Utta Danella

Danella, Utta

Schriftstellerin (geb. 1924). Brief mit eigenh. U. München. 1 S. 4to. Mit Briefkuvert.
$ 47 / 40 € (4205)

Utta Danella (1920- ), Schriftstellerin. Brief m. e. U., München, 11. August 1975, eine Seite 4°. Mit Briefkuvert. An den Autographensammler Otmar Meisel, der sie leider nicht angetroffen hatte: „[…] als Sie im Süden waren, war ich im Norden. Wie jedes Jahr habe ich ein paar Wochen in Schleswig-Holstein verbracht […] Und daß Sie die Jovana besonders mögen, gefällt mir auch. Dieses Buch habe ich gern geschrieben; Sie haben ja sicher schon bemerkt, daß mir Theater und Musik viel bedeuten […]“

buy now

Danella, Utta

deutsche Schriftstellerin, deren Werk im Bereich der Unterhaltungsliteratur angesiedelt ist (1920-2015). Ms. Brief mit eigenh. Unterschrift. München. 4to. 2 pp. Gedr. Briefkopf.
$ 117 / 100 € (78812)

Ausführlich an „Carola v. Gästern“, die ihm wegen einer zu vermachenden Erbschaft schrieb „Kurz gesagt, ich habe ein beträchtliches Vermögen und keine Erben“. - Der Schriftsteller Winfried Bornemann (geb. 1944) ist bekannt für Bücher mit seinen Juxbriefen an Unternehmen, Prominente und Behörden samt deren Antwortschreiben. Das erste Buch „Zu Schade … zum Wegradieren“, das er zusammen mit seinem Schwager verfasste, enthält neben humorvollen Zeichnungen nur wenige dieser Briefe.

Für das Buch „Bornemanns lachende Erben“ (1985) schrieb Bornemann unter dem Pseudonym „Carola von Gaestern“ verschiedene Prominente an, um diesen das Erbe jener fiktiven Witwe eines reichen Unternehmers in Aussicht zu stellen. 1988 erschien sein Buch „Glanz & Gloria. Eine Brief-Aktion mit internationalen Stars“..

buy now

Danella, Utta

Schriftstellerin (geb. 1924). Brief mit eigenh. U. [München]. 1 S. 4to.
$ 47 / 40 € (9274)

Utta Danella (geb. 1924), Schriftstellerin. Ms. Brief mit e. U. [München], 8. VI. 1984. 1 S. 4to. – An Heinz Birker: „Mein Roman ‚Der blaue Vogel’ ist im Hoffmann und Campe-Verlag, Hamburg, erschienen. Diese Tatsache hätten Sie allerdings von jedem Buchhändler auch erfahren können. Es handelt sich keineswegs um meinen ersten Roman, es war der 10. oder 12., ich weiß es nicht mehr so genau [...]“. – Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf.

buy now