Svante Arrhenius

Arrhenius, Svante

Chemiker und Nobelpreisträger (1859–1927). ALS in Swedish and some German, signed “Svante A”. Kopenhagen. 1 S. Qu.-8vo. Mit eh. Adresse.
$ 561 / 500 € (18435)

Letter to fellow biochemist and Nobel Prize recipient Hans Karl von Euler-Chelpin. In part (translated): "I hereby send back the last correction for Quandt and Handel…Some new things must still be added: I put some question marks at the edge of the correction that should mean the following…p 285 Next line: should we add the lines of force that are directed to the south pole in the air from the north pole of the magnet? 'Z' means new line. '~' no new line…I must now to the laboratory with Madsen, who is waiting for me.

We have to overcome all the various difficulties, but I think it will go well." In fine condition. Accompanied by a full translation in German. At the time, Arrhenius’s textbook on electrochemistry was in the process of translation from Swedish to German, to be released by publisher Quandt and Handel later in 1901..

buy now

Arrhenius, Svante

Physiker, Chemiker und Nobelpreisträger (1859–1927). Eigenh. Postkarte mit U. Uppsala. 1 S. Qu.-8vo. Mit Adresse.
$ 898 / 800 € (23240)

Svante Arrhenius (1859–1927), Physiker, Chemiker und Nobelpreisträger. E. Postkarte mit U. Uppsala, 6. Januar 1900. 1 S. Qu.-8°. Mit Adresse. – In schwedischer Sprache an den Chemiker und Nobelpreisträger Hans Karl von Euler-Chelpin (1873–1964), der Arrhenius’ „Lehrbuch der Elektrochemie“ (Leipzig, Quandt und Händel, 1901) ins Deutsche übertragen hatte, betreffs einer Terminvereinbarung. – Etwas fleckig.

buy now

sold

 
Arrhenius, Svante

E. Brief mit U.
Autograph ist nicht mehr verfügbar

Svante Arrhenius (1859-1927), Physiker und Chemiker, Nobelpreisträger; lieferte die Dissoziationstheorie der Elektrolyte. E. Brief m. U., Stockholm, 12. März 1896, 3 ½ Seiten gr.-8°. Minimal fleckig. An einen Kollegen über die Behauptung einiger Pariser Theosophen, die nach Röntgen benannten Strahlen („Erscheinungen“) schon vor dessen Entdeckung gekannt zu haben: „[…] Sie behaupten, diese Strahlen hängen irgendwie mit dem Reichenbach’schen ‚Od’ zusammen. Nun hat ein Briefschreiber aus Paris zu einer hiesigen Zeitung einen etwas spassigen Bericht über diese Anmassung […] gesandt, wonach ein hiesiger anti-Theosoph die Behauptungen der Theosophen scharf kritisirte. Dies hatte aber zufolge, dass diese den Kritiker in recht unangenehmer Weise angriffen und sagten er sei ein elender Stümper gegen den grossen Wissenschaftler Rochas d’Aiglon, der Chef der Ecole polytechnique, des vornehmsten Polytechnicums in der Welt. Nun haben die Theosophen immer sehr feindlich gegen die Wissenschaft aufgetreten, so dass ich wohl sehr ungerne sehenwürde, dass es ihnen gelänge, ihre Fabeln dem Publicum mundrecht zu machen […]“


Arrhenius, Svante

E. Postkarte mit U.
Autograph ist nicht mehr verfügbar

Svante Arrhenius (1859-1927), Physiker und Chemiker, Nobelpreisträger; lieferte die Dissoziationstheorie der Elektrolyte. E. Postkarte m. U. „Svante A.“, Stockholm, 1. Juli 1899, 1 Seite. Schwedisch. An Hans von Euler-Chelpin (1873-1964) „Broder Euler“ in „Charlottenburg-Berlin“ mit Erwähnung der Fachkollegen Finkelstein und Pettersson.