Hans Carossa

Carossa, Hans

Schriftsteller (1878–1956). Eigenh. Albumblatt mit U. Seestetten. ½ S. Gr.-4to.
$ 71 / 60 € (13784)

Hans Carossa (1878–1956), Schriftsteller. E. Albumblatt mit U. Seestetten, 22. Oktober 1936. ½ S. Gr.-4°. – „Mit herzlichem Dank, Gruß und besten Wünschen! H. Carossa“. – Mit kl. Notizen in Bleistift zum Verfasser von alter Hand.

buy now

Carossa, Hans

Schriftsteller (1878–1956). Eigenh. Brief mit U. Rittsteig. 4 SS. auf 2 Bll. Gr.-8vo. Mit eh. adr. Kuvert.
$ 471 / 400 € (15101)

Hans Carossa (1878–1956), Schriftsteller. E. Brief mit U. Rittsteig, 10. März 1947. 4 SS. auf 2 Bll. Gr.-8°. Mit e. adr. Kuvert. – An die mit ihm befreundete Sängerin Gertrud Full (1884–1968) über „das Ausbleiben der Gedichte“, d. i. der Gedichtband „Stern über der Lichtung. Neue Gedichte“, „die längst gedruckt sind, aber wegen Strommangel nicht gebunden werden konnten, was meine Antwort verzögerte; dann aber hat das neue Buch immer gebieterischer alle guten Stunden in Anspruch genommen [...] Anfangs war dieses Bekenntnis nur als ein Büchlein gedacht, aber dann erweiterte sich der Plan, und nun ist ein Buch daraus geworden, ein höchst notwendiges, wie mir scheint; ja mir ist, als könnten wahre Gedichte erst wieder wachsen, wenn diese klare, freimütige Rechenschaft abgelegt ist.

Entgegen meiner ursprünglichen Absicht habe ich mich nun doch entschlossen, da und dort einzelne in sich geschlossene Teile zu veröffentlichen, – so wird in den nächsten Monaten manches ans Licht kommen, und im Spätsommer voraussichtlich das ganze Buch. Mittlerweile hat der Inselverlag begonnen, die ‚Aufzeichnungen aus Italien’ zu drucken; ich freue mich, diesem Band Ihnen in gar nicht ferner Zeit überreichen zu dürfen. Die Militärregierung hat ohne Zögern die Lizenz erteilt. In beiden Büchern werden Sie Mombert [d. i. der Schriftsteller und Lyriker Alfred Mombert, 1872–1942] begegnen. Daß am 4. III. in Heidelberg eine Mombert-Feier stattgefunden hat und daß auch diesmal Richard Benz die Rede gehalten hat, wissen Sie wohl [...]“. – Sehr wohlerhalten..

buy now

Carossa, Hans

Schriftsteller (1878–1956). Eigenh. Brief mit U. München. 2 SS. Gr.-4to. Mit eh. Umschlag.
$ 330 / 280 € (15649)

Hans Carossa (1878-1956), Dichter und Arzt. E. Brief mit U. München, 1. Dezember 1925. Gr.-4°. 2 Seiten. Mit eigenh. Umschlag. An die befreundete Sängerin Gertrud Full in München über einen geplanten Vortrags- und Liederabend mit Gedichten von Alfred Mombert: "[...] Eben wollte ich an Sie schreiben u. fragen, ob sämtliche Lieder, die Sie singen werden, auch gelesen werden sollen, oder ob meine Aufgabe nicht eher sein soll, dem Publikum durch eine zurückhaltende Auswahl der wesenhaftesten Mombert'schen Gedichte einen möglichst starken Eindruck von dem Dichter zu vermitteln [...] Natürlich dürfte ich nicht zuviel lesen; was ich nämlich vor allem vermeiden möchte, nicht Ermüdung, eher soll die Sehnsucht nach mehr im Hörer zurückbleiben [...] Einige prägnante einleitende Sätze werde ich den Leuten wohl zuvor sagen müssen [...]" - Beiliegt: Derselbe.

E. Billett m. U. Sandbach, 21. VIII. 1923. Schmal-8°. 1 S. Bleistift auf dünnem Papier. Mit eigenh. Umschlag. - Kurzes Lebenszeichen mit Reiseplan..

buy now

Carossa, Hans

Schriftsteller (1878–1956). 2 eigenh. Briefe mit U. München. Zusammen 3 SS. 4to. Mit 2 eh. Umschlägen.
$ 401 / 340 € (15654)

Hans Carossa (1878-1956), Dichter und Arzt. 2 eigenh. Briefe mit U. München, 24. und 26. Februar 1926. 4°. Zus. 3 Seiten. Mit 2 eigenh. Umschlägen. An die Sängerin Gertrud Full in München. Seiner kranken Familie und der Praxis wegen habe er nach München zurück gemußt: "[...] Und als hätten die Leute es gewittert, bekam ich gleich Patienten, darunter sogar einige sehr schwere Fälle in den entlegensten Teilen der Stadt [...]" Er trage sich mit dem Gedanken, die Kassenpraxis aufzugeben, auch wenn es ein Wagnis sei: "[...] Aber ich bin ganz getrost, es wird schon so gehen u.

es muß [...]" - Mit der Klage über Herzprobleme, die ihm für seine ärztliche Arbeit einige Selbstüberwindung abverlangten: "[...] Mehr freilich fürchte ich fast den 'literarischen Zudrang', der sich auch bereits einstellt [...]" Bei zu großem Druck sei Seestetten immer noch "ein ultimum refugium. Einmal wird ja doch der Tag der dauernden Freiheit kommen [...]"..

buy now

Carossa, Hans

Dichter und Arzt (1878–1956). Albumblatt mit eigenh. U. und alt montiertem Portrait (Zeitungsausschnitt). O. O. u. D. 1 S. Qu.-32mo.
$ 71 / 60 € (16910)

Hans Carossa (1878–1956), Dichter und Arzt. Albumblatt mit e. U. und alt montiertem Portrait (Zeitungsausschnitt). O. O. u. D. 1 S. Qu.-32°. – Beiliegend einige Zeitungsausschnitte.

buy now

Carossa, Hans

Dichter und Arzt (1878–1956). Eigenh. Gedicht mit U. Seestetten. 1 S. 8vo.
$ 295 / 250 € (18558)

Hans Carossa (1878–1956), Dichter und Arzt. E. Gedicht mit U. Seestetten, 5. Juli 1938. 1 S. 8°. – Auf der Textseite einer an den Germanisten Philipp Witkop (1880–1942) adressierten Postkarte: „Wir aßen Brod, wir tranken Wein, | Sturm schlug uns ins Gesicht, | Die Woge griff nach uns herein, | Wir fürchteten uns nicht [...]“. – Alt in Passepartout, darüber ein Portrait (Reproduktion).

buy now

Carossa, Hans

Dichter und Arzt (1878–1956). Eigenh. Postkarte mit U. („H. Carossa“). Seestetten. 1 S. 8vo.
$ 212 / 180 € (19820)

Hans Carossa (1878–1956), Dichter und Arzt. E. Postkarte mit U. („H. Carossa“). Seestetten, 4. August 1932. 1 S. 8°. – An die Bücherstube Fritz Seifert in Hameln: „Zu meinem aufrichtigen Bedauern kann ich für den kommenden Winter keine Vorträge mehr versprechen; ich habe schon mehr Abende zugesagt als ich mir bei meiner begrenzten Nervenkraft zumuten dürfte [...]“.

buy now

Carossa, Hans

Schriftsteller (1878–1956). Eigenh. Brief mit U. Rittsteig bei Passau. 1¾ SS. Gr.-8vo.
$ 353 / 300 € (19821)

Hans Carossa (1878–1956), Dichter und Arzt. E. Brief mit U. Rittsteig bei Passau, 11. September 1946. 1¾ SS. Gr.-8°. – An einen Herrn Heine: „Es sind mancherlei Gründe, warum ich in diesem Winter auf ‚Sängerfahrten’ verzichten muß. Auch die Arbeit an einem neuen Buch, einer ruhig-plastischen Darstellung meiner wesentlichsten Erlebnisse aus den letzten 14 Jahren, nötigt mich zur Abgeschiedenheit. Die Art, wie Sie von meinen paar Büchern sprechen, hat etwas so innig Bestärkendes. Leider war es seit drei Jahren nicht mehr möglich, neue Auflagen oder gar ein neues Buch erscheinen zu lassen [...]“. – Papierbedingt leicht gebräunt.

buy now

Carossa, Hans

Dichter und Arzt (1878–1956). Eigenh. Brief mit U. Rittsteig bei Passau. 1 S. Gr.-8vo.
$ 259 / 220 € (20515)

Hans Carossa (1878–1956), Dichter und Arzt. E. Brief mit U. Rittsteig bei Passau, 14. Dezember 1953. 1 S. Gr.-8°. – An den Schriftsteller und Lektor Hanns Arens (1901–1983): „Empfangen Sie heut nur in Eile meinen herzlichsten Dank für Ihre guten Geburtstagswünsche und für Übersendung des bezaubernden Büchleins von Waggerl, das ich bisher nur durchblättern konnte. Zwischen Geburtstag und Weihnachten darf ich mir aber ein paar ruhige Tage erhoffen, die ein gesammeltes Lesen erlauben werden [...]“. – Mit einem kleinen Tesafilmstreifen am linken Rand.

buy now

Carossa, Hans

Dichter und Arzt (1878–1956). Albumblatt mit eigenh. U. O. O. 1 S. Gr.-8vo.
$ 94 / 80 € (21188)

Hans Carossa (1878–1956), Dichter und Arzt. Albumblatt mit e. U. O. O., 15. Juli 1943. 1 S. Gr.-8°. – Am losen Titelblatt des erstmals 1941 erschienenen Bandes „Das Jahr der schönen Täuschungen“. – Papierbedingt leicht gebräunt und alt auf Trägerkarton montiert.

buy now

Carossa, Hans

Schriftsteller und Arzt (1878–1956). Eigenh. ausgefüllter Adreßabschnitt (Ausschnitt) mit Namenszug („Carossa“) in der Absenderangabe. O. O. u. D. Ca. 80:90 mm.
$ 59 / 50 € (24614)

Hans Carossa (1878–1956), Schriftsteller und Arzt. E. ausgefüllter Adreßabschnitt (Ausschnitt) mit Namenszug („Carossa“) in der Absenderangabe. O. O. u. D. Ca. 80:90 mm. – Adressiert an Eva Lüders. – Alt auf Trägerkarton montiert und am linken Rand unregelmäßig beschnitten.

buy now

Carossa, Hans

Schriftsteller (1878-1956). Portraitphotographie mit eigenh. U. Rittsteig. 100:150 mm.
$ 177 / 150 € (3119)

Hans Carossa (1878-1956), Schriftsteller. Porträtfotografie m. e. U. verso, Rittsteig, 15. April 1955, 10 x 15 cm. Hübsches Brustbild im Profil. Mit Briefumschlag.

buy now

Carossa, Hans

deutscher Arzt sowie Lyriker und Autor von Erzählungen (1878-1956). Eigenh. Gedichtmanuskript m. U. Seestetten. 8vo. 1 p. (225 : 150 mm). Büttenpapier.
$ 295 / 250 € (61317)

Zwei Strophen à 6 Zeilen, beginnend „O verloren die Zeit“.

buy now

Carossa, Hans

Schriftsteller (1878-1956). 2 eigenh. Briefe mit U. Rittsteig bei Passau. Zusammen (2+1½ =) 3½ SS. auf 2 Bll. 8vo. Jeweils mit eh. adr. Kuvert.
$ 471 / 400 € (76595)

An den Pädagogen Ernst Reisinger: "Meine Frau wird Ihnen mitgeteilt haben, welche Hochflut von Postsachen mich in den letzten Wochen heimgesucht hat, so daß ich mit meinen brieflichen Verpflichtungen gewaltig im Rückstand bin. Ich möchte Ihnen heute auch nur mit wenigen Worten für Ihre schöne, lebensvolle ‘Erinnerung an Studienjahre’ meinen wärmsten Dank aussprechen; ich unterschreibe jeden Satz, den Sie behaupten, und auch mir gehört die Nänie zu den herrlichsten Gedichten. Was die handschriftliche Seite aus einer Schilderung Münchens oder richtiger meiner Münchner Erlebnisse angeht, so wäre Ihr Wunsch bald erfüllbar, wenn es sich um eine Stelle aus einem meiner schon erschienenen Bücher handeln dürfte; soll es etwas ganz Neues sein, so kann es noch eine Weile dauern [...]" (a.

d. Br. v. 17. I. 1944)..

buy now

Carossa, Hans

Arzt und Schriftsteller (1878-1956). Eigenh. Gedichtmanuskript mit U. O. O. u. D. 1 S. 8vo.
$ 530 / 450 € (8878)

Hans Carossa (1878-1956), Arzt u. Schriftsteller. E. Gedichtmanuskript m. Widmung u. U., o. O. u. D., 1 Seite 8°. Bütten. 22-zeiliges Gedicht, die ersten acht Zeilen lauten: „Zögert Sonne noch am Rande, | Treten Menschen aus den Häusern, | Die versinkende zu grüßen, | Steigen auch auf nahe Hügel, | Bis zur Dämmerung, dann kehren | Sie zurück in ihre Stuben, | Wollen ruhen, wollen sinnen,- | Euch ist andrer Weg befohlen. | Geht ihn, ohne umzuschaun! […]“ – Mit einer Widmung an die befreundete Sängerin Gertrud Full.

buy now

Carossa, Hans

Arzt und Schriftsteller (1878-1956). Eigenh. Brief mit U. Göggingen. 3 SS. 8vo. Auf 2 Ansichtskarten und einem Doppelbogen mit Initialen. Mit eh. Kuvert.
$ 648 / 550 € (8879)

Hans Carossa (1878-1956), Arzt u. Schriftsteller. E. Brief m. U., Göggingen, 29. Mai 1926, 3 Seiten 8°. Auf 2 Ansichtskarten u. einem Doppelbogen mit Initialen. Mit e. Kuvert. An die Sängerin u. Freundin Gertrud Full in München. Er ist wieder im ruhigen Göggingen, „es gibt kaum einen heilsameren Ort für mich ewigen Flüchtling“, doch „dann gilt es wieder ärztliche Energien zu entwickeln“. „[…] Viele Jahre belehren mich nun schon, daß meine so wichtigen Morgenstunden ganz von der Art des vergangenen Abends abhängen; Einsamkeit u.

Schweigen, unter diesen Zeichen muß der Abend stehen, dann gib es eine gute klare Morgenstunde. Und auch sonst gibt es heimliche Einstellungen, die das Leben bestimmen […]“. Erschienen sei noch nichts „[…] Ein neues großes Stück die ‚Heilungen’ hab ich hier wenigstens in den Hauptstücken vollendet; lange Zeit hielt ich es für unausführbar, aber in der Münchner Pfingstwoche hat sich plötzlich ein Weg gezeigt. Nun wird der Entwurf eingesiegelt u. begraben; vielleicht, nach Monaten, ist er zur Auferstehung reif […]“ – Die Postkarten mit Ansichten Göggingens..

buy now

Carossa, Hans

Arzt und Schriftsteller (1878-1956). Eigenh. Bildpostkarte mit U. („HC“). Garmisch. 1 S. 8vo.
$ 147 / 125 € (8880)

Hans Carossa (1878-1956), Arzt u. Schriftsteller. E. Bildpostkarte m. U. „HC“, Garmisch, 22. Januar 1926, 1 Seite. An Gertrud Full in München „Gestern […] erhielt ich die Besprechung […]“. – Die Postkarte zeigt „Die Partnachklamm im Winter“.

buy now

Carossa, Hans

Arzt und Schriftsteller (1878-1956). Eigenh. Postkarte mit U. Rittsteig bei Passau. 1 S. 8vo. Mit voller Absenderangabe.
$ 377 / 320 € (8883)

Hans Carossa (1878-1956), Arzt u. Schriftsteller. E. Postkarte m. U., Rittsteig bei Passau, 10. April 1946, 1 Seite. Mit voller Absenderangabe. An Frau Gertrud Full in Grünwald: „heute nur ein Lebenszeichen, - ich komme von Vorlesungen aus Heidelberg und muß gleich abermals den Koffer packen, um alte Versprechungen endlich zu halten. In Heidelberg hab ich meiner Lesestunde Verse Momberts aus Aiglas Tempel vorausgesandt („Die uns das Heiligtum verbauten …“) Richard Benz war an beiden Abenden zugegen, ich besuchte ihn auch, und wir haben herzlich Ihrer gedacht.

Er wird immer tiefer, immer weiser und menschlicher. Wie beglückend, ihn unter uns zu wissen! Ich bin in eine Arbeit hineingeworfen, die ich im Sommer zu beenden hoffe, - Näheres nach der Heimkehr […]“.

buy now

Carossa, Hans

Arzt und Schriftsteller (1878-1956). Eigenh. Postkarte mit U. Rittsteig. 1 S. 8vo.
$ 259 / 220 € (8884)

Hans Carossa (1878-1956), Arzt u. Schriftsteller. E. Postkarte m. U., Rittsteig, 13. Juli 1950, 1 Seite. An Frau Gertrud Full in Grünwald: „in zwei Stunden werde ich geholt, um in Ulm u. Stuttgart zu lesen. Es tut mir aufrichtig leid, an dem Rosenfest nicht teilnehmen und Sie nicht wieder sehen zu können […]“

buy now

Carossa, Hans

Arzt und Schriftsteller (1878-1956). Eigenh. Brief mit U. München. 2 SS. Gr.-4to. Kleiner Einriß.
$ 683 / 580 € (9674)

Hans Carossa (1878-1956), Arzt u. Schriftsteller. E. Brief m. U., München, 21. Januar1921. 2 Seiten gr.-4o. Kleiner Einriß. An den Hamburger Buchhändler Sancke wegen einer Lesung. „[…] Mit Ihren Vorschlägen bin ich ganz einverstanden, kann Ihnen nur leider noch nicht angeben, wo ich wohnen werde. Die Dichter-Gedächtnisstiftung will mir ein Quartier besorgen […] Ein wenig Gewissensunruhe bereitet es mir nachträglich, daß die Dichtergedächtnisstiftung in unserem Abend möglicherwiese eine Beeinträchtigung der mit ihr vereinbarten Vorlesung erblicken könnte […] Ich glaube, daß Ihnen mein Programm ein wenig Freude machen wird.

Ich möchte mit einer Prosa beginnen (der Gang durch die Stadt), dann einige Gedichte folgen lassen, hierauf einige Seiten aus dem Rumänischen Tagebuch […] und zum Schluß einen Dialog in Versen (der alte Taschenspieler), der in Basel, Genf und anderen Schweizer Städten die größte Wirkung erzielt hat […]“.

buy now

Carossa, Hans

Arzt und Schriftsteller (1878-1956). Eigenh. Brief mit U. Rittsteig. 1 S. Folio.
$ 471 / 400 € (9675)

Hans Carossa (1878-1956), Arzt u. Schriftsteller. E. Brief m. U., Rittsteig, „im April 1953“, 1 Seite Folio. An einen Hamburger Buchhändler Sancke mit dem sechszeiligen Gedicht „Wer einem Wink folgt im Sein zu Beginn des Briefes: „[…] einmal bin auch ich in Ihren schönen Räumen gesessen und habe freundlichen, wohlwollenden Menschen irgendwelche Erinnerungen vorgelesen, vermutlich auch einige Gedichte. Wenn mich mein Gedächtnis nicht im Stich läßt, brauchte ich zum Lesen nocht nicht einmal eine Brille; also muß es ziemlich weit zurückliegen.

Im nächsten Monat feiert Ihre Buchhandlung ihr 25 jähriges Bestehen. Das wäre schon im ruhigen, friedlichen Zeiten Anlaß zur Freude, zu einem schönen, stolzen Fest […]“.

buy now

Carossa, Hans

Arzt und Schriftsteller (1878-1956). Widmungsexemplar von „Reise zu den Elf Scharfrichtern“. Frankfurt a. M. Orig.-Pappband mit Goldprägung (Ecken leicht berieben). 8vo.
$ 471 / 400 € (9676)

Hans Carossa (1878-1956), Arzt u. Schriftsteller. Widmungsexemplar: „Reise zu den Elf Scharfrichtern“. Frankfurt a.M., Trajanus-Presse 1953. 8o. Orig.-Pappband mit Goldprägung (Ecken leicht berieben). Erste Ausgabe (W|G2 34). „Erinnerung an erste Zeiten | ärztlicher Tätigkeit, | dem lieben, verehrten Dichter | Georg Schwarz | mit herzlichem Dank für seine neuen Gedichte | zugeeignet von | Hans Carossa | Rittsteig, den 14. Januar 1954“.

buy now