Erna Berger

Berger, Erna

Koloratursopranistin (1900–1990). Albumblatt mit eigenh. Namenszug und montiertem Portrait (Zeitungsausschnitt). O. O. u. D. 1 S. Qu.-8vo.
$ 25 / 25 € (12160)

Erna Berger (1900–1990), Koloratursopranistin. Albumblatt mit eigenh. Namenszug und montiertem Portrait (Zeitungsausschnitt). O. O. u. D. 1 S. Qu.-8°.

buy now

Berger, Erna

deutsche Opern- und Konzertsängerin (1900-1990). Portraitphotographie mit eigenh. Unterschrift. ohne Ort und Datum. 8vo. (ca. 140 : 90 mm). 1 p.
$ 102 / 100 € (86948)

Hübsches Brustbild. Aus der Sammlung des Wiener Anwalts Max Bettelheim (1912-1971). Von dessen Nachfahren übernommen.

buy now

Berger, Erna

deutsche Opern- und Konzertsängerin (1900-1990). Eigenh. Unterschrift auf Albumblatt. New York. Quer-8vo. 1 p.
$ 61 / 60 € (86949)

Aus der Sammlung des Wiener Anwalts Max Bettelheim (1912-1971). Von dessen Nachfahren übernommen.

buy now

Berger, Erna

Koloratursopranistin (1900–1990). Portraitphotographie mit eigenh. Widmung und U. [New York]. 1 S. 8vo.
$ 51 / 50 € (8973)

Erna Berger (1900–1990), Koloratursopranistin. Porträtfotografie mit e. Widmung und U. O. [New York], 23. Juni 1963. 1 Seite 8°. – Ganzfigürliche Aufnahme im Rollenkostüm der Sophie aus dem „Rosenkavalier“. – Erna Berger debütierte 26jährig an der Dresdner Staatsoper, war Mitglied der Wiener, der Berliner Staatsoper und der Städtischen Oper Charlottenburg und unternahm Konzertreisen nach Japan, Nord- und Südamerika, Afrika und Australien. Mit 54 Jahren ihren Abschied von der Bühne nehmend, gab sie weiterhin Liederabende und lehrte als Professorin in Hamburg.

1992 wurde ihr zu Ehren die Bästleinstraße in Dresden in Erna-Berger-Straße umbenannt, gleichfalls wurden in Cossebaude (bei Dresden) und Berlin (Nähe Potsdamer Platz) Straßen nach ihr benannt..

buy now