Jacques Chailley

Chailley, Jacques

Musikwissenschaftler, Musikpädagoge und Komponist (1910–1999). Eigenh. musikalisches Albumblatt mit Widmung und U. („JChailley“). O. O. u. D. 1 S. Qu.-schmal-gr.-8vo.
$ 168 / 150 € (20733)

Jacques Chailley (1910–1999), Musikwissenschaftler, Musikpädagoge und Komponist. E. musikalisches Albumblatt mit Widmung und U. („JChailley“). O. O. u. D. 1 S. Qu.-schmal-gr.-8°. – Neun Takte aus „Le Cimetière marin“ (1980) nach Paul Valery mit unterlegtem Text. – Der Sohn der Pianistin Céliny Chailley-Richez und des Violinisten Marcel Chailley studierte Harmonielehre bei Nadia Boulanger, Kontrapunkt bei Claude Delvincourt, Musikgeschichte bei Maurice Emmanuel, Musikwissenschaft bei André Pirro, Orgel bei Yvonne Rokseth und Komposition bei Henri Busser.

„Sein Werkverzeichnis umfaßt etwa einhundertdreißig Titel, darunter eine Oper, ein Ballett, Schauspielmusiken, Lieder und Chorstücke, Suiten, Sonaten, Orgelstücke und kammermusikalische Werke. Daneben trat er als Autor musikwissenschaftlicher Schriften hervor“ (Wikipedia, Abfrage v. 29. VI. 2010)..

buy now

Chailley, Jacques

Musikwissenschaftler, Musikpädagoge und Komponist (1910–1999). Eigenh. musikalisches Albumblatt mit Widmung und U. („JChailley“). O. O. 1 S. Qu.-schmal-gr.-8vo.
$ 168 / 150 € (20734)

Jacques Chailley (1910–1999), Musikwissenschaftler, Musikpädagoge und Komponist. E. musikalisches Albumblatt mit Widmung und U. („JChailley“). O. O., August 1980. 1 S. Qu.-schmal-gr.-8°. – Fünf Takte aus „Le Cimetière marin“ (1980) nach Paul Valery mit unterlegtem Text. – Der Sohn der Pianistin Céliny Chailley-Richez und des Violinisten Marcel Chailley studierte Harmonielehre bei Nadia Boulanger, Kontrapunkt bei Claude Delvincourt, Musikgeschichte bei Maurice Emmanuel, Musikwissenschaft bei André Pirro, Orgel bei Yvonne Rokseth und Komposition bei Henri Busser.

„Sein Werkverzeichnis umfaßt etwa einhundertdreißig Titel, darunter eine Oper, ein Ballett, Schauspielmusiken, Lieder und Chorstücke, Suiten, Sonaten, Orgelstücke und kammermusikalische Werke. Daneben trat er als Autor musikwissenschaftlicher Schriften hervor“ (Wikipedia, Abfrage v. 29. VI. 2010)..

buy now

Chailley, Jacques

Musikwissenschaftler, Musikpädagoge und Komponist (1910–1999). Eigenh. Albumblatt mit U. O. O. u. D. 1 S. Qu.-8vo.
$ 168 / 150 € (20735)

Jacques Chailley (1910–1999), Musikwissenschaftler, Musikpädagoge und Komponist. E. Albumblatt mit U. O. O. u. D. 1 S. Qu.-8°. – „Mit bestem Gruss | JChailley“. – Der Sohn der Pianistin Céliny Chailley-Richez und des Violinisten Marcel Chailley studierte Harmonielehre bei Nadia Boulanger, Kontrapunkt bei Claude Delvincourt, Musikgeschichte bei Maurice Emmanuel, Musikwissenschaft bei André Pirro, Orgel bei Yvonne Rokseth und Komposition bei Henri Busser. „Sein Werkverzeichnis umfaßt etwa einhundertdreißig Titel, darunter eine Oper, ein Ballett, Schauspielmusiken, Lieder und Chorstücke, Suiten, Sonaten, Orgelstücke und kammermusikalische Werke.

Daneben trat er als Autor musikwissenschaftlicher Schriften hervor“ (Wikipedia, Abfrage v. 29. VI. 2010). – Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf des Ministère de L’Éducation und montiertem Adreßschildchen..

buy now