Johann Baptist Cramolini

Cramolini, Johann Baptist

Maler (1776-1843). Eigenh. Manuskript (48 Zeilen). Janowitz in Böhmen. 2½ SS. auf 3 Bll. 8vo.
$ 530 / 450 € (33947/BN29618)

"Morgengebeth! || Allmächtiger Vater der Natur, in dieser Morgenstunde, wo Geschöpfe ohne Zahl die Herrlichkeit Deines heiligen Namens verkündigen, will auch ich in ihre Jubellieder einstimmen und Dich im Staube meiner Niedrigkeit anbeten [...]". - Etwas gebräunt.

buy now

Cramolini, Johann Baptist

Maler (1776-1843). Eigenh. Brief mit U. [Wien. 1 S. 4to.
$ 353 / 300 € (33948/BN29619)

An seine Schwiegertochter Emma, die Gattin des Sängers Ludwig Cramolini: "Mit innigstem Vergnügen ergreife ich die Feder um mir die Freude zu machen an Sie zu schreiben, um Ihnen sagen zu können wie sehr ich Sie schätze. Obschon noch unbekannt, glaube ich, daß die Wahl die mein Sohn traf, gewiß die beste seyn muß. Aus Ihrem Schreiben ersehe ich daß Sie Bildung haben und gratuliere meinem Sohn. Frauen Ihrer Art sind gut, und handeln nie unbedachtsam. Mögen Ihre Tage an der Seite meines Sohnes die glücklichsten seyn.

Gott segne Sie, Ihre Klugheit wird Ihre Ehe zur glücklichsten machen. Sie werden durch Sanftmuth, den zuerst gewiß sehr sehr guten Gatten leiten seine und Ihre Stunden versüßen, dann wird Ihre Ehe, derselben meines Vaters und der Ihres Schwiegervaters gleichen die bis jetzt noch die glücklichste ist. Von Ihrer Schwiegermutter alles gute und schöne an Sie [...] Gott segne Sie! Und - hören Sie! machen Sie ja recht bald zum Großvater Ihren sie sehr schätzenden Schwiegervater [...]". - Stellenweise gering fleckig..

buy now