an die Scala und ans Teatro Lirico nach Mailand verpflichtet, wo er unter anderem in der Uraufführung der Oper Siberia als Gleby zu sehen war. In den Jahren 1907 bis 1911 folgten mehrere Gastspiele an der Convent Garden Oper in London. 1915 wurde Giuseppe De Luca an die Metropolitan Opera in New York engagiert, der er bis zu seinem Bühnenabschied im Jahre 1946 verbunden blieb.

Hier sang er 1918 die Titelrolle bei der Uraufführung von Giacomo Puccinis Gianni Schicchi. Danach arbeitete er als Gesangspädagoge, einer seiner Schüler war Leonard Warren. Giuseppe De Lucas Karriere dauerte fast fünf Jahrzehnte. Sein Repertoire umfasste mehr als 100 Opernrollen, darunter das gesamte Verdi- und Puccini-Repertoire..

buy now

De Luca, Giuseppe

italienischer Opernsänger (Bariton) und Gesangspädagoge (1876-1950). Albumblatt mit eigenh. Unterschrift. New York. 12.10.1929. Quer-8vo. 1 p. Leicht angeschmutzt.
$ 131 / 120 € (86826)

Aus der Sammlung des Wiener Anwalts Max Bettelheim (1912-1971). Von dessen Nachfahren übernommen. Giuseppe De Luca wurde 1876 in Rom geboren und debütierte im Jahre 1897 als Valentin im Faust von Charles Gounod im Theater von Piacenza. Nach seinem Engagement in Piacenza wurde er an die Scala und ans Teatro Lirico nach Mailand verpflichtet, wo er unter anderem in der Uraufführung der Oper Siberia als Gleby zu sehen war. In den Jahren 1907 bis 1911 folgten mehrere Gastspiele an der Convent Garden Oper in London. 1915 wurde Giuseppe De Luca an die Metropolitan Opera in New York engagiert, der er bis zu seinem Bühnenabschied im Jahre 1946 verbunden blieb.

Hier sang er 1918 die Titelrolle bei der Uraufführung von Giacomo Puccinis Gianni Schicchi. Danach arbeitete er als Gesangspädagoge, einer seiner Schüler war Leonard Warren. Giuseppe De Lucas Karriere dauerte fast fünf Jahrzehnte. Sein Repertoire umfasste mehr als 100 Opernrollen, darunter das gesamte Verdi- und Puccini-Repertoire..

buy now

De Luca, Giuseppe

italienischer Opernsänger (Bariton) und Gesangspädagoge (1876-1950). Eigenh. Albumblatt mit montiertem Portrait. ohne Ort. 8vo. (140 : 90 mm). 1 p.
$ 131 / 120 € (86827)

Alt montiertes Portrait mit Albumblatt. Leicht angeschmutzt. Aus der Sammlung des Wiener Anwalts Max Bettelheim (1912-1971). Von dessen Nachfahren übernommen. Giuseppe De Luca wurde 1876 in Rom geboren und debütierte im Jahre 1897 als Valentin im Faust von Charles Gounod im Theater von Piacenza. Nach seinem Engagement in Piacenza wurde er an die Scala und ans Teatro Lirico nach Mailand verpflichtet, wo er unter anderem in der Uraufführung der Oper Siberia als Gleby zu sehen war. In den Jahren 1907 bis 1911 folgten mehrere Gastspiele an der Convent Garden Oper in London. 1915 wurde Giuseppe De Luca an die Metropolitan Opera in New York engagiert, der er bis zu seinem Bühnenabschied im Jahre 1946 verbunden blieb.

Hier sang er 1918 die Titelrolle bei der Uraufführung von Giacomo Puccinis Gianni Schicchi. Danach arbeitete er als Gesangspädagoge, einer seiner Schüler war Leonard Warren. Giuseppe De Lucas Karriere dauerte fast fünf Jahrzehnte. Sein Repertoire umfasste mehr als 100 Opernrollen, darunter das gesamte Verdi- und Puccini-Repertoire..

buy now