Otto von Corvin Wiersbitzky

Corvin Wiersbitzky, Otto von

Schriftsteller (1812-1886). Eigenh. Brief mit U. Leipzig. 1 S. 4to.
$ 160 / 150 € (940255/BN940255)

An einen namentlich nicht genannten Redakteur: "Den ganzen Sommer hindurch war ich nicht in Leipzig und später fesselten mich Krankheit und dringende Arbeiten an das Haus; dies ist der Grund daß ich wenig Neues erfuhr und Ihnen keine Berichte schicken konnte. Uebrigens habe ich ja bald einen Stellvertreter gefunden. Nicht lieb ist es mir, daß man mich für den Verfasser der von diesem geschriebenen Artikel hält und Sie würden mir einen Gefallen erweisen, wenn Sie gelegentlich bemerkten, daß diese Berichte nicht von dem früheren Correspondenten herrühren [...]".

- Corvin-Wiersbitzki stammte aus polnisch-westpreußischem Adel, genoß eine Kadettenerziehung und war mit 18 Jahren Leutnant in einer Mainzer Garnison. Nach frühzeitigem Ausscheiden aus der Armee ließ er sich als Journalist und Gelegenheitsschriftsteller in Leipzig nieder, schloß sich dort liberaldemokratischen und antiklerikalen Kreisen an und führte 1848 die Revolution im Elsaß sowie am Oberrhein an. 1849 wurde er verhaftet, zum Tod verurteilt und schließlich zu sechs Jahren Zuchthaus begnadigt. Nach seiner Entlassung 1855 berichtete er als freier Mitarbeiter für renommierte Blätter wie "Times", "New York Times", "Augsburger Allgemeine Zeitung" und Charles Dickens' "Household Words" aus Amerika, England und Deutschland..

buy now