Robert Wilhelm Bunsen

Bunsen, Robert Wilhelm

Chemiker (1811-1899). Autograph letter signed ("RWBunsen"). Heidelberg. 2¾ SS. auf Doppelblatt. Gr.-8vo.
$ 3,991 / 3.500 € (34240/BN30036)

Written to one Paul, giving some impressions from a travel through Italy, and sending greetings to the Prussian politician Georg Bunsen, "[...] what he wrote to you from me refers doubtlessly to Kirchhoff, who has already moved to Berlin [...]" (transl.). - Slightly browned, and small damage to edges and foldings (re-backed).

buy now

Bunsen, Robert Wilhelm

deutscher Chemiker (1811-1899). Eigenh. Brief mit U. Heidelberg. 3 SS. auf gefalt. Doppelblatt. Gr.-8vo.
$ 1,710 / 1.500 € (940559/BN940559)

An eine namentlich nicht genannten "College[n]": "Ich habe mich sehr gefreut, daß Sie einst in den Oesterreichischen [...en] die beiden neuen Metalle gefunden haben. Ich bin so glücklich gewesen ein südirisches Lepidolith-Material zu erthalten welches fast drei Procent Rubidium und Caesium enthält, [....] mit 10 härte bearbeiten läßt, daß ist schon fast ein halbes Pfund reines Chlorrubidium habe herstellen können, mit dem ich eben jetzt im Laboratorium Untersuchungen anstellen lasse. Ein eben so reines Caesiummaterial wird einer unsere hiesigen Chemiker Fabrikanten ebenfalls hoffentlich bald in den Handel bringen können.

Gärn würde ich Ihnen beide gewünschten Abhandlungen zukommen lassen; aber leider habe ich nur mehr Exemplare der letzten. Dagegen kann ich Ihnen noch einige Spektrentafeln senden die ich gleichzeitig mit diesen Zeilen [sous bande] zur Post gebe. [...]". - Bunsens wichtigste Leistungen erbrachte er gemeinsam mit Gustav Robert Kirchhoff: 1860/61 die chemische Bestimmung der fünf Alkali-Metalle (Natrium, Lithium, Kalium, Cäsium, Rubidium) und von 1859 bis 1861 die Entwicklung der Spektralanalyse. Von 1852 bis 1889 lehrte Bunsen an der Universität in Heidelberg. - Auf Briefpapier mit kl. geprägt. Vignette "BATH" durch beide Blätter des Bogens. Spuren alter Faltung..

buy now

Bunsen, Robert Wilhelm

deutscher Chemiker (1811-1899). Eigenh. Brief mit U. Heidelberg. 1 S. auf blauem, linierten Papier. Qu.-8vo. Auf Papierträger aufgezogen.
$ 570 / 500 € (940561/BN940561)

An eine namentlich nicht genannten Adressaten: "Es gereicht mir zum Vergnügen, wenn ich etwas zur Bereicherung Ihrer Sammlung beitragen kann. [...]". - Bunsen ist bekannt für die Erfindung des Bunsenbrenners, für die chemische Bestimmung der fünf Alkali-Metalle (1860/61) und die Entwicklung der Spektralanalyse (zusammen mit Gustav Robert Kirchhoff). Von 1852 bis 1889 lehrte Bunsen an der Universität in Heidelberg. - Spuren alter Faltung.

buy now

sold

 
Bunsen, Robert Wilhelm

E. Brief mit U.
Autograph ist nicht mehr verfügbar

Robert Wilhelm Bunsen (1811-1899), Chemiker. E. Brief m. U., Heidelberg, 8. Dezember 1878, eine Seite gr.-8°. Doppelblatt. Bläuliches Papier. Violette Tinte. An eine Autographensammlerin: „[…] Ich verfehle nicht, Sie durch diese Zeilen wissen zu lassen, dass es mir zum größten Vergnügen gereicht, Ihrem Wunsche zu entsprechen. In vollkommenster Ergebenheit […]“