Esteban (Stefano) de Arteaga

Arteaga, Esteban (Stefano) de

spanischer Schriftsteller und Musiktheoretiker (1747-1799). Eigenh. Brief mit U. Venedig. 1 S. auf Doppelblatt mit Siegelresten und Adresse verso (Faltbrief). 4to.
$ 2,845 / 2.500 € (934773/BN934773)

An Petronio Gabussi in Bologna: "Rilevo dalla gentilissima di V. S. di 15 del corrente con quanta diligenza e premura m'abbia favorito intorno alle commissioni onde la pregai per mezzo del segretario. Cotesta sua gentilezza, impegnando la mia vicono scenza, mi sollecita altresi a desiderare frequenti occasioni, in cui poterla contraccambiare. I Paoli 21 vesteranno presso di lei finchè non si sappia il de falco delle spere fatte a conto mio. Desidero vivamente d'essere onorato degli stimatissimi commandi di V.

S. colla quale speranza passo a confermarmi pieno d'ossequio di V. S. [...]". Nachschrift verso: "Carissimo amico / Sono debitore a voi". - Der Exjesuit Arteaga hatte in Bologna Philosophie und Naturwissenschaften, vielleicht auch Theologie studiert. Während seines Italienaufenthalts verfasste er sein Meisterwerk, die Wagner zum Teil vorwegnehmenden "Rivoluzioni del teatro musicale italiano" (1. Bd. 1783, 2. Aufl. 1785), "in welchem er das Wesen der Oper und ihr Verhältnis zu den ihr zugrunde liegenden Künsten, Dichtkunst und Musik, untersucht und mit dieser Methode die verschiedenen in Italien auftretenden Formen des musikalischen Dramas, vom Mittelalter bis zum Drama Metastasios, behandelt. Die glücklichste von allen Ideen, die Arteaga in dieser Schrift äußert, ist der Hinweis auf die Notwendigkeit, Musik und Poesie derartig zu vereinen, daß aus ihrer harmonischen Verschmelzung ein vollendetes musikalisches Schauspiel entsteht, eine Synthese aller schönen Künste" (MGG I, 736). - Stellenweise minimal angestaubt; verso kl. Randausriss von Siegelöffnung. Insgesamt wohlerhalten..

buy now