Hildegard Arminius

Arminius, Hildegard

Malerin (1891-1968). Eigenhändiger Briefkarte mit Unterschrift. Weimar. 26.4.1959. Quer-kl.-8vo. 2 pp. Trauerrand.
$ 189 / 180 € (83659)

„Wie mag es Ihnen und Ihrer lieben Familie gehen? Lange hörte ich nichts von Ihnen, gewiß sind auch Sie sehr angespannt mit Arbeit wie auch Ihr l. Schwiegersohn. […]“

buy now

Arminius, Hildegard

Malerin (1891-1968). Eigenh. Brief mit Unterschrift. Weimar. Quer-schmal-8vo. 4 pp. Blaues Papier.
$ 210 / 200 € (89677)

An einen namentlich nicht genannten Empfänger: „Es ist nur gut, daß Sie im alten Jahr noch Buße tun, ich hatte schon gedacht, Sie hätten mich vergessen oder wollten nichts mehr von mir wissen. Aber auf einem vielgeplagten Arzt, Ehemann u. Großvater muß man ja Rücksicht nehmen. Also, ich freute mich, heut nur gute Nachrichten von Ihnen zu hören, und danke Ihnen für die freundlichen Wünsche zu all den bevorstehenden Festtagen u. zu Neujahr! Meine Tochter und ich erwidern dieselben herzlich, es wird gewiß ein großer Trubel u.

viel Freude herrschen in Ihrem großen Familienkreise, der sich nun bald noch erweitert, wozu ich Ihrer lieben Hildegard alles Gute wünsche. Bei uns beiden ist es auch gemütlich, aber still gegen früher, am 1. u. 3. Festtag erwarten wir Gäste. Bis zur letzten Minute hat man zu tun, heut wird noch tüchtig gebacken, Hilde hat immer sehr viel zu tun, aber auch viel Enttäuschungen erlebt, denken Sie, von dem bewußten großartigen Auftraggeber hat sie noch kein Geld für die beiden Porträts, denn er wurde entmündigt u. ist in einer Anstalt. […]“.

buy now